Frage an die "Blasto" Schwangeren

Hallo ihr lieben,

Ich bin aus dem unterstützten KiuwForum und befinde ich mich nach 4 elss und 1 fg nun in meiner 2 IVF.

Hatte heute die Punktion und hoffen auf Blastos für Dienstag. Im ersten zyklus gab es drei 4-zeller (nur kurze einnistung)

Ich wollte euch lieben etwas fragen 🙏

1. In wievielten Versuch hat es bei euch geklappt ?
2. Wieviele Blastos habt ihr zurück genommen ?
3. Wieviele Babys gibt es ?
4. Hattet ihr eine Überstimulation ?
5. Musstet ihr HCG nach spritzen ?
6. Wann habt ihr Positiv getestet ?

Ich hoffe hier können mir einige Antworten. Ihr wisst ja selber wie spannend das ist...🥰

LG Vivian mit ⭐⭐⭐⭐⭐⭐ im Herzen

1

Hallo😊
Ich hatte eine ICSI
Bei uns haben sich 9 Eizellen Befruchten lassen, 3 davon Blastos
Und eine hab ich zurückbekommen und mit diese auch schwanger geworden (grade23ssw) ☺️ Und die anderen eingefroren.
Ich hatte eine leichte überstimmu, die aber gut mit Medis unter Kontrolle war. Hcg hab ich nicht gespritzt, und 5-6 Tage nach Transfer gaanz leicht positiv getestet 🥰 es war mein erster Versuch und auch gleich geklappt. Ich drücke dir ganz fest die Daumen das es diesmal klappt✨✨

6

Ooooh wie schön ❣ herzlichen Glückwunsch und danke für deine antwort

2

Wir haben aus einem kryo Versuch im Mai 2018,unsere erste Tochter 01/19 bekommen.

1. Ivf, 13 punktierte EZ, 11 reif, 8 befruchtet, 1. Frischversuch nach punktion, 2x 8 Zeller an tf Tag 3- negativ, 1. Kryo 2 blastos - positiv!

Ich weiß nicht mehr, ob triptofem hcg beinhaltet. Aber das musste ich im positiven kryo Versuch nachspritzen. Ansonsten utrogest und estrifam bis zur 12. SSW.

Fürs Geschwisterchen hatten wir damals 1x morula noch aus der kryo Runde, in welcher wir damals 6 EZ gegeben haben. Der Versuch wurde abgebrochen, weil die EZ das auftauen nicht überlebt hat. Glücklicherweise wurde ich parallel zu dem künstlichen kryozyklus, auf normalen Wege schwanger. Aktuell 32. Ssw.

Viele Grüße und ganz viel Glück weiterhin.

7

Danke für deine antwort und herzlichen Glückwunsch 😊

3

1. Erster ICSI
2. 1
Wir wären glücklich über Zwillinge sber wollten lieber eine sicherere ss als 2 die dsnn vlt nicht bleiben
3. 1 :) 27 ssw
4. ja, sehr leicht. Mit eiweisshakes war auszuhalten, hat aber schon heftig gezogen so ab pu+4 bis pu+9.
5. pu+12 morgens war nur was zu erahnen, abends positiv. Pu+13 morgen klar positiv. Niedrige jcg Werte, aber alles gut :)

Es waren übrigens 7 EZ, alle befruchtet. 3 ald VK auf Eis, von 4 sind 3 Blastos geworden. Ich war zum Zeitpunkt 34, sogar die Biologin war über die Anzahl der Blastos überrascht. Wir hatten wohl Glück, und man hat eine gute "Charge" erwischt.

5

Ah ja, kein hcg nachspritzen, da leicht vergrösserte Eierstöcke. Mit Triptofem am Transfertag nachgeholfen. Der ist ja ohne.

8

Vielen Dank für deine antwort. Das ist ja toll :)

4

Huhu..
Also ich hatte 1 IVF. Beim ersten Versuch wurde mir ein Mehrzeller eingesetzt, ohne Erfolg.. einen Monat später dann im kryo Versuch eine Blasto mit Embryo glue und hatching. Ich bin jetzt in der 38. SSW 🥰
Trotz mehrmaligen Blutungen hat meine kleine Kämpferin sich festgebissen.
Hatte vorher auch 3 Fg und eine Elss.

Beim nächsten Kind werde ich keinen frisch Versuch machen. Es war so viel angenehmer im kryo Zyklus..

Ich drücke dir die Daumen das alles klappt 🍀🍀

Achso und positiv getestet habe ich zart ab TF+7

9

Vielen lieben Dank für deine antwort. Herzlichen Glückwunsch und tut mir leid das du auch 🌟 hast....

10

Huhu,
Beim 2.Transfer hat es geklappt, eine blasto hab ich mir zurück geben lassen, von14 punktierten und 11 befruchteten eizellen, ich hab am tag 5 die blasto zurück bekommen und hab an tag 7 eine halbe dosis hcg nachgespritzt. Ich hatte eine schlimme überstimulation, da mein Körper eigenes hcg sehr schnell gebildet hat und ich lag damit im kh, da wurde die SS bestätigt.
Ich hatte einen tag zuvor bei es+16 positiv zuhause getestet. Mir hat man gesagt das eine überstimulation bei der einnistung hilft 🤷‍♀️ob es stimmt weiß ich nicht aber bei uns hats geklappt. Unser schatz liegt gerade neben mir und schläft. ☺️

25

Danke für die Antwort. Das mit der überstimulation tut mir leid, aber da stehen meine Chancen ja ganz gut. Lg

11

Hey!

