Aus versehen Radler getrunken ssw 15

Hallo ihr Lieben, ich bin aktuell in der 15 SSW und habe gestern mit meiner Schwester und unseren Partnern Geburtstag gefeiert. Für mich wurde extra alkoholfreies Radler besorgt nur leider hat sich mein Schwager bei den Flaschen vergriffen. Das ist allerdings erst aufgefallen, nachdem meine Schwester in der Küche unsere Gläser wieder auffüllen wollte und die Flaschen weggeräumt hat... nun mache ich mir so schlimme Vorwürfe und mein Schwager natürlich auch... Ich habe das wirklich nicht rausgeschmeck und quasi eine 0,5 l Flasche Radler mit 2,5% getrunken. Ich hoffe so sehr das nichts passiert und ich dem kleinen nicht geschadet habe... ich weiß, passiert ist passiert aber könnt ihr mich vielleicht trotzdem ein bisschen Mut zusprechen? Ich verzichte seit positivem Sst bewusst und gerne auf alles was mir und meinem Baby schaden könnte und jetzt sowas. 😔

8

An die TE: Ich denke bei 2,5 % und einen Radler wird nix schlimmes passieren. Es war keine Absicht und es hat ja eine sehr geringe Menge, die der Körper schnell abbaut. Mach Dir bitte nicht so viele Sorgen. Beim nächsten Mal lieber selber die Getränke holen ;).

Allerdings finde ich es schon genzwertig hier in den Posts zu lesen, dass wir Deutschen so penibel sind und man sich bewusst das ein oder andere Glas Wein usw. gönnen kann und bisher nix passiert ist bei den eigenen Kindern. Ich hatte schon ein FAS Kind in 1:1 Pflege in einer Einrichtung betreut und viele Dokus zu FAS gesehen und Kontakt zu einer FAS Gruppe. Ehrlich ....das Risiko würde ich niemals bewusst eingehen. Und wenn 20 Ärzte in Uktumbuktu das locker sehen. Wenn doch was schief geht, weil's doch ein Glas zu viel war, hat das Kind die Zeche sein ganzes Leben zu zahlen. Also denkt doch mal bitte etwas nach bevor ihr hier andere zum Alkoholgenuss in der SS motiviert. Leichte FAS Formen machen sich zudem sehr oft erst als Lernschwäche im Grundschulalter bemerkbar. Das heißt im Kleinkind- und Babyalter zu sagen "nix passiert", kann ein Trugschluss sein. Starke Formen....nun ja das Kind das ich hatte, kann bis heute nicht richtig sprechen und ist in seiner sprachlichen Entwicklung extrem zurück. Geht auf eine Sonderschule. Die Mutter war alkoholkrank.

11

DANKE!!!!!

14

Ich bin im Grunde bei dir.

Aber ich finde auch, dass man zwischen 2 Glas Wein oder Radler in 10 Monaten und alkohol- und/oder Drogensüchtigen unterscheiden sollte. Die trinken ja am einem Tag schon mehr....

Aber wie gesagt. Ich bin auch bei kein Alkohol in der Schwangerschaft.

weitere Kommentare laden
1

Hey! So lange es einmalig war, wird nichts sein. Die kritischen 12 Wochen, in der der Embryo besonders anfällig ist, sind vorbei und es war nur ein Radler. Dein Magen produziert ja schon geringe Mengen an Alkohol wenn du einen Apfel isst. Lg

2

Andere Länder, andere Sitten: kein Alkohol in der Schwangerschaft gilt fast nur in Deutschland. In Frankreich, Italien und England wird das ganz anders gesehen ;-)

Hier in England wurde ich von Arzt und Hebamme aufgeklärt: Möglichste keinen Alkohol, wenn, dann mal ein Glas Wein oder Bier und bitte nicht mehr als einmal pro Woche.

Ich habe daher in meinen ersten zwei Schwangerschaften bestimm 3-4x ein halbes Glas Wein getrunken und aktuell auch bestimmt schon 2x. Bin jetzt 37. Woche.

Hier gibt es auch keinerlei Diskussionen um Alkohol in Torten, etc. Das ist wirklich nur Deutschland. Habe das sonst noch nie gehört.

6

FAS wurde aber nicht von den "Deutschen" erfunden....

