Einleitung am Sa - noch Hoffnung?

Hallo ihr Lieben,

ich bin dzt ET+8 und war gerade zur Kontrolle. Alles total unauffällig, Muttermund noch hoch, aber fingerdurchlässig.

Für Sa wird mir die Einleitung nahe gelegt, aber ich könne sie aufgrund der guten Untersuchungsergebnisse noch Aufschieben.

Gibt es Erfahrungen - wo sich trotz geburtsunreifendem - das Baby von selber innerhalb der kurzen Zeit auf den Weg gemacht hat?

Danke für eure Erfahrungen!

1

Bei mir war es bei meinem erste Sohn vor 6 Jahren so.
Ich war schon ET+10 und es hatte sich bis zum Abend noch absolut nichts getan. Für 2 Tage später war die Einleitung geplant.
Ich habe, bevor ich nach Hause gefahren bin, von der Hebamme nochmal eine geburtsauslösende Akupunktur bekommen.
3-4 Stunden später hatte ich die ersten Wehen und morgens war mein Baby auf der Welt.
Hast du die Möglichkeit einer Akupunktur?
Ob es daran tatsächlich gelegen hat weiß ich natürlich nicht, aber schaden tut es auch nicht.
Alles gute und Liebeliebe Grüße

4

Nein, die Möglichkeit habe ich leider auf die Schnelle nicht. Hab keine Hebamme und meine Gyn bietet das auch nicht an.

Vielleicht frage ich am Sa im Krankenhaus danach...

Danke dir!

2

Bei meinem großen war es so.
34+4 muttermund fest verschlossen, Gebärmutterhals knappe 3,5 cm.

34+6 wegen komischen ausfluss ins KH, der muttermund 5 cm offen, eine Stunde später finden wehen endlich an und keine 3 h später hatte ich unseren Sohn auf dem Arm

3

Bei mir war der Mumu an ET+7 komplett zu. ET+9 ging es plötzlich mit Wehen los und 4 Stunden später war er da.
Es kann also schnell gehen. Die Chance besteht definitiv!