Ausgeklügelt ET+3

Thumbnail Zoom

Hallo Mädels,
Endlich darf ich auch schreiben ausgeklügelt, ich war immer eher stille mitlesen gewesen, aber ich möchte mein Glück mit euch teilen.

Unser kleiner Oskar wurde am 27.07. 20:35 Uhr geboren, er ist 3770g schwer, ist 52cm und hat einen Kopfumfang von 36 cm.

Uns geht es soweit ganz gut, der kleine liegt seit der Geburt auf der Neointensiv, da ich in der ss Mepoprolol nehmen musst, muss er 72 Std. Überwacht werden.

Kurzer Geburtsbericht:
Ich war zur ss Akupunktur zur Vorbereitung und hatte 4 Sitzungen.
Am 27.07. Ist mir 18:45 Uhr die Fruchtbare geplatzt, mein Mann hat dann panisch gleich die Rettung Rettung bestellt. Ich hab natürlich geschimpft, aber es hat nichts gebracht, ich hatte keine Wehen und ich wollte noch nicht ins KH.Ich wurde dann mit Blaulicht ins KH gerettet, ich im Auto immer gesagt, wir haben doch Zeit,ich verstehe die Panik hier nicht, der Fahrer:"das ist ihr 4. Kind, da kann es schnell gehen"

Es sind halt" Männer"

19 Uhr haben dann die Wehen eingesetzt, die von Minute zu Minute immer unangenehmer wurden. 20:10 Uhr wurde ich dann in den Kreißsaal gebracht, nach dem alle Voruntersuchungen statt gefunden hatten. Befund Muttermund noch wulstig und 2 cm offen.
Die Hebamme war sehr lieb und einfühlsam, sie hat mir ein Schmerzmittel angeboten und ich meinte es wird zu spät sein, das kann nicht mehr wirken.
Es wurde dann hektisch im Kreißsaal, Herztöne wurden über das CTG vom Baby nicht mehr gefunden, es wurde eine Sonde über meine Scheide in den Kopf des Babys gelegt, Herztöne verschlechterten sich weiter, Befund war da Muttermund weiter wulstig und 8 cm geöffnet.
Es wurden dann immer mehr Menschen im Kreißsaal, es waren 2 Gynäkologen, 2 Hebammen und 2 Kinderärzte Vorort.
Ab 8cm Muttermund, sagte mir dann die Hebamme das ich pressen sollte und sie dehnte den Muttermund mit wärend der Wehen,dann ist er noch mit seiner Schulter kurz stecken geblieben was sie aber schnell lösen konnten.
UnSeren kleinen hat die sehr schnelle Geburt von 20 Minuten ziemlich gestresst, er ist dann gleich blau angelaufen und wurde mit auf die Neointensiv mitgenommen worden.

Ich habe keine Geburtsverletzungen davon getragen und dem kleinen geht es mitlerweile auch sehr gut, dann kuscheln wir halt auf der intensivstation 😊

Ich wünsche euch noch eine schöne unbeschwerlichen Schwangerschaft.

1

Ich wünsche euch eine ganz tolle Zeit mit viel Kuscheln 🥰
Mein lütter hatte genau dasselbe an nach der Geburt und die selbe Bettwäsche 🙈
AllesLiebe

2

Hallo

Herzlichen Glückwunsch 🎈
Gut das der Krankenwagen kam, es ging ja doch recht schnell und klingt alles sehr turbulent...
Ich wünsche euch eine schöne kuschelzeit und hofft ihr könnt zumindest die Intensivstation schnell verlassen.

Liebe Grüße