Erzählen oder nicht erzählen?

Hey Mädels
ich möchte gerne mal eure Meinungen hören und zwar habe ich bereits eine Tochter und habe gestern wieder positiv getestet. Meine beste Freundin hat noch keine Kinder und schon 1 Fehlgeburt und jetzt vor 2 Wochen noch einen frühen Abgang hinter sich.. Sie liebt meine kleine sehr und wünscht sich unbedingt ein eigenes Kind.
Würdet ihr ihr trotzdem von dem positiven Test erzählen? Ich weiß das sie sich für mich freuen würde, das steht außer Frage aber ich will ihr nicht unnötig wehtun. Ich habe selber schon eine Fehlgeburt hinter mir und konnte mich zu der Zeit wochenlang kaum mit Freundinnen mit Babys treffen weil es mir einfach so sehr wehgetan hat..
Ist es besser noch etwas zu warten ? Ich will ihr aber auch nix vorenthalten.. oder soll ich zumindest den ersten Termin abwarten und es dann erzählen? Der wäre am 04.09.
Danke für eure Meinungen

1

Hallo,

Am Ende denke ich, daß es keine perfekte Lösung gibt. Als es bei mir mit Kind nicht geklappt hat, konnte ich auch keine anderen Leute mit Baby ertragen, oder die, die gefühlt schon vom Hingucken schwanger werden.

Aber als meine Freundin mir erst nach 3 Monaten von ihrer SS erzählt hat, fand ich das auch total schade.

Von dem her finde ich die Idee, den ersten FA Termin abzuwarten gut. Dann ist auch etwas mehr Sicherheit da, daß alles paßt, es ist nicht gefühlt erst total spät, und sie hat noch etwas Zeit, ihren letzten Abgang zu verdauen.

Liebe Grüße,
Cahdi

3

Das halte ich auch für das beste :) danke dir 🤗

2

Warte noch etwas. Vielleicht wird sie bald auch wieder schwanger und dann kugelt ihr gemeinsam.
Erzähl es ihr vielleicht erst wenn bei dir alles in trockenen Tüchern ist.

Liebe Grüße 💜

4

Das wäre natürlich das schönste überhaupt. Es gibt für mich keine schönere Vorstellung als mit ihr zusammen zu kugeln😌
Danke dir, so werde ich es machen 😊

5

Also ich habe Januar 2018 angefangen, mit meinem Mann an Nachwuchs zu basteln und hatte in der Zeit bis heute (18.Ssw) eine FG, sonst keine weitere Einnistung o.ä.

Alle (!!) meine Freundinnen wurden etwa zu der Zeit - Mitte/Ende 2017 - im 1. oder 2. ÜZ schwanger und haben jetzt bereits ihr zweites Kind.

Das tat weh. Aber hätte mir eine enge Freundin sowas nicht erzählt, aus Angst, mich zu verletzen, hätte ich mich dadurch irgendwie noch kleiner und bemitleidenswerter gefühlt. Ich wollte es immer wissen und habe mich jedesmal zu 95% ganz doll und aufrichtig gefreut und zu 5% gedacht, wie unfair die Welt doch ist...

6

Das tut mir leid 😔
Ich werde es ihr erzählen sobald ich beim Arzt war. Ich bin dann gerade mal in der 7ssw und denke es ist trotzdem noch "früh genug". So hat sie wenigstens noch etwas mehr Zeit es zu verarbeiten und wer weiß, vielleicht testet sie bis dahin auch wieder positiv. Bei mir war es damals auch so, also alles ist möglich 😊
Ich verstehe dich aber vollkommen und wünsche dir sehr das es bald klappt 🍀
Danke für deine Geschichte und deine Meinung, alles liebe 🤗

7

Ach, alles gut 😊 Ich bin ja jetzt glücklich schwanger und das gleich mit doppeltem Glück 💙💗

Das ist ja auch nur meine Sichtweise. Du kannst deine Freundin am besten einschätzen und man muss es ja auch nicht in der ersten Sekunde sagen.

Du wirst sehen - wann auch immer du es ihr sagst, sie wird sich einfach für dich freuen 😊🍀

weiteren Kommentar laden
9

Mir hat eine gute Freundin erst in der 17. SSW von ihrer Schwangerschaft erzählt, weil sie dachte, es klappt mit dem zweiten Kind nicht bei uns. Das fand ich echt fies, sie war damals die erste die nach meinem Mann von meiner ersten Schwangerschaft erfahren hat (nachdem der Herzschlag zu sehen war). Ich hab nicht erwartet, dass sie es sofort nach dem Test erzählt, aber doch nicht erst im 5. Monat ☹️ Hab mich dann auch lange gefragt, was unsere Freundschaft noch wert ist, wenn sie mir solche wichtigen und schönen Dinge nicht mitteilen kann/will.

Eine andere gute Freundin hat eine Woche nach meiner ersten Fehlgeburt positiv getestet und es mir auch an den Tag gesagt. Ich hab mich einfach nur total gefreut für sie. Sie kann schließlich weder etwas dafür, dass es bei Kind 1 fast 1,5 Jahre bis zum positiven Test gedauert hat noch dass vor Kind 2, was hoffentlich im Januar kommt, zwei Fehlgeburten lagen.

Ich würde es entweder sofort sagen oder nach dem ersten Termin.

11

Danke dir, hab mich schon entschieden es ihr gleich nach dem Termin zu sagen. So hat sie noch ein klein wenig Zeit um ihren Abgang zu verdauen und vielleicht ja sogar wieder positiv zu testen 🤷🏻‍♀️😊
Ich denke sie wird nachvollziehen, dass ich bis zum Herzschlag warten wollte und für mich freuen wird sie sich so oder so😁
Danke dir und alles gute für die Schwangerschaft 🤗

10

Alles Gute erstmal! Ich würde es etwas später sagen.Lg

12

Ja das mache ich 😊 Dankeschön 🤗