Ich mag nicht mehr

Hallo,

ich muss jetzt einfach mal eine Runde jammern.

Ich bin jetzt bei 40+2.

Bei 38+6 hat meine FÄ festgestellt, dass meine Plazenta verkalkt ist und Fruchtwassermenge abgenommen hat. Ich war dann am nächsten Tag im KH, dort war dann aber alles soweit ok laut Kreißsaal- und Oberärztin. Ich wurde nach Hause geschickt, sollte aber engmaschig kontrolliert werden.
Bei 39+2 und +5 war ich wieder bei meiner Ärztin, zwischendurch und danach war die Hebamme bei mir. Letzten Samstag, also am ET, wieder KH ... immernoch alles ok, alles unverändert. Dann sagte mir die Ärztin aber, ich soll nicht so weit über den Termin gehen. (Kurze Vorgeschichte, meine erste Tochter musste aufgrund schlechter Werte im CTG bei 38+2 geholt werden, nach missglückter Einleitung wurde es ein Not KS, sie musste auf die Intensivstation, es sah die erste Woche sehr schlecht aus)

Aufgrund dieser Vorgeschichte bin ich so langsam auch echt nicht mehr entspannt. Ich mag nicht mehr, zudem kommt die Hitze, heute 31 Grad 🥵 Ich hab trotz Strümpfen Elefantenbeine.

Tja, nu hat meine Ärztin heute auch gesagt, dass sie einen Schlussstrich ziehen möchte und ich wurde im KH für die Sectio angemeldet. Nu hab ich morgen einen Termin zum Vorgespräch. Wann dann der KS stattfindet wird morgen entschieden... dieses hin und her und fast tägliche Kontrollen ... ich will einfach nicht mehr. Meine Kräfte schwinden, ich mach mir trotz der Kontrollen ständig Sorgen und denke mir, hätte ich doch direkt einen KS geplant, statt zu sagen, ich möchte es spontan versuchen ...

Achso, Wehen hab ich 0,0 am MuMu tut sich gar nix. 🤷🏼‍♀️

Sorry fürs jammern, aber hier kann ich es am besten rauslassen. Im Freundes- und Verwandtenkreis war nie jemand über dem Termin.

LG
K4ssio

1

Hallo meine Liebe.. Ich fühle mit dir und drücke dich von Weitem 💕

Bin heute bei 40+4.. Die ganze Schwangerschaft über hieß es, dass die Kleine nicht gut versorgt wird und dadurch eher kommen wird bzw eingeleitet werden muss.. Mein Sohn kam damals bei 41+1 nach Einleitung.. Er musste beatmet werden und lag 2 Nächte auf der Intensiv..

Nun sieht jedes Ctg vorbildlich aus, angeblich keine Sicht mehr von Mangelversorgung etc (was einen als Mama ja erfreut).. Jedoch bin ich durch dieses ganze vorherige hin und her psychisch fix und alle.. Mal schauen, wie alles weiter geht.. Liebe Grüße, Frense mit Levi an der Hand und Hummel im Bauch