Blutungen und Schmerzen, placenta praevia partialis

Hallo Mädels,

nachdem ich mich gestern morgen wohl überanstrengt habe und der Bauch etwas wackelte, beim leichten Joggen (nur um nicht zur spät zur Arbeit zu kommen, nicht aus sportlicher Sicht), hatte ich Blutungen. Ich bin sehr aufgelöst zum Fa, bin da bei 16+5 gewesen.

Hatte auch den ganzen Vormittag viel Druck, anders als sonst, fühlte sich auch so an wie kurz vor der Mens.
Sie sagte, es hat einen Grund warum sie bluten. Die Plazenta liegt etwas über dem Muttermund.
Sie erklärte, dass ich mich viel schonen soll, nicht viel aufrecht sitzen sollte und 3 kleine Spaziergänge machen kann statt einen großen. Und das es in 3 Wochen schon anders aussehen könnte, weil die Plazenta hoch wandert.

Gestern Abend bekam ich höllische stiche, aber zum Glück keine weiteren Blutungen.
Heute morgen, nachdem ich meinen Großen in die Krippe brachte musste ich kurz einkaufen. Mein Bauch kam gegen den Einkaufswagen und das war keine Freude... ich war auch froh das ich 20 min später zu hause war.

Mein AG hat mich ins BV geschickt und ich versuche jetzt mich 3 Wochen zu schonen bis zum nächsten Termin.

Dieser Druck hört nicht auf, ist das normal?

VG Hausfrau007

1

Hey
Aus dem gleichen Grund liege ich gerne die dritte Woche auf meinem Sofa..
Nach einem stressigen Tag Blutungen, nachts lief es sogar wie Wasser und war dann eine Woche stationär..
Diagnose plazenta prävia mit hämatom über dem inneren Muttermund..

Ich hatte auch so einen wahnsinns Druck mehrerer Tage lang, das ich schon Angst hatte die Fruchtblase könne platzen..
Und auch Regelschmerzen wie verrückt..
Nach ca einer Woche hochdosiertem Magnesium fühlt sich alles wieder locker und entspannt an..
Die Ärztin im Krankenhaus meinte, die Gebärmutter wird durch das Blut sehr gereizt und reagiert deshalb so..

Ich drück uns die Daumen, das sie noch nach oben wandert 🍀

2

oh nein das tut mir leid. Sogar stationär...
Mir hat sie nichts von Magnesium gesagt...
Ich bekomme davon auch immer Durchfall-.-

5

Wenn du auf Mg Durchfall bekommst. Versuch es mal mit Schüßler Salz Nr. 7. Das hat eine bessere Bioverfügbarkeit.
Und zusätzlich noch Bryophyllum 50%, 3-6 Messerspitzen pro Tag.

weitere Kommentare laden
6

Ich hatte in der 20. SSW „nur“ eine tief sitzende Plazenta und Blutungen. Sie ist leider nicht weiter hoch gewandert. In der 32. SSW wieder Blutungen, ab der 34. SSW stationär im KKH Wegen Plazenta Praevia Marginalis, Vasa Praevia, Wehen und Sturzblutung und in der 36. SSW kam er per (Not) Sectio nach Blasensprung.

Wenn ich gewusst hätte, wie sehr man mit der Plazenta Praevia bluten kann, hätte ich freiwillig ab der 20. Woche daheim Bettruhe gehalten.
Deswegen mein Tipp, rühr zuhause nichts mehr an. Schicke deinen Mann einkaufen. Vermeide alles was geht, im BV bist du schon mal, das ist gut!
Ich wäre lieber daheim gelegen statt die 3. Woche nun im KKH 😕
Die lassen dich sonst wenn es blöd läuft wegen dem Risiko des starken blutens nicht mehr heim.

9

oh man, du hast ja was hinter dir...
Ich bin immer voller Tatendrang, still ditzen ist bei mir eigentlich nicht :-D aber nunja bis zum nächsten Termin halte ich erst einmal die Füße still.
Meinen Mann? Naja ein paar Sachen macht er schon aber erwartet auch das alles von mir normal weiter gemacht wird...