Schrecklich unzufrieden

Hi,
ich bin im Moment extrem unzufrieden, mich nervt alles und ich muss mich gerade mal auskotzen..... Schwangerschaftsbedingt darf ich nicht arbeiten und mir fällt die Decke auf den Kopf. Die Wohnung nervt. Ich will unbedingt ausziehen aber das ist erstmal nicht drin. Umräumen möchte ich gerne, aber soll ja nicht schwere Schränke schieben oder Schweres tragen. Ich muss immer hoffen, dass mein Partner Zeit und Bock hat, mir zu helfen.
Rausgehen hab ich keine Lust drauf obwohl ich sonst ein Sonnenanbeter bin, aber die Wärme macht mich echt fertig. Ich möchte so einiges gerne machen, aber vieles geht nicht wegen Corona oder aufgrund der Schwangerschaft.
Es nervt mich, täglich etwas zu essen auswählen zu müssen. Ich esse eigentlich nur Cornflakes, alles andere zwinge ich mir rein. Es nervt, Sachen fürs Baby aussuchen zu müssen. Es gibt einfach nichts was mir gefällt.
Es nervt, Entscheidungen treffen zu müssen. Ich bin einfach nur schlecht gelaunt und will am liebsten einfach nur schlafen und keinen Menschen sehen.
Ich vermisse meinen Job. Meine Hebamme kenne ich nicht persönlich, nur über Telefon, aber bisher scheint sie nicht so zuverlässig zu sein. Ich hab schon keinen Bock mehr auf die Frau aber jetzt im 7. Monat noch jemand neues finden ist utopisch.
Die letzten Tage hätte ich nur heulen können. Mein Körper fühlt sich scheiße an, ich find mich selbst mega ätzend. Ich will nur auf dem Sofa liegen und gar nichts tun.
Es ist nicht so, dass ich mich nicht auf das Baby freue. Im Gegenteil, ich kann es kaum noch abwarten. Aber dieses ganze Drumherum will ich nicht mehr. Nicht diese Wohnung, nicht dieses Zuhausehocken, nicht die Schwangerschaftsbeschwerden. Meine Familie tut mir total leid aber ich weiß nicht wie ich aus dieser Sch...laune rauskomme. Danke fürs Lesen!

1

Hallo, du
Kann mich gut in deine lage versetzen. Mir gings bei meinen großen auch so. Durfte nicht arbeiten(blutungen, trichter geöffneter muttermund etc). Immer war irgendwas, es war heiß, schwül, hatte schwere beine. War echt einfach nur unzufrieden. Aber du weißt warum du dir das antust. Du wirst dafür mit einem kind belohnt. Vieleicht hilft dir ein gutes buch, eine neue serie, deine Freundinnen (die einfach mit dir zuhause rumgammeln). Sobald dein kleines da ist hast sowieso wenig zeit für dich.
Würde dir gerne sagen beim 2 kind wirds besser. Ist aber leider nicht so. Bin momentan wieder von allem und jedem genervt, bin müde, der Kreislauf spinnt, der kleine möchte besaßt werden. Die zeit wird auch dieses Mal wieder vergehen. Wünsche dir auf jeden Fall, das es besser wird und du eine Möglichkeit findest damit umzugehen

2

Oh jee. Tut mir leid, dass es dir so geht. Das klingt wirklich frustrierend.
Zuerst mal finde ich esbm total okay, wenn man in der SS nicht ständig wir das blühende Leben rumläuft. Ich habe auch Woche gehabt, in denen ich nur im Bett liegen wollte und zu nichts Elan hatte. An sich würde ich behaupten, dass das Phasen sind die wieder vergehen. Wenn du allerdings das Gefühl hast sowas wie Depressionen zu entwickeln, dann würde ich dir dringend professionelle Hilfe empfehlen.
Es kann auch förderlich sein, sich täglich an die frische Luft zu zwingen. Auch wenn man noch so wenig Lust hat. Wenigstens mal 20 min um den Block spazieren gehen kann schon ganz viel ausmachen.

Ich drücke dir die Daumen, dass die Phase bald vorbei geht.

Alles Gute
Nessa mit Babygirl inside 34+0