Tipps für Kreislauf gesucht

Liebe Mit-Schwangere!

Ich bin jetzt in der 25 SSW. und seit ein paar Tagen macht mir mein Kreislauf enorm zu schaffen. Gerade vormittags stehe ich ständig kurz vor dem Kreislaufzusammenbruch. Schwindel, Schweißausbrüche, Zittern, Wegsacken der Beine. Wenn ich merke, dass der Kreislauf sich vom Acker macht, lege ich sofort die Beine hoch. Aber es hilft kaum.
Habt ihr noch Tipps? Ich bin mit dem Problem sicher nicht alleine.

Vielen Dank!

1

Hallo, versuch es mal mit kaltem Wasser. Eventuell Pool, Planschbecken oder Wassertretbecken. Manchmal hilft auch schon ein nasser Waschlappen am Hals...
Dann natürlich ausreichend trinken und eventuell etwas salzreicher ernähren.

2

Mir haben die Ärzte Koffein empfohlen und ein kaltes Glas Cola hat bisher immer geholfen, mag keinen Kaffee. Alles andere hat aucb nichts gebracht.

3

Huhu

Hast du es mal Traubenzucker probiert? Vielleicht mal vor dem Aufstehen einen nehmen und schauen ob es dann besser wird.
Ich hab das mit den wackeligen Beinen und zittern auch und mir hilft das meistens.
Viel Erfolg 🍀

4

Hallo. Mich plagt es auch. Habe meinen FA dazu befragt. Er empfiehlt Wechselduschen und immer etwas zu trinken bei sich zu haben. Mir hilft manchmal auch ein kalter Lappen auf den Handgelenken. Grad bei dem Wetter passiert mir das sehr oft. Auch wenn ich unterwegs bin. Trinken genügt da meist, oder sich kurz hinsetzen. Und ruhig atmen.

Lg

5

Ich hatte das auch. Mir wurden Wechselduschen, ein kleiner Kaffee am Morgen und stützstrümpfe empfohlen. Auch wenn sie keiner mag, die Strümpfe bringen mir enorme Erleichterung. Rezept gibt’s beim Gyn und ausgemessen wird in der Apotheke. So viel wärmer ist es mit den Strümpfen nicht, ich lass sie auch im Pool an. Und hab damit im Vergleich zu sehr vielen anderen auch keine Wassereinlagerungen. Mir geht’s es supi, sieht halt nur doof aus ;-)

6

Mein Chef aus der Pathologie hatte mir empfohlen immer eine kleine Flasche Cola dabei zu haben. Seine Frau hatte bei jedem der sechs Kinder Schwindelanfälle und hatte dann immer ein paar Schlücke Cola getrunken und sich kurz ausgeruht. Danach ging es ganz normal weiter. Stell dir die Flasche neben dein Bett und trinke bevor du aufstehen rin paat Schlücke. Gerade wenn dir das morgens passiert.

7

Vielen Dank für die zahlreichen Tipps.
Das mit den Wechselduschen werde ich mal probieren. Kaffee trinke ich morgens direkt nach dem Aufstehen. Vielleicht sollte ich es auch noch mal mit Kaffee probieren. Und die Stützstrümpfe werde ich mir noch mal verschreiben lassen. Ich habe aus meiner ersten Schwangerschaft noch welche aber die sitzen einfach nicht mehr gut.