ich bin in der 30.ssw und möchte mich von meinem Ehemann trennen

Halloo zusammen,

ich weiß nicht ob ihr mir helfen könnt. Ich bin total verzweifelt. Seitdem ich schwanger bin denkt gaube ich meine Mann ich könne ihm nicht verlassen, er schreit mich jeden tag an. Redet nicht in angemessenen ton mit mir. Ich dachte ich übertreibe es und liegt vielleicht an der Schwangerschaft das ich es so fühle. Aber nein meine Schwestern und Mutter haben mich auch drauf angesprochen, die sagen auch das er mit mir wie einen "dreck" umgeht.

Heute hab ich ihm mal kurz gebeten mir ein Blatt zu kopieren, da brülte er mich an und sagte "geeeeh an die seiteee mach schooon!", mir flossen direkt die tränen. Da schreite er mich noch mehr an und sagt "weine nicht hör auf zu weinen!" und war sauer wollte schon ein klatsch geben.

Ich hab angst das er mir mein Kind weg nimmt.

Was soll ich machen? , wenn ich die Ehe weiter führen muss werde ich damit nicht glücklich, mein Baby bestimmt auch nicht.

sorry für die Rechtschreibung und Grammatik, bin leider am weinen und tippe einfach drauf los.

bitte hilft mir..danke

2

PS: eine Bekannte von mir hatte eine ganz tolle Beratung bei ProFamilia. Vielleicht hilft dir das ja auch, um Klarheit zu bekommen und Kraft zu sammeln.

6

danke ich schaue es mir gleich an.

11

Es tut mir leid, dass du in einer solchen Situation steckst. Nur ertrag es nicht und lass dich und dein Kind leiden. Es gibt viele Stellen, die dir helfen können. Wenn es dir nicht möglich ist Zuhause etwas in dieser Art zu regeln oder nachzuschlagen, dann frag mal deinen FA. Meiner hat solche Broschüren (diese Faltzettel) in der Praxis liegen.
Vielleicht findet ihr mit Zeit und professioneller Hilfe wieder zueinander, aber im Moment musst du erst einmal an dich und dein Kind denken. Und wenn du solche Angst vor dem finanziellen hast, dann frag doch deine Mutter oder Schwester ob du für die Zeit vom Studium zu ihnen ziehen kannst. Dann wärst du da zumindest abgesichert. Nur zwing dich und dein Kind nicht durch eine solche Beziehung, wenn sie euch beiden nur schadet.

1

Das klingt ja furchtbar!
Gut, dass deine Mama und deine Schwester so aufmerksam sind und dich darauf angesprochen haben.
Hast du ihre Unterstützung, im Falle einer Trennung?
Warum hast du Sorge, dass er die euer Kind weg kommt? Das kann er ja gar nicht einfach so.
Ich wünsche dir alles alles Liebe und ganz viel Kraft!!!!

4

ich mache mir sorgen, weil ich noch studiere und er schon einen festen job hat. Er hat ja einen besseren Einkommen als ich. deshalb. #zitter

8

Du bist die Mama, du ganz allein! Mach dich nicht dein Leben lang unglücklich und du wünscht dir doch auch für dein Kind das es nicht unter so einer toxischen Beziehung leiden muss. Du musst keine Angst um dein Kind haben, niemand wird es dir weg nehmen. Er zahlt Unterhalt und du bekommst finanzielle Unterstützung. Du packst das alles, da glaub ich dran. Es ist mehr als stark von dir, dir ehrlich einzugestehen das etwas nicht funktioniert. Besser jetzt als wenn dein Kind da ist. Dann braucht es dich. Jetzt kannst du noch ein wenig für dich selbst da sein. Ganz viel Kraft!

3

Ich kann dir leider nicht helfen, aber fühl dich mal ganz fest gedr 🌹❤️🥰

5

dankeeee#schmoll

7

Fühl dich erst einmal ganz fest gedrückt!
Wäre vielleicht ein Frauenhaus was für dich? Da würde man dir bestimmt auch weiterhelfen können?!

