Feindiagnostik wegen Blutung

Hallo

Ich habe etwas Sorgen, und zwar bin ich jetzt bei 15+2 schwanger. Die US waren immer okay, allerdings hatte ich in der ganzen Schwangerschaft bis letzte Woche immer braune Schmierblutung. Baby sah immer tip top aus.

Vor drei Wochen ist mir ein Hämatom geplatzt, ich lag damit 4 Tage stationär im Krankenhaus. Dem Baby ginge es die ganze Zeit immer super 👍🏻. Das Hämatom lag weit weg von der Plazenta. Im Krankenhaus meinten die Ärzte das es vllt noch eine Weile "kleckern" könnte, das war ja auch der Fall.

Seit Mitte letzte Woche ist es vorbei.

Dann hatte ich Donnerstag einen Termin bei meiner FÄ, und die hat mich zur Feindiagnostik überwiesen, nicht das die Blutung kindsbezogene Gründe hat.
So jetzt meine Frage.

Hat das schon mal einer gehört das Blutung kindsbezogene Gründe haben kann?
Sie meinte das wäre zwar extrem selten, aber würde sich wohl vorkommen.

Viele Grüße Pentax