Was tun gegen Steißbeinschmerzen?

Guten Morgen!
Ich bin jetzt 31. Ssw und hab seit ein paar Tagen richtig fiese Steißbeinschmerzen :-( Es ist so schlimm, dass ich in Schonhaltung gehe (mein Mann sagt, man sieht, dass ich nicht aufrecht gehe). Es schmerzt vor allem beim Sitzen, Aufstehen, Umdrehen im Bett, Gehen und Aufrichten. Wärme hat bisher leider überhaupt nicht geholfen. Beim seitlichen Liegen hab ich meist ein Kissen zwischen den Knien. Verhoben habe ich mich wahrscheinlich nicht, glaube eher es hängt mit der Schwangerschaft zusammen. Der Kleine lag die letzten Wochen schon mit Kopf nach unten, vermute er drückt irgendwo drauf.
Hat jemand eine Idee, was ich noch tun kann um die Schmerzen etwas abzumildern? Hab schon überlegt nochmal schwimmen zu gehen um den Rücken etwas zu entlasten.
LG und danke für eure Tipps!

1

allenfalls Physio-oder Wärmetherapie

2

Ich würde an deiner Stelle zu einer guten Osteopathin gehen. Aufgrund eines alten Steißbeinbruches habe ich auch enorme Schmerzen dort. Bei mir haben nur Gymnastik und Osteopathie geholfen.
Gute Besserung!

3

Hallo ..

Würde auch zu physio oder Ostheopatie gehen ..aber vl ist deine beckenbodenmuskulatur einfach total angespannt ...
Einfach mal versuchen beim sitzen auf die Hand setzen und innen neben den sitzbeinhöckern selbst bisschen zu massieren ...
Wenn’s da weh tut kann es von der Muskulatur kommen ...

Würde aber bei den beiden physio und Ostheopat nachfragen ..die wirken meistens wunder ..

Lg

4

Baaahh, hatte ich in der Woche auch. Bei mir helfen dehnübungen. Die beste: auf einen Stuhl setzen an die Kante, aber so dass man nicht runter fällt. Dann einen Fuß auf das kniende anderen Beines legen, rücken im Holzkreuz. Fuß zum Gesicht ziehen, Knie des aufgelegten Beines nach unten drücken. Dabei immer mit hohlkreuzrücken immer weiter vorbeugen, jeweils warten bis der dehnungschmerz nachlässt. Dann anderes Bein.


Hoffe ich habe das gut erklärt 🙈

5

Hab das entsprechende Video gefunden.

https://m.youtube.com/watch?v=7J6c6ZK-Eus

Hatte auch die gleichen Probleme, aufstehen, umdrehen etc. mit Schmerzen im Lendenbereich und seitlichem Beckenmuskel.

6

Danke für eure Tipps! Ich hab jetzt in Telefonabsprache mit meiner Frauenärztin eine homöopathische Schmerzsalbe aufgetragen. Bin noch nicht überzeugt, dass die hilft. Außerdem war ich mal ein paar Bahnen schwimmen. Danach noch viel gelegen. Das schwimmen und dann liegen war echt super. Bin mal gespannt ob es morgen besser geht. Schlafe heute mal auf dem Sofa, das ist gerade einfach bequemer.
Sollte es morgen wieder schlimmer oder unverändert sein, soll ich bei meiner Ärztin reinschauen. Werde dann auf jeden Fall nach einem Physiorezept fragen. Da kriege ich wahrscheinlich schneller einen Termin als beim Osteopathen.
Lieben Dank nochmal für eure Ratschläge!