Babyparty 😣 Silopo

Hey ihr Lieben,
Muss hier mal kurz Luft machen... alles nicht schlimm, aber trotzdem.
Ich mag so Babypartys gar nicht u hab das auch schon nebenbei immer mal wieder erwÀhnt, dass ich sowas nicht brauch.
Nun ist es so, dass ich das GefĂŒhl hab, dass meine beste Freundin eine fĂŒr mich plant. Ich bin jetzt in der 35.ssw u hab da absolut keine Lust drauf :/
Wie ich darauf komme? Naja, ich kenne meinen Mann ziemlich gut... noch nie stand er vor unserem Kalender u hat mich nach Terminen gefragt („ah, da ist ja dein Geburtsvorbereitungskurs schon zu Ende“ „die Woche drauf ist nix mehr?“). Immer wieder erwisch ich ihn, wie er vor dem Teil steht. Heute hat paar mal sein Handy geklingelt. Anscheinend eine komische Nummer. Er gibt seine Nummer aber nirgends an u die Aussage „ich hab die einfach weg gedrĂŒckt“ passt auch nicht zu ihm.
Dann kommen stĂ€ndig fragen von Schwiegermama & Mama („hast du eigentlich schon eine Wickeltasche“ „wie wird er heißen, vielleicht möchte ich was personalisiertes schenken“ ...
Direkt drauf ansprechen will ich alle Beteiligten nicht - vielleicht bin ich wirklich nur paranoid. Aber wie kann ich ihnen „nebenbei“ nochmal deutlich machen, dass mir das einfach zu viel wird u ich das nicht möchte...
Danke fĂŒrs lesen & zuhören und vielleicht fĂŒr den ein oder anderen Tipp 😅

1

Ich wĂŒrde deinen Mann darauf ansprechen. Sagen, dass du das GefĂŒhl hast, es wird etwas geplant und das du es total nett findest, aber es nicht möchtest, weil es dir zu viel wird.

2

Nein, da hilft nur direkt darauf ansprechen. Sag es deinem Mann! Du willst keine Babyparty, fertig aus! Ich hasse Babypartys und mein Freund ist bereits seit der ersten Schwangerschaft instruiert, alles in seiner Macht stehende zu tun, um eine Babyparty zu verhindern.

3

Naja, jedem das seine aber es gibt Frauen die wĂŒnschen sich unbedingt eine und bekommen aber keine. SchĂ€tz dich glĂŒcklich und lass sie doch einfach machen, vielleicht ist es gar nicht so schlimm, sie freuen sich anscheinend sehr. Ansonsten erwĂ€hne doch zwischendurch dass du keine Babyparty willst und wenn du eine machen wĂŒrdest dann nur sehr klein mit der engsten Familie.. das ist ja dann nicht so schlimm denke ich :)

4

Hey hast du es immer nur nebenbei erwÀhnt oder konkret gesagt?
Ich steh auch nicht so drauf und hab allen, die fĂŒr die Organisation Infrage kommen, eine Nachricht geschickt, dass ich keine Babyparty wĂŒnsche. Dies wurde auch akzeptiert. Ich wĂŒrde es auf deiner Stelle nochmal ganz konkret sagen, notfalls auch mit deinem Mann reden, dass er es weitergeben kann, sollte tatsĂ€chlich was geplant sein.
Sollte trotz allem die Babyparty stattfinden, freu dich einfach drĂŒber und genieße es. Es ist ja trotzdem was Schönes.

5

Du musst es direkt ansprechen, ansonsten hast du deine Babyparty. Ich spreche aus Erfahrung. Bei uns ist dann noch die Stimmung gekippt, weil es mich nicht so gefreut hat, wie von den Veranstaltern erwĂŒnscht. :-(

6

Freu dich doch einfach, dass du Liebe Menschen um dich hast, die sich mit dir aufs Baby freuen und dir dann auch noch sinnvolle personalisierte Geschenke machen wollen. Es sind doch deine Freundinnen

7

Oh ich fĂŒhle mir Dir.
Ich dachte auch, es klar genug bei allen kommuniziert zu haben, dass ich sowas nicht möchte. Dann habe ich durch mehrere ZufĂ€lle herausgefunden, dass eben doch etwas in der Planung war. Ich habe lang hin und her ĂŒberlegt und mich dann dafĂŒr entschieden, es direkt anzusprechen, bei meinem Freund und auch nochmal 1-2 engen Freundinnen. Es hat ja keinen Zweck, wenn die sich so viel Aufwand machen und man sich dann noch nicht mal freut. FĂŒr alle Beteiligten im Zweifel unbefriedigend.

8

Meine Freundinnen haben mir damals auch nicht zugehört. Ich war die erste in unserem Freundeskreis und habe immer wieder sehr deutlich gesagt, dass ich eine Babyparty auf jeden Fall haben möchte, wie toll ich das finde und und und. Naja...... Mein Mann und ich haben dann am Ende der Schwangerschaft geheiratet und anscheinend dachten die MÀdels es reiche aus meinen Junggesellinnenabschied auszurichten.
Diesmal plane ich es selbst, damit es auch so wird, wie ich will...
An deiner Stelle wĂŒrde ich mal mit meinem Partner sprechen. Wenn du das ganze nicht willst, dann sollten das deine Freundinnen auch akzeptieren und alles abblasen, was sie da auf die Beine stellen wollen. Vielleicht wird es ja auch nur ein gemĂŒtliches Treffen und als topping gibt's ein paar Geschenke?! Eventuell haben deine Freundinnen gedacht, dass du das nicht ernst meinst. Daher wĂŒrde ich es deinen Partner klĂ€ren und auflösen lassen.

9

Ich wĂŒrde ihn da auch direkt darauf ansprechen und es ihm sagen, dass du diese Angst hast und es nicht möchtest.
Ich bin ĂŒbrigens ganz bei dir und finde sowas total bescheuert 😅
LG