17

hab ich mir auch heute morgen überlegt... hab mich nicht getraut dort anzurufen..#zitter

9

Ach du Arme, drück dich ganz fest.

Hat er ein alkoholproblem oder geschehen solche Aktionen im nüchternen Zustand.
Obwohl es macht ja keinen Unterschied und du musst dir sowas auf keinen Fall gefallen lassen.

Vielleicht kannst du vorerst zu deiner Schwester oder Mutter, bis du dir eine Wohnung gefunden hast?

Informiere dich, es gibt ganz viele Unterstützungen für alleinerziehende Mama's... Du schaffst das.

Besser jetzt als wenn dein Baby da ist und du die erste Kennenlernzeit nicht mal genießen kannst wegen so einem Kerl oder doppelt gestresst wirst.

Und keine Angst einer Mama kann man nicht einfach so das Baby wegnehmen.

Wünsch dir alles Liebe und ganz viel Kraft
Lg Norali 30+1 ssw

18

Hallo vielen lieben dank für dein antwort,

nein gott sei dank ist kein alkohol im spiel. Als Person hat er sich sehr verändert. Ich gehe ihm oft über den Weg, damit kein stress entsteht. Aber schreien tut er so oder so. Heute hab ich ihm wieder angesprochen, und gefrsgt warum er mich immer anschreit. Sein antwort war, so ist sein Redeart... also vernünftig in ruhe können wir auch alles nicht klären..

10

Hey,
Fühl dich erstmal gedrückt! Hast du vielleicht erstmal die Möglichkeit einer räumlichen Trennung? Vielleicht zu deiner Mama oder deiner Schwester? Vielleicht bringt das deinen Mann zum Nachdenken das es nicht ok ist so mit seiner Frau umzugehen! Und falls es wirklich auf eine Scheidung raus läuft bist du mit deinem Baby erstmal in einer sicheren Umgebung und kannst dich erholen!
Lg und alles gute dir ✊🍀

19

Hallo kathi193,

vielen lieben dank für dein Antwort.#herzlich

ja, meine Mama und geschwister, die wären halt für mich immer da und könnte zu denen auch einziehen.

12

Du arme 😕 fies das er so zu dir ist . Meine Beziehung läuft seit ich schwanger bin auch auf vielen Ebenen nicht mehr gut , kann mich also ein bisschen in dich reinfühlen .
Aber glaubst du echt er erhebt Anspruch auf das Baby ? Wenn er zu dir schon so ist und er dich so Stresst kann ihm ja nicht so viel an „eurem„ Wohlergehen liegen .

Gut das du deine Mutter und Schwester hast , lass dich so nicht behandeln und geh deinen Weg ❤️

13

Hallo du,
ich hab meinen Ex verlassen als ich in der 11 Woche war. Weil er eine andere hatte die auch von ihm. Schwanger war. Aber damals ganz am. Anfang.
zuerst brach fuer mich ne Welt zusammen. Aber, zum. Glück hatte ich mejne beste Freundin und urbia. Damals hatte ich mich mit meinen Eltern noch nicht so gut verstanden.. Heut anders.

Du kannst auch erstlingssachen beantragen
Ich wuerde wenn du kannst zu deiner mama gehen. Ich hab später auf alleinige Sorgerecht bekommen.....

Und ja such beratungsspraeche.. Hebi.

Dir alles Gute helen

14

Das klingt ja ganz furchtbar.
Bitte verschwinde dort ganz schnell. Ich lese raus, das er in der Lage wäre dich zu schlagen.
Will mir gar nicht ausmalen was alles passieren könnte.

Ich würde warten bis er das Haus verlässt und dann das allernötigste packen und zu deiner Mama verschwinden. Dort bist du sicher.
Wenn er auftaucht dort und aggressiv wird, dann ruft die Polizei.
Das klingt wirklich nicht gut. Er geht total respektlos mit dir um.
Oder du flüchtest in ein Frauenhaus, dort bist du auch sehr sicher aufgehoben.
Und dann reiche die Scheidung ein.

Viel viel Glück 🍀🍀