Impfung Keuchhusten 3.Trimester

Hallo zusammen,

ich würde gerne wissen, wer von euch die Impfung gegen Keuchhusten im dritten Trimester hat machen lassen. Diese wird ja von der STIKO empfohlen.
Ich möchte sie gerne nächsten Montag, in der 33. SSW, machen lassen.

Wie sind eure Erfahrungen?

LG :-)

2

Ich hab jede Impfung in den Schwangerschaften abgelehnt. Mir ist das Risiko zu hoch gewesen das meinem gesunden ungeborenen vielleicht doch etwas passieren könnte.

10

Die Impfung soll dein Baby schützen, nicht dich, Thema Nestschutz. Studien haben gezeigt, dass es damit zu weniger Fällen von plötzlichen Kindstod kommt.

14

Der Nestschutz ist mir durchaus bekannt.

Ich bleibe dennoch bei meiner Einstellung und tue alles mögliche das mein Ungeborenes unbeschadet bleibt.

weitere Kommentare laden
1

Mir wurde sie nicht empfohlen bzw angeboten von meiner Ärztin

12

Die Empfehlung ist wohl auch recht neu. Seit dem 01.04. Oder so. Vg

3

Ich lasse mich impfen!

4

Ich würde vor knapp 3 Wochen geimpft.
Ich glaube nicht, dass es für das ungeborene schädlich ist, sonst würde es nicht empfohlen werden.

Ich wurde erst im. Dezember geimpft und dennoch wurde mir die Impfung empfohlen, da dann der kleine auch den Schutz hätte.

Ich hatte erst etwas bammel wegen dickem Arm, aber es ging wirklich gut! Konnte zwar nachts nicht auf der Seite liegen und es wurde etwas dick, aber ich hatte es mir schlimmer vorgestellt!
Der kleine ist genauso munter wie davor (guuut er hat jetzt das drehen für sich entdeckt aber gut 😅 da sehe ich auch keinen Zusammenhang)

Alles gute dir für den "Endspurt"

5

Ich hab sie letzte Woche in der 32ssw machen lassen. Sie ist für das Kind nahezu Risikofrei und grade bei einem Herbst/Winterkind finde ich die Impfung gegen Keuchhusten sinnvoll.

Ich hatte die Impfung am Donnerstag war Freitag etwas müder als sonst und hab einen kleinen roten Fleck am Arm, wo die Spritze rein kam. Das sind aber wohl alles bekannte und nicht schlimme "Nebenwirkungen".

Hier die Infos von der Stiko: https://www.impfen-info.de/impfempfehlungen/schwangere/keuchhusten-pertussis.html#:~:text=Die%20St%C3%A4ndige%20Impfkommission%20(STIKO)%20empfiehlt,ins%20zweite%20Schwangerschaftsdrittel%20vorgezogen%20werden.

Alles Gute 😊

6

Hallo 👋🏻

Ich habe mich auch auf Empfehlung meiner FÄ und meines Mannes (FA f. Allgemeinmedizin) im 3. Trimester impfen lassen. So hat das Baby Impfschutz in den ersten Wochen und Monaten bis es alt genug für die eigene Impfung ist. Gerade wenn es jetzt Richtung Herbst/Winter geht und die Erkältungswelle, Influenza und die 2. Corona-Welle kommt ist unser Kind hoffentlich auf der sicheren Seite.
Mir tat auch nur einen Tag der Arm ein wenig weh bzw. fühlte sich schwer an, sonst nichts.

Liebe Grüße Miauz 39SSW

7

Meine FA hat empfohlen, das erst kurz nach der Geburt zu machen.

9

Das macht ja gar keinen Sinn, weil es um den Schutz fürs Baby geht.
Dass sich Bezugspersonen impfen lassen sollen, ist veraltet.
Es bringt dem Baby nur richtig was, wenn man sich während der Schwangerschaft impfen lässt.

8

Ich habe es auch machen lassen, bis auf einen halben Tag leichte Schmerzen im Arm war alles super. Beim Krümel hab ich keine Veränderung festgestellt, der war danach genauso aktiv wie davor ;-)

11

Hi. Ich hab sie machen lassen. Ich hatte keine Probleme danach. Vg