Heute 37+0 🥳🎊🎉 Wer ist ähnlich weit? Wie geht’s euch?

Juhu, ich bin heute bei 37+0 angekommen und darf somit ab sofort im Geburtshaus entbinden. In den letzten Tagen hatte ich immer mal wieder die (irrationale) Angst, dieses Datum nicht zu erreichen, weil ich zwischenzeitlich schon so doll vor mich hingeweht habe. Aber nun hat es ja doch geklappt und mir fällt ein kleiner Stein vom Herzen.
Sodbrennen plagt mich immer mal wieder und ewig liegen kann ich trotz Müdigkeit leider auch nicht mehr, dann tut alles weh. Ich fühl mich ein bisschen wie im Altersheim 🤷‍♀️😅
Trotzdem hätte ich gerne noch etwas Pause zur Geburt, sie darf gerne noch etwas drin bleiben.

Wie geht es euch so? Wollt ihr, dass es los geht oder dass sich die Zwerge lieber noch etwas Zeit lassen?

1

Guten Morgen!

Ich bin jetzt bei 38+2. Mir geht‘s soweit ok. Klar, die Erschöpfung lässt kaum mehr nach, aber deutlich besser als letzte Woche. Da hat mir unsre 1,5 jährige Tochter die letzte Kraft geraubt. Jetzt bin ich aber bis zur Geburt nicht mehr lange alleine mit ihr 💪🏼.
Ab nächsten Mittwoch kommt meine Mama für max. 2,5 Wochen zu uns, da wir keine Verwandten in unmittelbarer Nähe haben, falls es losgehen sollte. Erst wollte ich sie nicht „so früh“ da haben, aber jetzt bin ich doch sehr froh. Vllt. kann ich mich dann wirklich noch ein paar Tage ausruhen.
Diese Angst kenne ich und hatte/habe ich auch manchmal. Entweder, dass es jetzt noch vor Mittwoch losgeht oder ich so lange übertrage, dass wir wieder Niemanden für unsre Kleine haben. 🙈 Dementsprechend, darf es bitte erst ab nächsten Mittwoch losgehen (am Liebsten wäre mir aber ab 1. bzw. 2.8. - da hat mein Mann 1 Woche Urlaub 😅😬)...
Meine Tochter kam 5 Tage früher - ich bin gespannt, ob wir diesmal über den Termin gehen!

Alles Gute Dir für den Endspurt und eine schöne Geburt im Geburtshaus! 💐☺️

4

Ach ja, die Sorge, dass wir meine „große“ Tochter schnell und gut weg organisiert kriegen, treibt mich auch immer mal wieder um 🙈 Meine Mama weiß aber, dass sie seit letzte Nacht 0 Uhr Rufbereitschaft hat 😅 Das klappt bestimmt alles irgendwie. Sagen meine Hebammen auch immer: In aller Regel geht es erst wirklich richtig los, wenn das ältere Kind sicher untergebracht ist.
Und jetzt gehe ich erstmal mit einer Freundin frühstücken 😊
Dir auch alles Gute für die Geburt!!

2

Guten Morgen 👋🏼

Noch nicht ganz so weit wie du und heute bei 35+5 angekommen hab ich seit einigen Tagen - ich vermute hormonell bedingt - einfach keine Lust mehr schwanger zu sein 😅

Nach einer sehr anstrengenden ersten Hälfte ging es mir endlich richtig gut, jetzt kommen die Rückenschmerzen immer häufiger, wassereinlagerungen in den Händen machen mir zu schaffen und immer häufiger abends und nachts habe ich so unangenehme Übungswehen und teilweise Senkwehen wo ich mir denke "nanu es wird doch nicht jetzt schon losgehen" 😅 mein sehr charmanter Mann sagt dann immer, er könne nicht einschätzen ob ich mich anstelle; natürlich mit einem grinsen auf dem Gesicht.

