Kaiserschnitt - wie lange wart ihr im Krankenhaus?

Hallo zusammen

Wieviele Tage wart ihr nach einem Kaiserschnitt im Krankenhaus?

Wie ging es euch danach bezüglich denn Schmerzen und auf was sollte man die nächsten Wochen achten bezüglich der Narbe?
Wie pflegt man Sie am besten?
Würde mir gerne schon vorher eine Creme besorgen aus der Apotheke?

1

Ich bin am 4. Tag entlassen worden. Es tut halt anfangs weh, wenn man aufsteht oder sich hin setzt. Ich persönlich hatte aber keinerlei schmerzen im Ruhezustand 🙏
Mir wurde im Krankenhaus Arnika Salbe für die Narbe gegeben und die habe ich mir dann auch noch nach gekauft. Die wirkt abschwellend und ist gut gegen Hämatome. Mir hat sie gut geholfen 😊
Wichtig ist, es ist eine Bauch OP, eine sehr große dazu. Also schonen, ruhen und lass den Haushalt sein, solange du noch nicht wieder fit genug bist.

2

Huhu,

ich war 3 Tage im . Das erste Mal aufstehen war natürlich unangenehm aber machbar. Am Anfang macht halt alles seeehr langsam. Aber man hat ja Zeit
😎
Man bekommt Schmerzmittel und Kühlakkus.
Wichtig ist wirklich, dass man sich schont soweit es möglich ist. Ich hatte eine Narbensalbe, die ich aber nicht regelmäßig drauf gemacht habe. Besorg dir Schmerztabletten und (das sagt einem keiner) lass immer, bei jeder Gelegenheit die Luft aus dem Bauch. Das erspart dir ein paar Schmerzen. 😂

3

2tage so bald alle Schläuche weg waren bin i raus . Bin n schlechter Patient. Sz waren gut glg und alles gute

4

Ich war drei Tage im Krankenhaus. Nach der Entlassung bin ich gleich mal einkaufen gegangen 😬 Die Schmerzen waren also wirklich erträglich. Ibu hab ich da schon immer vergessen zu nehmen.
Aber ja, die ersten Male aufstehen sind unangenehm und sollte man nicht unterschätzen. Je öfter man sich aber bewegt, desto schneller wird es besser. Liegen bleiben hilft da leider garnicht.

5

Hallo,

Ich bin nach 2 Nächten nach Hause gegangen. Es war einfach unglaublich unruhig im Krankenhaus, andauernd kam jemand rein und jeder hat ungefragt Tips gegeben. Teilweise waren die Tips dann das genaue Gegenteil vom Tip der anderen Schwester davor. Da war ich dann froh das es bereits mein zweites Kind war.
Ich bin dadurch aber leider gar nicht zur Ruhe gekommen.
Das erste Aufstehen ging ganz gut, klar es tat beim ersten Mal ordentlich weh.
Nach dem ersten aufstehen bin ich immer wieder aufgestanden und habe mich ab da komplett alleine um meine Tochter gekümmert. Am nächsten Tag bin ich im Gang auf und ab gegangen um ein wenig in Schwung zu kommen. Nach der zweiten Nacht habe ich morgens bescheid gegeben das ich gerne nach Hause möchte.
Da bei uns alles okay war konnte ich dann nachmittags von meinem Mann abgeholt werden.
Zuhause ging es mit auch gleich viel besser.
Ich konnte mich ausruhen und ganz in Ruhe mein Baby kuscheln und stillen.

LG Finirella
33ssw

6

Ich war 4 Nächte. Wollte aber eigentlich nach 3 nach Hause! Fand es auch mega ätzend im KH. Kam überhaupt nicht zur Ruhe. Hatte zwar das Zimmer für mich und meine Kleine alleine, aber ständig kam jemand rein. Die Schmerzen sind echt erträglich. Natürlich tun die ersten Male Aufstehen sehr weh (mir wurde dann aber gezeigt, wie ich das am besten machen soll; ganz nah zur Bettkante liegen und dann seitlich hochdrücken bis man sitzt und dann das Bett so weit runterlassen bis die Beine den Boden berühren). Ganz wichtig fand ich viel Bewegung. Bin gleich einen Tag später auf dem Gang gelaufen. Nach jedem Schritt tat es weniger weh. Und natürlich nicht den Helden spielen und Schmerzmittel nehmen 😉
Hab mir auch ne Salbe gekauft. Die Kelofibrase von Sandoz. Die zeigt bei mir wahre Wunder. 😊

7

Ich hatte am Donnerstag den Kaiserschnitt und wurde am Montag entlassen.
Man hat es schon gemerkt noch aber es war wirklich zum aushalten

8

Ich war 5 Tage im Krankenhaus. Die erste Nacht war für mich sehr schlimm. Ich hab geweint vor schmerzen. Vorallem, weil das Gas auf meine Lungen gedrückt hat. Erste mal aufstehen hat wegen meinem Kreislauf nicht geklappt nach 24 stunden. 4 stunden später schon. Nicht schwer heben ist wichtig. Creme sollte ich gar keine nehmen, sondern die Narbe immer schön trocken halten. Sie ist super bei mir dadurch verheilt. Es ist eine große Bauchop, also schon dich so oft du kannst. Ich bin leider eher eine, die alles selber macht und habe somit lange was von den schmerzen gehabt. Scheu dich nicht Schmerzmittel zu nehmen.

9

Sonntag Mittag KS und Freitag raus (Donnerstag war allerdings nen Feiertag!).

Mir ging es blendend bis auf die Nachwehen 1-2 Tage danach...