Nochmal Frage zu Utrogest.

Guten Morgen,

Ich soll das Utrogest (200) in der 13 ssw absetzen. Habe es nach einer FG in der 10ssw bei meiner erneuten Schwangerschaft ab positivem Test in der 5 ssw verschrieben bekommen.
Nun zu meiner Frage.
Kann es sein dass nach der 13 ssw dann eine erneute FG eintritt? Schiebt das Utrogest eine FG nur auf? Man liest fast nur gutes und ich vertraue meiner Ärztin auch,denn sie war sehr bemüht zu jedem Termin. Aber in meinem Kopf schwirren unendliche Fragen...

Danke fürs zuhören,ich hoffe auf positive Berichte. ❤ wünsche euch allen eine schöne Rest-Schwangerschaft

1

Utrogest hält eine FG nicht auf.
Passieren kann immer was, auch nach der 12. Woche. Aber die kritische Zeit ist auf jeden Fall vorbei.

3

Bis zur 12./13. Ssw produziert normalerweise der Gelbkörper das Progesteron. Bei einer Gelbkörperschwäche oder manchmal auch vorsorglich und eigentlich immer bei IVF/ICSI wird Progesteron bis dahin künstlich zugeführt.

Ab da übernimmt die Plazenta die Progesteronbildung. Daher setzt man zu diesem Zeitpunkt ab und gibt das ganze quasi an die Plazenta ab.

Also alles gut.

Du kannst ja mal mit deiner Gyn beim nächsten Termin besprechen, ob du abrupt absetzen sollst, wenn es soweit ist oder es ausschleichen sollst. Manche fühlen sich mit Ausschleichen wohler.

Alles Gute für dich 😊🍀