Seit SSW innere Schamlippen rot

Hallo ihr lieben,
ich war vor ca. 2 Monaten Wochenends im KH weil meine inneren Schamlippen beim Wasserlassen weh taten und auch alles gerötet war. Ich hatte Angst das es (leider habe ich ab und an damit zu kämpfen :( ) ein Herpesgenitalis ist und wollte es deshalb direkt abklären lassen in der SSW.
Da konnte die Ärztin nichts feststellen außer der Rötung und das der pH-Wert normal sei. Sie gab mir Sitzbäder mit (bei Infektionen oder Jucken im Intimbereich) und die sollte ich bitte übers We machen und wenn keine Besserung auftritt Montags zum FA.
Leider haben die Sitzbäder nichts gebracht und somit bin ich dann am Montag zu meinem FA. Allerdings zu dem Kollegen, da meine Frauenärztin in Urlaub war. Dieser hat geschaut ob er unter dem Mikroskop einen Pilz erkennen kann und hat eine Kultur angelegt - beides negativ. Dann verschrieb er mir eine minimal- Cortisonhaltige- Creme welche ich nehmen dürfte.
Es hat nichts gebracht....
Beim nächsten FA Termin (da war meine Ärztin wieder da) sagte ich ihr das immer noch keine Besserung in Sicht ist und sie schaute auch nochmal drauf.
Sie meinte an diesen Stellen wäre die Scheide wohl etwas trocken und ich solle doch Bepanthen drauf schmieren.
...ich hab alles ausprobiert aber es nützt NICHTS 😩
Ich habe zwar keine Schmerzen mehr beim wasserlassen aber die Rötungen sind nach wie vor da und es zwickt beim abputzen.
Hatte jemand schon mal etwas Ähnliches?
Wäre über jede Hilfe dankbar.

1

Ich meine in der Überschrift natürlich seit SS nicht seit SSW 🤦🏼‍♀️🙈

2
Thumbnail Zoom

Hey,

Das Problem mit der Trockenheit und Juckreiz habe ich auch. Ich hatte das bereits vor der Schwangerschaft. Ich habe Vasiline benutzt. Das tat richtig gut. Würde ich dir auf jeden Fall empfehlen !!! Ist bei dm erhältlich.

3

Das hört sich sehr unangenehm an 😕

Benutzt du Slipeinlagen? Oder Intim-Waschlotionen? Beides ist nicht gut für die Scheidenflora. Abwaschen mit klarem Wasser und möglichst Baumwollunterwäsche, damit gut Luft dran kommt, wäre das gesündeste. Manche empfehlen auch nachts auf Unterwäsche untenrum zu verzichten, ich persönlich finde das dann zu kalt, aber ausprobieren schadet sicher nicht. Vielleicht reguliert sich deine Schleimhaut dann von selbst.

Ansonsten würde ich mal beim Apotheker(in) des Vertrauens diskret nach Mitteln fragen, die da etwas beruhigen und auch auf diese Problematik zugeschnitten sind. Normale Wundcremes haben vermutlich nicht den idealen pH-Wert, da wäre ich etwas vorsichtiger.

Gute Besserung dir! 🍃

4

Benutzt du Slipeinlagen?
Bei meiner 1. Schwangerschaft hatte ich das auch und es kam davon, dass meine Haut "allergisch" auf Slipeinlagen reagierte.
Seitdem bin ich zu waschbaren Slipeinlagen aus Baumwolle gewechselt.

Liebe Grüße
Regenbogen2020
mit ⭐⭐ und Cookie 🍪 (10+4 Ssw)

5

Guten morgen. Ich hatte es in der ersten Ss auch, genau wie du beschreibst. Keiner konnte sich es erklären, Hebamme, Arzt im Kh, Frauenarzt haben total verschiedene Sachen ausprobiert. Nichts.

Nun bin ich das zweite mal schwanger und das gleiche Problem wieder. Kultur wurde angelegt, nichts zu sehen, Slipeinlagen gewechselt, nur noch mit Wasser waschen ect.... kann leider nichts mehr machen.

Bei mir war jedoch der Hauptgrund das mein Mann und ich dadurch kaum Sex haben weil es einfach reibt und sich anfühlt als hätte ich vorher alles schön mit Schmirgelpapier bearbeitet...
Da müssen wir glaube ich leider durch. Hoffe du findest eine gute Lösung für dich.

Es wird einfach an den Hormonen liegen...