Hämatom in der Frühschwangerschaft

Hallo, ich bin ganz neu hier und muss meine Ängste niederschreiben. Ich bin in der 7.Woche mit unserem Wunschkind (nicht die erste SS) und ich habe ein riesen Hämatom. Die Größe hat mein Arzt so noch nie gesehen, seit heute blute ich nun auch wieder und ich habe einfach so Angst :(
Am Montag war ich noch zur Vorsorge, da war alles okay- Zwerg ist zeitgerecht entwickelt. Montag muss ich nochmal hin, aber ich weiß nicht wie ich die Tage bis dahin überstehen soll. Ich blute und blute. Jeden vierten Tag im Durchschnitt :(
Ich weiß das das bluten auch wichtig ist, weil das Hämatom ja ausbluten muss. Trotzdem habe ich Angst das mein Zwerg mit abgeht...

Bitte macht mir Mut! Bei wem ist das trotzdem positiv ausgegangen. Ich würde mich so gerne einfach nur freuen und genießen, aber ich hab so Angst.

1

Ich hatte es auch, war im Krankenhaus weil mein fa wollte mich unter Kontrolle haben. Die kleine ist jetzt 3 Jahre alt. Habe Progesteron bekommen und ruhe, nichts schweres heben und sich viel als möglich schönen. Alles wird in Ordnung sein. Keine Sorgen

2

Das Ausruhen ist so schwierig, ich habe hier noch ein paar Zwerge rumspringen die beschäftigt werden wollen :(
Wie lang hat das bei dir gedauert mit dem Blutungen? Ich war gestern noch so optimistisch weil ich drei Tage nicht geblutet hatte und heute kam es während dem Spazierenlaufen schlagartig :(

9

Ja ich glaube es dir bei mir war in eine Woche weg, aber ich habe wirklich viel geblutet 🤪

weitere Kommentare laden
3

Heii ich hatte auch ein großes hämatom ich habe 5 Wochen lang bis auf eine 2 tägige Pause durchgehend geblutet und das relativ viel.
Mach dir nicht so viele Sorgen normalerweise kann es dem Baby nix anhaben.
Es ist nur wirklich wichtig dass du dich ausruhst auch wenn es schwierig ist sonst kann es noch größer werden oder wandern hat meine Fa gemeint. Und wenn es hinter die Plazenta kommt dann kann es gefährlich werden weil es die Plazenta ablösen kann 😕
Meine Fa hat gemeint wenn es zuhause nicht geht mit ausruhen kann man ins kh überwiesen werden..
Ich würde das an deiner Stelle schon ernst nehmen mit dem ausruhen.
Ich drücke dir ganz fest die Daumen dass alles glatt geht 🍀

4

Huhu☀️
Erstmal Glückwunsch 🍀
Ich habe sich seit der 7ssw Blutungen aufgrund eines Hämatoms. Zuerst starke knallrote und jetzt nur noch braune SB. Dazwischen hatte ich mal 2-3 Tage nichts wo ich mich schon gefreut hatte und dann ging es auch schon wieder los. Nun komme ich morgen in die 10ssw und blute immer noch. Laut meiner Ärztin konnte sie gestern nicht mehr viel sehen im US vom Hämatom und könnte nun fast komplett abgeblutet sein. Meinen Mäusen geht es aber auch sehr gut und bekommen nichts davon mit weil es unter den beiden war.

Ich hoffe es verschwindet bei dir schnell!! Man macht sich bei Blutungen immer Gedanken, aber glaub an deinen Zwerg 😊

5

Achja und meine Ärztin hat mir gesagt viel Ruhe also blieb ich auf dem Sofa und bin nur für Toilette und zum Duschen aufgestanden ( klar wird bei dir etwas schwierig)
Zudem sollte ich Magnesium verla 3x1 und Bryophyllum 5x tgl nehmen und Progesteron nehme ich auch noch morgens und abends

6

Ich hab ja im Internet auch wirklich zu 90% nur von positiven Ausgängen gelesen und das so ein Hämatom nicht untypisch ist, trotzdem denkt man sofort anders wenn man dann das Blut wieder sieht :(
Ich sehe die starken Blutungen jetzt einfach als gutes Zeichen an, es muss ja weg. Montag weiß ich dann ja schon mehr..

Habt ihr denn auch Schmerzen? Ich hatte bei den letzten Blutungen auch wehenartige Krämpfe, konnte da eigentlich kaum laufen. Heute geht's mir komischerweise total gut, Mal zieht es etwas aber ich kann mich bewegen. Das macht mir auch Sorgen.
Es ist echt so nervig. Ich bin eigentlich echt ein Mensch der auf sein Bauchgefühl hört und an das Gute glaubt, aber da jetzt, dass komplett neu für mich :(

Diese Ängste! Da sieht man dann doch wie sehr man sich eigentlich auf den Zwerg freut

7

Erstmal Glückwunsch zur Schwangerschaft😊

Ich hatte von Anfang an Blutungen bis zur 19.SSW.
Jeden Tag wirklich durchgängig, ohne einen Tag Pause.
Mit Sturzblutungen und mehrmaligen Krankenhausbesuchen.
Das Hämatom wollte nicht weggehen, da die Plazenta noch sehr tief saß und immer wieder darauf drückte.
Da ich vorher schon 3 Fehlgeburten hatte, hab ich zuerst auch nur negative Gedanken gehabt.
Die Angst ist bis zum Schluss geblieben, bis zur Geburt.
Nun ist mein Kleiner schon 1 Monat alt und liegt kuschelig auf meinem Bauch 😊

Wünsche Dir alles Gute 🍀😘

12

Ach Mensch, das war dann ja auch keine schöne SS- so schade. Aber freut mich das alles gut ausgegangen ist... Hast du dich denn dann sehr geschont die ganzen Wochen? Das ja echt ne ewige Zeit

15

Ja, ich bin eigentlich nur zur Toilette und zum Duschen hoch.
Manchmal bin ich mit dem Hund die Straße runter, weil ich mal das Haus verlassen musste 🙈
Viel Magnesium (konnte ich zum Glück vertragen) und Duphaston hab ich genommen.
Ich hatte auch oft Schmerzen und musste dann Schmerzmedis nehmen...

8

Huhu, ich hatte auch ein großes Hämatom und meine Ärztin sagte, dass es nicht gut aussieht es könnte aber auch gut gehen. Ich habe mich als täglich auf das schlimmste vorbereitet und Achtung: nicht mal mein Utrogest genommen, weil ich felsenfest überzeugt war, dass die SS beendet ist. Ganz negativ war ich 😰 so kenne ich mich gar nicht. War krankgeschrieben und lag eine Woche auf dem Sofa. Was soll ich sagen: das Baby ist gewachsen, das Hämatom ist weg und die Blutungen ebenfalls.

Nicht aufgeben. Schöne dich. Nimm Magnesium. Schön liegen bleiben.

Vertraue deinem Körper, der kann das! ❤️

11

huhu😊 hatte auch eins und bin jetzt seit 4 Wochen Blutungsfrei. Aktuell 19+0 habe auch eine 21 Monate alte kleine rum hüpfen. Hämatome scheinen echt keine Seltenheit zu sein. Ausruhen, wenn du kannst. Und ja ich weiß, nicht immer leicht. Meine kleine will auch ständig auf den Arm.

13

Nimmst du dein Zwerg noch auf den Arm? Mein Zwerg ist genauso alt und mir fällt dass sehr schwer :( mein FA meinte ich soll das machen was sich für mich richtig anfühlt aber gerade ist das wirklich alles so undurchsichtig und ich weiß selbst nicht Mehr was richtig oder falsch ist