12

Genau das dachte ich auch, ich kenn alleine 3 betroffene Kinder

weitere Kommentare laden
3

Ich denke nicht, dass du deinem Baby geschadet hast.

Ich bin jemand, der eigentlich nie Alkohol trinkt. Zu besonderen Anlässen mal ein Glas Prosecco aber auch eher so alle paar Jahre mal. Letztes Weihnachten habe ich an Heiligabend doch tatsächlich mit Sekt mit angestoßen und ein ganzes Glas Sekt getrunken. Einfach so, weil mir danach war. Dazu dann schön ein Medium Steak gegessen. Tja, mir war nicht klar, dass ich damals schon schwanger war. Als ich am 28.12. positiv getestet habe, war ich total überrascht.
Meinem Baby geht es prima und es hat weder unter dem Alkohol gelitten, noch habe ich vom Steak irgendwelche Infektionen bekommen.

Ich wünsche dir alles Gute!
Nessa mit Babygirl inside 37+4

4

Guten Morgen,
Meine Schwester hat am Ende der Schwangerschaft einen Radler getrunken, weil sie so Lust drauf hatte. Ich weiß und sie weiß, es ist dumm. Aber ihrem Kind hat es nicht geschadet.
Ruf bei deiner Frauenärztin an, vllt kann sie dir auch Mut zusprechen

5

Na, da passiert nichts. War ja einmalig und das ist schon vielen passiert.

Ich hab letztens einen MaiBock getrunken 🤦🏼‍♀️ Meine Mama hatte noch Flaschen übrig, die sie mir eingepackt hatte. Sie dachte die wären alle alkoholfrei....ha, eine davon war es auch....ich hab aber die andere genommen und mich dann gewundert, warum es mir so schlecht geht. Mein Mann sagte dann später: du hast Alkohol getrunken, nachdem er die leere Flasche einsortieren wollte 🥴

Oh was hab ich geweint und völlig aufgelöst meine Hebamme angerufen. Sie sagte nur: ich hoffe es hat geschmeckt? 😁 einmalig kann passieren und ist nicht schlimm.

Also mach dir keine Vorwürfe ❤️

7

Als ich 2017 mit meiner Tochter schwanger war, wusste ich es die ersten 7 Wochen gar nicht, weil ich nichts gemerkt habe und PCO hatte, daher hat es mich auch nicht gewundert, dass meine Tage nicht gekommen sind. Wir waren zu der Zeit 4 Wochen in den Flitterwochen und ich habe jeden Abend zum Essen ein Glas Wein, Bier oder einen Cocktail getrunken. Meine Tochter ist jetzt 3 und es hat ihr absolut nicht geschadet, sie ist wie jedes 3-jährige Kind auch, ganz normal ohne irgendwelche Auffälligkeiten.

9

Hey,

mach dir doch nicht so einen Kopf! Mir ist das auch passiert, allerdings im Restaurant. Da wurden die Gläser vertauscht. Und als mir ganz schwummerig war, fragte ich mal nach. Da kam raus, dass die Dame am Nebentisch das alkoholfreie Bier bekommen hatte.
Ich war da auch Anfang 5. Monat. Es ist nichts passiert. Zu der Zeit war auch ein Magenmedikament mit hohem Alkohlanteil noch nicht verboten für schwangere. Da ich extreme Übelkeit hatte,habe ich es mehrfach genommen. Nichts passiert.
Was meinst du, was mit Frauen ist, die erst sehr spät bemerken, dass sie schwanger sind?! Die Kinder tragen in der Regel auch keinen Schaden davon, es sei denn die Mütter sind Alkohl- und Nikotinabhängig.
Also nicht so viele Gedanken machen. Der Stress den du dir machst, ist viel schlechter für dein Kind!

10

Hallo,

ich kann die Bedenken verstehen, nun ist es passiert. Versuchen Sie sich keine Vorwürfe zu machen. Das einzig Positive ist, dass die Zelllteilung zum jetzigen Zeitpunkt abgeschlossen ist.

Ich werde die Posts des "Schönschreibens" jetzt nicht unterstützen. Jedes Glas Alkohol in der Schwangerschaft kann zu schwerwiegenden Folgen von FAS führen. Diese sind meist erst in der Schulzeit erkennbar. Ein Glas muss nicht schaden, kann aber! Es sollte, zur Liebe des Kindes, eigentlich kein Problem sein, mal 10 Monate darauf zu verzichten.