Zunahme stoppen

Hi!
Seit rund 45 Tagen liege ich so viel wie möglich, da der Gebärmutterhals sich verkürzt. Ich bin stark übergewichtig in die Schwangerschaft gegangen und -wie sollte es anders sein- macht die Liegerei sich in Langeweile und Appetit bemerkbar. Ich gehe auf wie ein kleiner Hefeklos....
Ich bekomme den Heißhunger nicht in den Griff.

Hat jemand Tipps? Vielleicht schnelle Speisen, die gut sättigen?

Danke und LG
Januarkind SSW24

1

Versuch dich an das Diät für Schwangerschaftsdiabetes. Heisshunger vermeidet man am besten, indem man den Blutzucker nicht arg steigen lässt. Ich habe von vorne rein fast so gegessen, aber nicht immer, und wenig zugenommen. Dann hab ich die Diagnose bekommen und die letzte 4 Wochen (28 bis 32 ssw) gerade so 200 g zugenommen. Baby hat in der Zeit 750 g zugelegt, also ich habe offensichtlich ein halbes kg abgenommen.

Dazu:
So gut wie geht kein Industriezucker (ich esse nichts was über 10g/100g hat ausser mal ein Streifen Milka max. Am Tag, grundsätzlich eher 3-4 g/100g und dann finde ich, ich gönne mir was).

Weizen zu 99% streichen. Vollkornweizen, Vollkorndinkel, Dinkel, Brauner Reis, Dinkelbulgur, Vollkornnudeln die sind ok.

Alles mit hohem Eiweissgehalt + trinken ist gut. Eiweissbrot, Eiweissquark, Eiweissnudeln, Eiweisspuding, Eiweissmüsli usw.

Portionen reduzieren, Hälfte essen und in 2 Stunden dann wieder (BZ nicht so steigen zu lassen).

Salat+Gemüse geht immer. Aber ich esse zu jeder Mahlzeit Kohlenhydrate also man muss ja nicht verzichten in der Hinsicht.

Obst: keine Banane, Melonen, Trauben. Beeren sind okay.

Nüsse sind super.

2

Huhu! Muss mich da mal kurz einklinken...da graut es mir nämlich ein bisschen bei ein paar Stichworten.😄 Kenne mich nicht mit SS-Diabetes-Diäten aus, daher beziehe ich folgendes nicht auf dieses explizte Thema. Aber generell finde ich:

Eiweißbrot hat meistens verdammt viel Fett. Lieber normales Vollkornbrot. Eiweisquark!? Ich hoffe du meintest ganz normalen Magerquark.😄 Der genügt voll und ganz und den kann man super zu Shakes, Cremes oder sonstigen Sachen verarbeiten und hält super satt.🙂 Alles wo noch extra Eiweiß draufsteht ist doch nur absolute Geldmacherei.

Eiweispudding kann lecker sein, aber das sind halt lauter Produkte mit Sucralose oder sonstigen Süßstoffen. Eiweismüsli: Schau dir da teilweise mal die Zuckerwerte an. An Kalorien haben die außerdem auch nicht unbedingr weniger. Lieber Haferflocken: besser geht's nicht! Gesund, kaum Fett, gesunde KH und auch ne Menge Eiweiß. Gibts bei mir jeden Tag.😍 Nicht persönlich nehmen!! 🙂Aber ich halte nichts von diesen extra Eiweisprodukten und wenn man sich die Zeit nimmt sich damit auseinander zusetzen weiß man, wo man das auch in normalen Lebensmitteln findet. 🙂

Beim Rest schließe ich mich an. Außer noch bei der Melone...Cantaloupe, Galia, Wassermelone. Alles weniger Kalorien als Kiwi, Äpfel, Mango oder andere Früchte. Die sind das beste Obst überhaupt meiner Meinung neben Beeren, um viel essen zu können und dabei wenig Kalorien dabei zu sich zu nehmen. Und Nüsse sind gesund ja. Aber Kalorienbomben und meiner Meinung nach kein geeigneter Zwischensnack aus Langeweile.😄

Liebe TE: Tendenziell ist es immer besser, zu nährstoffreicheren, gesunden Lebensmitteln zu greifen. Aber auch hier kann man zuviel essen. Am Ende des Tages interessiert deinen Körper bzgl. Zu- und Abnahme einzig und alleine deine Kalorienbilanz. Man nimmt nicht ab, nur weil man gesunde Lebensmittel konsumiert sondern wenn dann eher deshalb, weil solche Dinge meistens eben eiweishaltiger sind und langkettige KH sowie Ballaststoffe haben. Aber nicht nur, weil sie eben gesund sind. Dem Irrtum liegen leider viele auf.🙂

