Sorgen und Ängste

Hallo zusammen,

Meiner Schwiegermutter geht es wirklich nicht gut.( leukämie)
Und wir wissen nicht ob die nächsten Tage noch alles gut werden wird.

Seit Beginn meiner Schwangerschaft ist das Thema aktuell.
Ich habe das Gefühl das über der ganzen Schwangerschaft ein Schatten liegt. Ich müsste doch eigentlich total glücklich sein.
Jedoch fällt es mir manchmal so etwas von schwer, und habe dem kind gegenüber ein schlechtes gewissen.
Jeden tag ist man am hoffen und bangen das alles gut geht.
Ich versuche immer für alle anderen ds zu sein, deswegen versuche ich es mla hier im forum da ich für meinen Mann da sein will, und ihm nicht auch noch mit meinen Sorgen im Moment belasten möchte.

1

Hallo :)

Das tut mir sehr leid mit deiner Schwiegermutter. Ich verstehe dass es die eigentlich schöne Schwangerschaft runterzieht und das ist auch total okay!
Dein Baby merkt davon nix :)
In deinem Bauch ist es schön warm und sicher, es hört deinen Herzschlag und deine Stimme wenn du mit anderen redest. Sehr wenig Frauen auf der Welt haben den Luxus wunschlos glücklich zu sein während der Schwangerschaft. Die meisten haben Dinge wie Geldsorgen, Ängste vor der Geburt, Schlafstörungen, schlechte Ehen, andere Kinder die Stress machen, einen blöden Job, bis hin zu Not, Hunger, Krankheiten. Irgendetwas zieht uns alle runter, natürlich ist es doof wenn unsere Kinder uns nicht lachen hören im Bauch, aber wir sind eben Erwachsene mit Problemen und Verantwortung.
Mach dir keine Sorgen um deinen Krümel, achte darauf dass es dir so gut geht wie möglich, vorallem körperlich und mach weiter was du machen musst um den Leuten um dich herum zu helfen. Es würde dir auch nicht besser gehen wenn du versuchst dich davon fernzuhalten.

Alles Gute, auch für deine Schwiegermutter#klee