Zu 1.: die erste ICSI war erfolgreich.
Zu 2 und 3: eine Blasto ergab ein Baby
Zu 4: Kurz nach der Einnistung begann eine leichte bis mittlere Überstimulation, die nicht behandelt werden musste. Obwohl nur 3 reife Eizellen punktiert wurden.
Zu 5: Ich musste nicht nachspritzen bzw. durfte nicht, weil ich pcos habe. HCG fördert dann eine Überstimu.
Zu 6: einen Hauch von Strich gab es PU+9, der war PU+10 deutlich rosa.

Viel Erfolg bei der icf :)

Liebe Grüße
Schoko

13

Guten Morgen,
Mal meine Antworten zu deinen Fragen 😊
1. In wievielten Versuch hat es bei euch geklappt?
Bei der 2. ICSI hat es bei uns geklappt (21 Eier punktiert, 19 reif, 15 befruchtet. Davon 6 eingefroren und von den 9 haben es 4 zur Blasto geschafft.

2. Wieviele Blastos habt ihr zurück genommen ?
2 Blastos zurück (Qualität 4BB und 2 AB)

3. Wieviele Babys gibt es ?
2 🥰 allerdings werden es bei uns eineiige Zwillinge so das ich froh bin das es die zweite Blasto nicht geschafft hat 😅
4. Hattet ihr eine Überstimulation ?
Ja eine leichte. Ich habe 3-4 Liter am Tag getrunken, immer ein Kühlpack auf dem Unterbauch gehabt und 1-2 Eiweiß Riegel am Tag gegessen. Das half bei mir.
5. Musstet ihr HCG nach spritzen ?
Nein
6. Wann habt ihr Positiv getestet ?
An TF+6 ganz leicht. HCG lag bei Pu+14 bei 86 und bei Pu+18 bei 400 irgendwas 🙈

Die Höhe des HCG sagt also nicht zwingend was über die Anzahl der Babys aus 😅

Alles Gute Dir,
Malia

15

Hallo und lieben Dank für deine Antwort ❣

So schön 🥰

14

Guten Morgen 😊

Bei mir hat es bei der ersten IVF geklappt.

Ich habe zwei hübsche Blastos zurückgenommen.

Ich habe nichts nachgespritzt.

Eine Überstimu hatte ich nicht, nur leichte Symptome in die Richtung, die durch die Schwangerschaft verstärkt wurden.

An PU+10 durfte ich positiv testen.

Nun bin ich mit zauberhaften Zwillingen in der 14.ssw ❤❤

16

Zauberhaft ❣ herzlichen Glückwunsch und danke für deine antwort

17

Danke! 😊 Und dir alles Gute!!! 🍀🍀🍀

18

Zunächst drücke ich dir ganz fest die Daumen. Der Weg bis hier her war echt steinig. Ich kann das nachvollziehen. Auch wenn es bei mir doch recht schnell geklappt hat. Es psychisch mit einem passiert, kann man nur nachvollziehen, wenn man den Weg gegangen ist.
Zu deinen Fragen:
1. beim 2. Versuch
2. 1 Blasto; hatte mich für die Variante im natürlichen Zyklus entschieden und mein Körper hat in den Zyklus 1 Eizelle produziert
3. 1 Blasto = 1 Baby oder war das anders gemeint?
4. Nein, da ich bis auf den künstlich ausgelösten Eisprung keine Hormonbehandlung hatte (funktioniert natürlich nur dann, wenn das Problem bei Mann liegt; bei uns war das so; bei mir war alles völlig gut und gesund)
5. Nein, seit dem Test hat sich alles entwickelt wie bei einer natürlich Schwangeren
6. ich hab auf die Kinderwunschpraxis vertraut und gar nicht selbst getestet. Hatte solche Angst vor dem Ergebnis. Außerdem war ich leider sicher, dass es nicht geklappt hat. Hatte solche Mens-Schmerzen. Tja der Bluttest brachte die Überraschung. Bluttest war 12 Tage nach dem Transfer. Dann nochmal Bluttest 2 Tage später. Überprüfung der HCG Entwicklung.

Ach wenn ich an Januar/Februar denke, bekomme ich schon wieder Gänsehaut. Das war eine so emotionale Zeit. Jetzt muss ich noch ca. 12 Wochen warten, dann halte ich mein Wunder im Arm.

Halte durch 🍀

19

Ich muss nochmal korrigieren. Ich glaube ich hab Blasto falsch benutzt. Mir wurde die Eizelle entnommen befruchtet und bereits 2 Tage später wieder eingesetzt. Ich glaube in dem Stadium redet man noch nicht von Blasto.

20

Ja, stimmt. Blastos sind die Kleinen Mäuse erst an Tag 5.

Alles Gute dir für die letzten 12 Wochen 💪🍀