Das mit dem Sodbrennen kenne ich auch 🙈 auch wenn ich insgesamt grad gar keine Lust mehr auf diese "Zustände" habe und ein bisschen melancholisch werde, weil ich heute das letzte Mal vor der Geburt mit meiner Band singen werde, will ich irgendwie, dass die kleine Maus sich noch Zeit lässt, ziemlich paradox.

Was die Geburt angeht bin ich aber tatsächlich zumindest aktuell noch sehr entspannt.

Liebe Grüße und einen tollen Start ins Wochenende 🎉

7

Diesen Zwiespalt kenne ich... Einerseits will ich das Baby kennenlernen und wieder mobiler sein, andererseits genieße ich auch noch die Ruhe und die Exclusivzeit mit meiner Dreijährigen. Aber gut, irgendwann wir es einfach für uns entschieden 😅
Wie cool, das mit der Band! Genieß es nochmal richtig!!

11

Das werde ich auf jeden Fall 😁 solange die Kleine mich lässt!
Beim letzten Mal hat sie parallel ihr eigenes kleines Privatkonzert veranstaltet 🤣

3

Huhu
Ich bin heute auch 37+0 und habe gleich einen FA Termin. Bin gespannt, wie sie liegt, da die Maus noch immer in mir Karussell spielt.
Wenn sie in den nächsten 10 Tagen nicht da ist, lasse ich mir in einer Uniklinik Level 1 einen Kaiserschnitt geben. Doch das Kkh ist weiter weg. Wehe ich weiter so rum, wird es doch wohl eher eine Spontangeburt, falls es zu schnell geht. Immerhin ist das nächste Level 1 Kkh dann nur 15 Min weg.
Vorrausgesetzt natürlich, sie liegt dann richtig.
Wie es auch kommt- ich habe Muffensausen und große Angst, da der Kopf meiner Maus zu klein sein soll.
Respekt mit dem Geburtshaus. Das habe ich mich nie getraut.

8

Wie cool, wir sind gleich weit 😊 Bei dir gibt es ja aber auch noch einige offene Fragen 🙈 Ich versuche im Moment darauf zu vertrauen, dass sich schon alles irgendwie fügen wird und klappt. Funktioniert je nach meiner Tagesform mal besser und mal schlechter 😅
Ich drücke dir die Daumen, dass der auffällige Befund keine schwerwiegenden Konsequenzen hat!!!

18

Danke dir. Ich war nach dem FA Termin den ganzen Tag im Kkh, da sie tatsächlich quer lag. Laut FA sollten sie deshalb den KS vorziehen. Nun. Beim ersten US lag sie auch noch quer. Später kam der Chefarzt, machte noch ne US und die lag plötzlich perfekt in SL. Ihr Kopf ist aber leider noch immer deutlich zu klein. Der Ku hat keine 30cm...

5

Huhu, ich bin heute bei 36+3. Eigentlich merke ich nur, dass der Körper sich mehr Pausen einfordert, sonst geht es mir aber prima. Der Kleine liegt schon fest im Becken. Die Ärztin meinte, er drückt schon ordentlich nach unten und es würde sie nicht wundern, wenn es etwas eher losgeht. Mal schauen... :-) ein paar Tage eher wären tatsächlich toll, da das dann mit dem Urlaub meines Mannes besser passt, der leider nur teilweise flexibel ist. Aber ein bisschen soll unser Krümel erst noch zunehmen, er ist erst bei 2300-2400g.

9

Ja, meine Kleine liegt auch schon echt tief, den Schluckauf spüre ich teils im Popo 🙊😅
Aber zart ist sie dafür glaube ich eher nicht, eher ein Brummer, sagt mir zumindest mein Gefühl 😂 Ist ja aber beides ok, ich kenne auch einige 2,5kg-Babys, die nach der Geburt super fit waren. Alles Gute dir!

12

Danke, das wünsche ich dir auch :-)

6

Ich bin heute bei 36+5.

