Ich möchte mich einfach mal frei reden 😄

Ich möchte einfach mal meine Freude mit euch teilen.
Ich war gerstern bei 10+5 beim Gyn.
Der start der Schwangerschaft war sehr ĂŒberraschend da uns gesagt wurde das ich keine Kinder mehr bekommen kann. Nun war dem dann doch so und das mitten in der Pflegeausbildung.
Die erste hĂŒrde war die stetigen Blutungen wegen der Myome in der GebĂ€rmutter. Dieses Problem löste sich zum glĂŒck und ein neues kam.
Ein großes Hamatom hinter der Plazenta, sorge und bange waren riesig, da ich eine Gerinnungsstörung habe, eh schon hochdosiert Heparin spritzen muss und dann sowas. Zudem schien der Embryo viel zu klein und mein Arzt meinte schon es wird schwierig das die Schwangerschaft intakt bleibt. Ab da sollte ich Progesteron nehmen. Ein reinstes Chaos dachte ich mir und dann noch alles Organisieren das ich die Ausbildung weiter machen kann ohne eine 1 Jahrige Pause einzulegen. Mein Mann war anfangs nicht auf meiner Seite und ich kĂ€mpfte mich bis dahin alleine durch.

Gestern war ich dann beim Arzt zur Kontrolle. Ich kann endlich in die normalen 4 wochen kontrollterminen wechseln. Der Körper hat das HĂ€maton resobiert und es ist verschwunden. Und der kleine KrĂŒmmel ist gut gewachsen und der Schwangerschaftswoche entsprechend. Die Herztöne, endlich hörbar da es bis letzte woche noch hieß, "ich sehe da was leicht flackern aber ich bekomme keine Herztöne. Ob es intakt ist kann ich ihnen nicht sagen."

Es war eine sehr große psychische Belastung auch weil mein Mann nicht so an meiner Seite stand wie erhofft.

Ich habe ihn gestern dann nach dem Termin informiert das alles gut ist und sich das mit der Ausbildung auch regelt.
Ich habe einfach an mich geglaubt und immer das gefĂŒhl gehabt es wird gut, auch der Zwerg wird es schaffen.
Mein Mann hat gestern dann noch das GesprĂ€ch gesucht. Offen mit mir geredet und sich fĂŒr sein Verhalten entschuldigt da er schlichtweg ĂŒberfordert ist mit der Situation. Er steht aber zu mir und hinter mir. Hat schon lösungswege wenn der Zwerg da ist sodass ich nach einem halben Jahr meine Ausbildung wieder aufnehmen kann.

Ich könnte heute vor freude platzen. <3
Jetzt habe ich das gefĂŒhl das alles gut wird und am Wochenende erfahren dann unsere beiden anderen Zwerge das sie nochmal ein Geschwisterchen bekommen. Ich bin gespannt auf die Reaktionen.

Sry fĂŒrs volltexten und dieses Sinnlose Bla Bla, aber ich wusste nicht so ich mich sonst mal ausquatschen kann.

Liebe grĂŒĂŸe an alle

1

Oh Wow!
Wie schön, dass du deine Geschichte mit uns teilst! Das macht bestimmt vielen von uns Hoffnung und es zeigt wie wichtig Vertrauen ist 🙃
Ich wĂŒnsche dir und deiner Familie alles Gute🍀
Liebe GrĂŒĂŸe

2

Ein tolles GefĂŒhl, wenn eine so große Anspannung von einem abfĂ€llt. Genieß es! Ich freue mich sehr fĂŒr Dich.

Liebe GrĂŒĂŸe, đŸ™‹đŸŒâ€â™€ïž

3

Herzlichen GlĂŒckwunsch es freut mich mega fĂŒr euch auch wenn ich dich nicht kenne
Einer Kollegin ging es so Àhnlich:) hat nach etlichen Versuchen und nach dem Satz "Sie können leider keine Kinder bekommen" trotzdem ein gesundes MÀdchen geboren:)
Achso und wir kommen auch aus der Krankenpflege^^
Liebe GrĂŒĂŸe und alles Gute! Hoffentlich sieht man sich in so 30 Wochen im Babyforum