Baby nimmt nicht zu 35ssw

Hallo ihr lieben. Ich bin in der 35ssw. Die Kleine Maus wird auf ca. 2100g geschätzt und hat seit zwei wochen nichts zugenommen. Gestern war ich vor lauter Sorge im Krankenhaus. Die meinten es sieht alles gut aus. Ich selber habe auch sehr wenig zugenommen ca 7kg bis jetzt. Ich mache mir schreckliche sorgen. Vieleicht hatte jemand das gleiche durchgemacht und kann aus erfahrung sagen wie die Babys auf die Welt gekommen sind. Ich wäre euch für eine Antwort mega dankbar

1

Dass sie nicht zugenommen hat, ist schon etwas seltsam. Wurden denn beide Messungen vom selben Arzt gemacht und erfolgte die Berechnung nach derselben Methode? Mach dir keine Sorgen. Wenn der Arzt geschaut hat, dass es deinem Baby gutgeht, wird schon alles in Ordnung sein.

Mein Kleiner ist auch so zart (36+1, 2300-2400g), hier wurde Durchblutung, Versorgung etc gecheckt und ich soll nun wöchentlich zum CTG. Die Ärztin sagte, sollte er nicht weiter zunehmen, würde man sich über Einleitung unterhalten. Dass ein Baby zarter ist, kann aber wohl auch in der Familie liegen - wir waren alle zarte Kinder und die Ärztin meinte, das könnte durchaus der Grund sein.

Ich hab übrigens auch erst 8 Kilo zugenommen bei recht geringem Ausgangsgewicht. Scheint nicht weiter schlimm zu sein, zumindest hat meine Ärztin nichts dazu gesagt. Die Babys holen sich eigentlich was sie brauchen. Solange du darauf achtest, genug zu dir zu nehmen, ist das doch in Ordnung.

6

Vielen Dank für die tollen Antworten. Vor zwei Wochen hat mein FA gemässen und diese Woche eine Ärztin im Krankenhaus. Sie haben nach dem gleichen Prinzip gemessen. Meine erste Tochter war bei 40+2 3000g. Ich habe noch gut 4 Wochen und hoffe, dass die kleine noch an Gewicht zunimmt. Ich esse wie verrückt aber teotzdem nehme ich nicht wirklich zu. Keine Ahnung was los ist.

11

Tatsächlich könnten schon die unterschiedlichen Geräte "schuld" sein, und der eine misst vielleicht etwas großzügiger als der andere ;-) Ich drücke dir die Daumen, dass die Maus noch etwas zulegt. Und mach dir keine Vorwürfe, ich glaube nicht, dass es "deine Schuld" ist. 3000g ist ja auch nicht mega üppig, du bekommst halt eher zarte Kinder. Die wollen es dir leicht machen ;-)

2

Hey
Bei meinem hieß es auch er hat seit der 36 SSW nicht zugenommen, war bei 2400g. Bei der Geburt 40 + 6 wog er dann doch 2920g... ich verstehe dich, denn ich machte mir auch große Sorgen!
Alles Gute, wird bestimmt alles gut :)

7

Oh ich hoffe so sehr dass sie noch an Gewicht zulegt. Ich mache mir schon zu viele Sorgen.

3

Das war bei meiner ersten SS genauso. Laut doppler war die Versorgung aber prima, was ja das wichtigste war. Letztlich hat man sich dann doch bei 38+0 entschieden, dass eingeleitet wird. Hatte dann ein paar Stunden wehen (nicht wirklich schmerzhaft). Nach 12 Stunden waren dann die Herztöne zu schlecht, so dass man einen Kaiserschnitt gemacht hat. Unser Sohn war einfach zu klein und zart, um die Kraft zu haben, sich da durchzuarbeiten. Letztlich kam er mit 2400g und 49cm zur Welt. Er war dennoch topfit und wir durften nach vier Tagen heim.

Wichtig ist, dass die Versorgung stimmt. Vertrau deinem Arzt oder hol dir, wenn du zweifelst, ggf noch eine weitere Meinung ein. Bei uns war das über Weihnachten und wir zu Besuch bei der Familie, so dass ich da nochmal ins Krankenhaus bin und nachschauen lassen hab. Das hat mich beruhigt über die Feiertage.

Alles Liebe!

8

Ich war im Krankenhaus und die meinten es sieht alles gut aus sie sei einfach ein kleines Baby. Eine Erklärung warum sie in fast 3 Wochen nichts zugelegt hatten sie aber teotzdem nicht. Ich hoffe einfach dass alles in Ordnung ist.

4

Ich frage mich immer woher ihr das alles wisst. Bei mir wurde seit dem 3. Ultraschall nicht mehr nach dem kind geschaut. Nicht mal da wurde mir mitgeteilt wie groß oder schwer er war.... 🤷🏻‍♀️ 🤔 😳
Wenn ich sowas lese fühle ich mich immer total schlecht betreut und habe Angst das es meinem Baby nicht gut geht 😢😢😢
Habe übrigens selbst auch nur 3kg bis jetzt zugenommen... 🤷🏻‍♀️ 🤔 😔
34.ssw

9

Hallo. Bei uns wird alle 4 Wochen Ultraschall gemacht und gemessen. Der Arzt trägt es im Mutterpass immer die Werte ein.

5

Hallo mach dir nicht ganz so große Sorgen,
Solange die Versorgung gut ist

Ich habe bis jetzt nur sehr zarte Babys bekommen.

1 ) 35 ssw 2070g
2) 38 ssw 2820g
3) 38 ssw 2280g
4 )38 ssw 2780g
5)38 ssw 2320g

mir wurde gesagt das es bei mir Veranlagung ist ich selbst kam in der 40 ssw mit 2500 g auf die Welt

LG jessy mit Prinzessin 18 ssw

10

Hallo, das hatte ich in meiner zweiten Schwangerschaft. Die Ärzte waren so nervös das sie die kleine, hätte ich zugestimmt, 4 Wochen vor Termin geholt hätten. Ich hatte aber zu keinem Zeitpunkt das Gefühl ihr geht es nicht gut. Sie hat immer geturnt. Die Versorgung war auch immer gut. Ich habe mich dagegen entschieden und würde dann engmaschig kontrolliert. Irgendwann hat sie dann weiter zugenommen. Geboren wurde sie bei 41+0 mit 3640 g. Das schwerste meiner drei Kinder. Mittlerweile ist sie 4 und die zarteste von allen. Ihre 2 Jahre jüngere Schwester wiegt nur 2 kg weniger als sie.

12

Ich habe deinen Beitrag durch Zufall geöffnet und kann deine Sorge so gut verstehen... Unser Sohn hat damals auch zwischen der 30. und 35. Woche nicht zugenommen. Es konnte keine Ursache festgestellt werden. Ich musste ins KH, auch da hat man nix gefunden, wollte aber engmaschiges kontrollieren. Wurde nix draus, denn er wollte nicht mehr warten. Er kam gesund bei 38+2 mit nur 2870g auf 51cm zur Welt, war also tatsächlich sehr zart. Plazenta war kaum verkalkt, Nabelschnur sah laut Hebamme top aus. Warum er so leicht war weiß ich bis heute nicht. Jetzt mit 18 Monaten ist er immer noch groß und dünn. Und das wichtigste: Er ist kerngesund. Vielleicht macht dir das Mut. Alles Gute für die restliche Schwangerschaft und viel Kraft für die Geburt!