Kann dich gut verstehen, dass du Sorge hattest, die 37+0 fürs Geburtshaus nicht zu erreichen, auch wenn es eigentlich unbegründet war. Bei mir war es am letzten Wochenende die 36+0 (Beginn der Rufbereitschaft meiner Beleghebamme). Insofern kann ich auch deine Erleichterung heute total nachfühlen! :-D

Mir geht es sehr gut, ich fühle mich noch relativ fit und freue mich schon auf den Kleinen! Bei uns ist es ja auch das 2. Kind nach unserer Tochter, die gerade 4 geworden ist. Auf sie wird die Oma aufpassen, als "Backup" hat sich noch die Mutter ihrer Kindergartenfreundin angeboten, die ganz in der Nähe wohnt.

Montag hatte ich einen Arzttermin, der Kleine ist schon bei etwa 3000g und der Muttermund geht allmählich auf, bin gespannt, wann es los geht! (Hatte in der 1. Schwangerschaft eine Zervixinsuffizienz, diesmal ging es glücklicherweise besser!)
Aber ein bisschen darf er auch gerne noch drin bleiben...

10

Mutti-mäßig macht man sich halt über alles mögliche nen Kopf, so ist das nun mal... 🙄🙈😅 Aber schön, dass du mich da verstehen kannst 😊
Bei uns werden auch Oma und Opa aufpassen bzw. ebenfalls eine befreundete Familie als Backup. Ach, die machen das schon, die „Großen“...

13

37+5 und das Gefühl noch ewig schwanger zu sein. Wobei ich echt zu leiden habe unter Schmerzen des Todes wegen mehreren Analthrombosen und die vor der Gebeut eben nicht operativ behandelt werden können. Aber dieses Schmerzen, stand gestern kurz davor selbst dran rumzumachen, betäuben und aufschneiden. Aber da es ja Venen sind, kann das übel enden. Natürlich gewinnt dann die rationale Denkweise wieder. Aber es ist nicht mehr auszuhalten. Egal wie ich behandle, es funzt NICHTS! Naja nun müssen wir noch 16 Tage durchhalten, maximal. Wobei ich nie bis zum ET gekommen bin. So erhoffe ich mir, dass der Muckel auch ein wenig früher startklar ist.

14

Oh Gott, eine Analvenenthrombose hatte ich auch schon zwei Mal, zum Glück nicht während meiner Schwangerschaften 🙈 Ich leide also mit dir, das ist echt die Hölle.
Dann Wünschens ich dir mal eine baldige und fixe Geburt, damit du schnell von den Schmerzen erlöst wirst!

15

Hallöchen.
Also ich bin heute 36+4 u habe keine Lust mehr. Am Mittwoch war ich im KH zur Geburtsbesprechung, da wurde sie auf 52cm u 3630g geschätzt. Seitdem bin ich etwas beunruhigt, wieviel sie noch wachsen will. Also eigentlich hat sie schon perfektes Geburtsgewicht 😅
Sonst die üblichen Sachen. Manchmal Sodbrennen, Rücken u das Gefühl auf dem Sofa ein gestrandeter Wal zu sein.
Aber ich versuche jetzt wieder aktiver zu sein, vielleicht kann ich sie motivieren bald raus zu kommen 😜

16

Na, das sind ja stattliche Maße. So sie denn stimmen, die Schätzungen sind ja oft sehr ungenau zum Ende der Schwangerschaft hin. Ich glaube, ich hab hier auch nen ordentlichen Brummer im Bauch. Weiß ich aber nicht, da ich nur die Maße vom 3. großen US habe. Denn weißt du, raus müssen sie ja eh, egal wie groß und schwer sie sind 🤷‍♀️😅 Ihr beide macht das schon 😉

17

Ja das habe ich auch schon gehört.
Ja da hast Du recht, aber bei einem arg großen Kind hätte ich auch etwas Schiss vor Komplikationen bei der Geburt.
Wir werden sehen 🙃