4ssw mich beschäftigen so viele Fragen

Hallo ihr lieben, ich bin total am verzweifeln.
Ich hatte am 17.07 einen test gemacht der positiv war.
Leider wurde schnell klar das es eine ELW war, die durch eine OP entfernt wurde.
Mit wurde einmal Blut genommen da ist der HCG wert sehr schnell gesunken (zuletzt auf 36)
Nun 4 Wochen später 19.08 hatte ich wieder einen test gemacht da ich das gefühl hatte ich bin schwanger der test war positiv.
Am 22.07 hatte ich meine letzte periode die 4 Tage ging am mittwoch bin ich dann in die klinik um mich untersuchen zu lassen das ich in der nach sehr starke schmerzen beziehungsweise ein brennen im ganzen bauchraum und in der linken leiste hatte.
Leider konnten die Ärzte noch nichts in der Gebärmutter sehen.
Mein HCG wert lag am mittwoch bei 250 einen tag später bei 270 und gestern plötzlich bei 215 warum ist er plötzlich gesunken?
Können die Werte von Labor zu Labor variieren?
Das ziehen in der linken leiste habe ich immer noch es ist kein wirklicher Schmerz aber eben ein ziehen.
Meine Gebärmutterschleimhaut war auch nicht wirklich hoch aufgebaut sie war bei ca. 6mm.
Meine FA meint man sollte warten bis nächste Woche und dann nochmal Blutentnehmen wegen dem HCG.
Es könnte eine Fehlgeburt, ELSS oder auch eine intakte Schwangerschaft sein man weiss es eben nicht genau.
Der arzt in der Klinik hat mir überhaupt keine Hoffnung gemacht und hat total komisch und schwammig gesprochen somit habe ich keine ahnubg wo ich dran bin erst als ich gesagt habe was meine FA meinte, meinte er ja natürlich das könnte auch sein aber am anfang war er total komisch.
Ich mach mir jetzt eben einen Kopf
Erst die ELSS dann kurz drauf wieder schwanger und dann diese Schmerzen das schwanken von dem HCG wert und man sieht eben nichts.
Hat von euch auch schon jemand so etwas durch gemacht?

1

Du bist ja offenbar noch vor NMT - da bleibt echt nur das, was dir offenbar mehrere Ärzte so gesagt haben: ABWARTEN. Ist blöd und nervenzermürbend, aber ständig schallen und HCG bestimmen bringt einfach nichts außer weitere Unsicherheit momentan.

2

hast du weiter getestet mit frühtests? dann müsste man doch die entwicklung sehen. drücke dir ganz doll die daumen, dass diese schlimme zeit jetzt in etwas wunderbarem endet #klee

4

Ich habe nur einen test gemacht danach bin ich zum Arzt da war der HCG schon bei 250 das sagt eindeutig das ich schwanger bin deshalb habe ich auch keine weiteren Tests gemacht.
Ja das Warten ist sooooo ätzend vorallem hab ich schon so ein schlechtes Gefühl 😒

3

Puuuuh tut mir sehr leid, dass Du das durchmachen musst. Hat Euch niemand gesagt, dass Du nach einer operierten ELSS noch warten solltest und erstmal verhüten ? Wurde Dein Eileiter denn entfernt ? Mir wurde dringend davon abgeraten, es direkt wieder zu versuchen, da sie meinen Eileiter geschlitzt hatten und ihn zum Glück erhalten konnten. Danach ist der Bereich allerdings noch recht lange gereizt und meist sammelt sich in diesem Bereich auch das sog. Wundwasser. Dadurch ergibt sich natürlich ein Druck auf den Eileiter und durch die noch „arbeitende“ Narbe zusätzlich eine Engstelle. Darum sollte eigentlich geraten werden, nach operierter Eileiterschwangerschaft 3 Monate zu warten. Die hCG-Werte können von Labor zu Labor variieren, aber innerhalb von 2 Tagen so deutlich weniger anzeigen, sollte es nicht.
Leider hilft nur weiter kontrollieren und beobachten. Ich drücke Dir die Daumen 🍀

5

Naja der eine sagt so der andere so ich hätte nicht gedacht das es so schnell wieder passieren wird. Habe es davor 7 Monate versucht in denen nichts passiert ist.

Meine Eileiter habe ich noch erhalten drt arzt in der klinik meint sollte es jetzt wieder eine ELS werden muss man einen entfernen.

6

Also nach einer operierten ELSS hab ich noch nie gehört, dass man direkt wieder loslegen kann.
Leider stimmt das, dass der Eileiter dann nicht erhalten werden kann. Sollte sie an der selben Stelle sitzen, wäre das Risiko, dass er platzt auch deutlich erhöht, die Wunde ist ja noch nicht vollständig verheilt. Daher sollte der hCG-Wert sicher engmaschig kontrolliert werden. Hast Du denn einen neuen Termin bei Deinem Gyn bekommen ?

weitere Kommentare laden
7

Huhu, es tut mir sehr leid, dass du diese Erfahrung machen müsstest! Ich hatte im. November letztes Jahr auch eine Elss. Mir wurde danach gesagt, dass wir unbedingt mindestens 3 Monate warten sollen. Besser wären 6 Monate. Nach der Wartezeit hat es auch recht schnell wieder geklappt. Ich verstehe deine Angst und gerade am Anfang ist man seeeehr angespannt, ob dieses Mal alles gut ist, aber leider hilft da nur Geduld. Hat dein Arzt erwähnt, dass die Schwankungen des hcg auch noch von der letzten Schwangerschaft kommen können? So war es bei mir. Insgesamt hat es knapp 2 Monate gedauert, bis der Wert bei 0 war und es gab auf Grund von minimalen Restgewebe immer wieder Schwankungen.
Bei dir kommt noch dazu, dass du seeeehr schnell wieder schwanger geworden bist, ohne dass alles richtig heilen konnte. Vielleicht ist das einfach noch zu viel für deinen Körper?
Ich drücke dir die Daumen, dass du schnell Gewissheit bekommst. Gib deinem Körper etwas Zeit!