Lasst ihr euch gegen Keuchhusten impfen?

Huhu,

hatte heute eine FA Termin und dort wurde mir gesagt, dass es seit diesem Jahr üblich ist Schwangere impfen zu lassen.

Habt ihr das machen lassen? Bzw hattet ihr Nebenwirkungen oder konntet ihr Veränderungen beim Baby feststellen?

Bin eigentlich kein Impfgegner, im Gegenteil, aber in der Schwangerschaft verunsichert mich das doch etwas.
Ich selber bin erkrankt als Kind und erinnere mich noch heute an den qualvollen langanhaltenden Husten.

1

Habe das auch gehört dass es jetzt so ist, aber mir sagte auch eine Bekannte die in der frauenheilkunde arbeitet, dass man es auhh lassen kann. Wo würdest du Keuchhusten her bekommen? Ich würde letztes Jahr vor der Schwangerschaft gegen Tetanus (+Diphtherie und Keuchhusten) geimpft weil der Schutz aufgefrischt werden musste, aber das war Zufall. In der ss hätte ich es wohl nicht gemacht.
Wenn du eine Hebamme hast, frage sie doch einfach mal nach ihrer Meinung.

7

Diese Frage ist echt gefährlich. Mein kind hatte mit 8 Wochen Keuchhusten bekommen. Ich wünsche das niemandem!
4 Tage vor der Impfung. Woher der kam, keine Ahnung.
Fakt ist, Keuchhusten ist so hochgradig ansteckend!!! Es reicht an einer infizierten Person vorbei zu gehen.

8

Oh da würde ich echt vorsichtig sein: Keuchhusten ist wieder auf dem Vormarsch und selbst wenn du dich impfen lässt, heißt das nicht, dass es auch Freunde und Bekannte tun. Keuchhusten kann zudem echt gefährlich sein fürs Neugeborene: die Impfung dagegen ist harmlos, weil es totimpfstoffe sind.

weitere Kommentare laden
2

Hallo,
Es ist kein Lebendimpfstoff und hat somit keinen Einfluss auf deine Schwangerschaft.
Die Stiko empfiehlt es nicht umsonst fürs 3. Trimester!
Ich wurde vor drei Wochen geimpft und hatte keinerlei Nachwirkungen.
Alles Gute und LG,
Nani1982 (34+3)

3

Ich werde mich nicht Impfen lassen. Ich bin immer Pro Impfen.
Meine Tochter lasse ich gegen alles impfen.
Aber impfen + schwangerschaft passt für mich einfach nicht zusammen..es fühlt sich nicht gut an.

4

Ich werde mich impfen lassen. War auch erst erstaunt, weil es vor 2 Jahren in der SS noch nicht empfohlen wurde, aber meine FA meinte, dass sie selbst 5 Jahre nach der Impfung an Keuchhusten erkrankt ist, da lässt also die Wirkung oft schon nach. Und: dein Baby bekommt die Antikörper somit direkt auch, wenn du dich im 3. Trimester impfen lässt. Ich sehe da auch absolut keinen Nachteil.

Ich habe eher Respekt vor der Grippeimpfung.. da ich hier vor einigen Jahren schon ziemlich reagiert habe. Aber Corona und Grippe muss nicht beides sein... dann zumindest vor der Grippe geschützt sein (auch hier erzählte die FA, dass ihr eine junge Schwangere an Grippe gestorben sei...hat mir als Argument gereicht).

5

Ich habe mich vor 10 Tagen impfen lassen und hatte keine Probleme. Würde es jederzeit wieder machen.

6

Hatte mich impfen lassen. Mein Baby kam als gesundes starkes Kind zur Welt ;-)

9

Hallo, ich habe es bei der letzten Untersuchung machen lassen. Es handelt sich um totimpfstoffe, deinem Kind passiert da nichts. Ich hatte nur ne rote Stelle mit Beule am Arm und war vielleicht abends etwas müde. Der Vorteil ist einfach, dass dein Kind direkt einen Schutz hat, wenn es auf der Welt ist und Keuchhusten ist echt gefährlich. Die Krankheit ist auch wieder auf dem Vormarsch und du weißt nicht, ob dein Besuch oder wer auch immer alles Kontakt zu deinem Kind bekommt, geimpft ist. Letztlich ist es deine Entscheidung, ich persönlich habe es machen lassen.

Lg Blue mit Krümel 33+2

12

Hi!
Ich hatte die Impfung als Kind und hab mich als Erwachsene noch mal impfen lassen. Trotz Impfung bin ich an Keuchhusten erkrankt. Als voriges Jahr unser Neffe an Keuchhusten erkrankte, war ich gerade schwanger. Sicherheitshalber hab ich den Titer bestimmen lassen und ich habe trotz aufrechter Impfung UND Erkrankung keinen Schutz vor Keuchhusten. Hab mir daher die Impfung nicht noch mal gehen lassen. Angeblich gibts gerade bei Keuchhusten viele Impfversager (lt. Kinderarzt).
LG

13

Ich hab mich gerade impfen lassen.
Es spricht einfach nichts dagegen.

Ich war dann in der Uniklinik zur Anmeldung. Dort wurde das Aufkleberchen gesehen und mit einem leisen "sehr gut, sehr gut sehr gut kommentiert". ;)