Ich schreibe das deshalb, damit du dir nicht alles verbietest, weil es ungesund ist. Auch Weizen ist mal okay. Aber versuche tendenziell wirklich viel Eiweis zu essen, weil es beim abnehmen unterstützt, wenige Kalorien hat und lange satt macht. Wie oben schon geschrieben: - Magerquark z.B. mit ein paar Haferflocken und ein paar! Nüssen oder so halten gut an. Oder das selbe in warm, nur als Porridge.
-Immer Gemüse geschnitten in der Dose da haben.- Knäckebrot mit Schinken (von Finesse z.B.) auf Quark.
--Gemüseeintopf mit Kartoffeln, Karotten und Zucchini.
- Partoffeln mit Quark
- Gefüllte Paprika mit Geflügelhackfleisch oder fettreduziertem mit Salat
- Quarkshake aus dem Mixer mit Mandelmilch und TK Beeren
- Saure Gurken, Peperoni etc aus dem Glas zum snacken

Es gibt so viele gesunde Sachen, die satt machen. Und ja, auch so angebliche "Fitness"produkte oder Flavdrops sind ab und zu okay und helfen, manche Sachen etwas süßer zu gestalten. Aber ich sehe diese sehr kritisch, obwohl ich sehr viel Kraft- und Ausdauersport mache seit vielen Jahren und weiß, dass so manches davon ganz lecker sein kann zu wenigen Kalorien.😅 Aber diese Süßstoffe sollte keine Dauerlösung sein.

Letztlich hilft aber, wenn du von Langeweile und Appetit schreibst leider nur: Selbstdisziplin. Wenn mein Hunger, dann nicht essen. Und wenn dann eben Gemüsesticks. Und: Kalorien zählen. Darauf kommt es nun mal am Ende an.

Gute Besserung! 🙂

3

Ich bin Diabetikerin und kann zum Thema Melone nur sagen: mit Vorsicht genießen. Allein Wassermelone hat 6 gramm zucker pro 100gramm.
Ansonsten Vollkornprodukte und den Blutzuckerspiegel möichst konstant halten.
Alles Gute😊

weitere Kommentare laden
5

Hi,
ich verzichte seit der 32.woche auf jeglichen Zucker, Weizen und esse bevorzugt Gemüse und Vollkornprodukte und ein wenig Obst. Seitdem habe ich kaum noch was zugenommen und der Heißhunger hält sich auch in Grenzen.

Da ich ab und zu auch Lust auf was Süßes habe mache ich mir manchmal Eis selber aus gefrorenen Früchten und Joghurt mit einem kleinen Schuss Agavendicksaft oder auch mal Käsekuchen ohne Boden mit etwas Agavendicksaft gesüßt anstatt Zucker.

Ansonsten ess ich gern:
- Ratatouille mit etwas Feta oder Ziegenkäse
- Vollkornreisnudeln mit pesto
- Kartoffeln mit Quark
- Lachs aus dem Ofen mit Gemüse
- Risotto (Vollkornreis) das kann ich sogar meinen Männern wie normalen Reis unterjubeln
- gut gewaschenen Salat, mal mit Thunfisch + Ei, mal nur Gurke mit Tomate und olivenol

Die meisten normalen Vollkornnudeln schmecken echt nicht gut, ich hab für mich die Spirelli von Rapunz** entdeckt, die fast so gut sind wie normale Nudeln.

Gerade wenn Du schon übergewichtig gestartet bist wäre es gut wenn Du das in den Griff bekommen würdest. Allein schon das Risiko SS Diabetes zu bekommen...

Alles Gute!

7

Hey,

heißhungerattacken bekomme ich NUR wenn ich irgendeine art Mangelerscheinung hab (ja, auch dicke können Mangelerscheinungen haben).
Ich hatte es gelesen und dadurch ists mir auch selber bewusst geworden, wenn ich es nicht schaffe an meine benötigte Menge Proteine, Mineralien und Vitamine zu kommen, dann kommt der Heißhunger. Und dann will ich alles was schnell Energie gibt. Z.B. Schokolade. (also bei mir)

Was WIRKLICH hilft ist es, sich proteinreich zu ernähren und gleichzeitig Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen. Da ich damals aber noch auf Diät war und abnehmen wollte, wollte ich auch nicht so viel Essen. Also habe ich täglich, zusätzlich zum anderen Essen, Proteinpulver als Shake gemacht und getrunken. Schon am 2. Tag hab ich gemerkt, dass mein Körper absolut keinen Heißhunger mehr verspürte.

Du kannst, wenn du kein Proteinshake machen willst. Über, Eier, Hähnchenfleisch, Nüsse, .. an die benötigten Proteine kommen. Generell wäre es gut, wenn du die möglichkeit haben könntest deine Ernährung zu Protokollieren. Bspw. im FDDB Extender. Da musst du dann grammgenau eintragen was du gegessen/getrunken hast und der sagt dir dann auch da, wieviele Proteine und Mineralien wo drin warn. Dann kannst du auch sehen was dir fehlt und was den Heißhunger auslöst.

Ich drück dir die Daumen, dass du das in den Griff bekommst!
(Ich bin auhc stark übergewichtig und so, ich kenne also das Problem.)

8

Erst einmal Danke für alle Antworten! Ich habe mir einige Anregungen rausgepickt...
Mal sehen, wie es läuft! Vielen Dank!

LG