Welche Ausreden bei Feierlichkeiten in der Frühschwangerschaft ?

Hallo!

Ich bin gerade in der 7. Ssw und wir sind morgen bei einer Hochzeit!

Die Familie möchten wir erst nach den 12 Wochen einweihen da ich bereits einen frühen Abgang hatte und sehr unsicher und vorsichtig bin.

Nun zerbreche ich mir den Kopf wie ich morgen erklären soll, dass ich weder Sekt noch Brötchen essen möchte!
Es kommt ein Cateringunternehmen das grillt und wenn ich die Hygienemaßnahmen nicht kenne fühle ich mich einfach unwohl etwas zu essen - belegte Brötchen mit Mayo sind sowieso ausgeschlossen...


Welche Ausreden habt ihr der Familie präsentiert ?
Die Antibiotikalüge hilft mir beim Essen leider nicht weiter ...

Danke euch und Liebe Grüße

3

Naja.. Nimms nicht persönlich. Aber das mit dem Essen ist auch reichlich übertrieben, die Zwickmühle ist selbst gebaut.

1

Magenverstimmung vielleicht?

2

Vllt vor Kurzem was Schlechtes gegessen und noch nicht ganz von erholt?

4

Also wegen Essen wirst du doch wohl kaum erklären müssen. Esse einfach was da gut passt und fertig.

Und wegen Alkohol habe ich es mir zurecht gelegt zu sagen dass ich grad wieder wegen meinem Rücken Schmerzmittel nehme habe allerdings auch nen frischen Bandscheibenvorfall was meine Bekannten und Verwandten wissen. Somit ist es bei mir logisch 🤔

5

Also ich habe die Erfahrung gemacht sobald man einmal ein Sektglas in der Hand hatte zum anstoßen und dran genibbt hat achtet niemand mehr drauf.
Also habe ich mit angestoßen und dann in einem guten Moment das Glas iwo abgestellt oder mein Mann hat 2 getrunken. Da es morgen ja nochmal heiß ist kann man ja durchaus nach einem Glas aufhören, finde ich nicht allzu ungewöhnlich.
Beim Essen brauchst dir keine Gedanken machen, Industriemayo ist absolut unbedenklich, ich denke nicht, dass die selbst gemacht ist, nur da ist Vorsicht geboten. Es wird bestimmt Beläge geben die du essen kannst und nicht nur Dalami und roher Schinken.
Einfach etwas abschalten und die Hochzeit genießen!

12

So mach ich das auch. 😉 Außerdem hatte ich schon Migräne (war nicht mal gelogen), Medikamente wegen Zahnfleischbluten (ebenfalls nicht gelogen - zwar nicht relevant, hat aber keiner hinterfragt) und bei der Hitze kann man ja eh nicht so viel trinken... 😉

Auf das Essen habe ich keine Antwort...

6

Über das Essen würde ich mir persönlich nicht so einen großen Kopf machen.
Ich hol mir selbst oft morgens unterwegs ein belegtes Brötchen mit Käse, Tomate, Gurke und Salat und mach mir deswegen keine übermäßigen Sorgen. :-p

Und beim Alkohol.. Keine Ahnung, ich persönlich würde wohl sagen ich hab erst ne Tablette genommen oder so und mag darauf nix trinken. :-p

7

Ich würde es auch so machen: mit Sekt anstoßen aber nur so tun als würde man trinken. Später dann irgendwo abstellen, dem Mann geben o. Ä.
Bei dem Wetter kann man auch gut "erstmal ein Wasser" verlangen.
Außerdem kannst du sagen, du fährst und achtest auf 0,0, da gibt's keine Verhandlung (oder du verweist auf den Sekt vom Anstoßen, den du schon hattest).

8

Ach und wegen essen - sag bei dem Wetter hast du nicht so großen Hunger. Isst aber was, nicht, dass du umkippst. Am frisch gegrillten Fleisch und Beilage kann kaum was dran sein, das ist alles erhitzt. Bei den Häppchen kannst du sagen du hebst dir den Hunger für später auf weil du auf jeden Fall Nachtisch essen willst o. Ä. Und am Ende doch kein Nachtisch, weil es doch alles viel zu viel war.

9

Ich weiss ja nicht wieviele Personen ihr seit, aber gerade auf einer Hochzeit fällt das nicht unbedingt auf, wenn man nichts trinkt. Morgen wird es auch sehr heiss, du könntest sagen, dass du erstmal etwas normals brauchst, weil du etwas Kreislauf hast und später ein Glas Sekt an den Tisch stellen oder Orangensaft trinken und sagen da ist Sekt drin.
Ansonsten geht auch immer eine Blasenentzündung und Antibiotika.
Wegen dem Essen machst du dir etwas selber Stress, da würde ich etwas lockerer sein. Willst du morgen den ganzen Tag nichts Essen? Ein Cateringsdienst kann sich eigentlich nicht leisten, eine ganze Hochzeitsgesellschaft zu verstimmen.

10

Finde diese Frage immer zum Schmunzeln: hast Du schon mal auf einer Feier Buch geführt was wer isst oder trinkt? Hast Du jemanden schon mal darauf angesprochen: He mir fällt auf Du trinkst ja gar nichts? Kenne niemanden der das macht.

Und: Kenne viele Veganer oder welche die anti-Alkohol sind - beide klagen nie darüber angesprochen zu werden. Das ist doch heute so normal, das wer was nicht isst/trinkt und fällt gar nicht auf.

Außerdem gibt es auf Hochzeitssektempfang doch heute immer 3-4 Getränke zur Auswahl, da kann man doch ohne Probleme bei den nicht alkoholischen Getränken bleiben und hat trotzdem ein Glas in der Hand.

Wir haben auch anti-alkoholischen Sekt ausgeschenkt und ich hätte nicht sagen können wer was im Glas hat.