Frage zum Muttermund + Ektopie

Liebe Mitschwangeren,

ich bin aktuell in der 13. SSW und habe heute morgen meinen Muttermund abgetastet. Er war sehr weit oben und sehr hart. So weit so gut. Jedoch stellte ich fest, dass die kleine Öffnung, die sich wie ein Grübchen anfühlt, etwas weicher war. Ist sehr schwer zu beschreiben. Es machte etwas den Anschein, als ob die Haut direkt am Eingang etwas schrumplig ist. Die Öffnung selbst war aber minimal, definitiv auch nicht groß genug, damit ein Finger reinpasst, aber halt etwas weicher.
Dieses "Weiche" hat mich nun ziemlich berunruhigt.
Meine Fraurnärztin meinte beim letzten Besuch vor 3,5 Wochen, dass ich eine starke Ekotpie habe - das bedeutet, dass sich Gebärmutterschleimhaut am Muttermund ansiedelt - aber ob das etwas damit zu tun hat? Wie sind denn eure Erfahrungen bzw. seht ihr einen Grund, dem nachzugehen?

Ich habe nächsten Mittwoch meinen nächsten Kontrolltermin, bis dahin will ich mich jetzt nicht unnötig heiß machen und bitte auch, von Belehrungen abzusehen. Ich bereue es schon fast selbst, getastet zu haben und habe es auch kein weiteres Mal vor.

Liebe Grüße,

karenrenn

1

Hallöchen... Also bei mir wurde in der SSW 10 auch eine Ektopie festgestellt. Meine FÄ meinte, dass das an sich nichts schlimmes ist aber man halt eher zu Kontaktblutungen neigt oder auch so mal leichter Blutungen bekommen kann zum Beispiel durch Überanstrengung. Bei mir hat es schon gereicht, dass ich einen ganzen Tag ständig Hustenanfälle wegen meiner Allergie hatte und schon hatte ich am Toipap etwas rosa Blut. Auch nach jeder vaginalen Untersuchung oder auch vorher schon bei der Krebsvorsorge hatte ich das Problem. Nun weiß ich endlich woher es die ganzen Jahre kam.

Also ich denke das, was Du da beschreibst passt schon. Wenn Du nächste Woche eh Deinen Termin hast würde ich es einfach nochmal ansprechen :-)

2

Huhu
Warum tastet Du selbst an dein Mumu? Da kannst du auch ganz leicht Keime transportieren. Vertrau bitte deinen Arzt und besprech das mit ihm, nicht selber manipulieren, zumal man sich Gedanken macht, obwohl alles i.O ist.

Lg Ines