Aufgeregt.....spätestens nächste Woche ist unsere Tochter da ❤️

Ihr Lieben! 🤗

Komme grad von meiner FÄ, alles steht auf Geburt, Muttermund 3cm, dehnbar auf gute 4cm, alles butterweich etc. Wehen sind da, aber mittags immer weg. 🙄🙈 Die Kleine braucht eigentlich nur einen Schubser.

Nun meinte sie, ich soll an ET (6.9.) eingeleitet werden, wenn sie bis dahin nicht alleine kommt, aufgrund des Alters und 5. Kind. 🤷‍♀️
Jetzt bin ich natürlich super aufgeregt.

Morgen habe ich ein Gespräch in der Gyn Ambulanz.

Dennoch wäre ich über Erfahrungen, was Einleitung betrifft, sehr dankbar 🤗

1

Keine Erfahrungen.. ABER ein DICKES Viel Glück und eine schöne Geburt !!!😍😍

2

Vielen lieben Dank 🥰😘❤️

3

Ich hatte eine Einleitung bei ET+10 mit Cytotec, da sich bis dahin absolut gar nichts tat. Keine 5 Wehen auf alle CTGs zusammen 🙈 Es hat 2 Tage gedauert, ist aber super gelaufen 😊 Ziel der Einleitung ist ja dem Körper quasi einen Schubs in die richtige Richtung zu geben, das sind bei dir ja gute Voraussetzungen mit den 3-4cm. Stell dich trotzdem drauf ein, dass es dauern kann (also Kräfte für den Endspurt sammeln), was aber letztendlich gut ist! Ist ja nur ein kleiner Schubs gewollt 😉 Aber besprich auch mit dem KH, ob’s wirklich an ET sein muss. Wenn das warten kann, würde ich der Maus die Zeit geben. Alles Gute!

6

Eigentlich will/wollte ich auch warten.
Aber meine FÄ hat Bedenken geäußert wegen dem Alter usw.
ich denke aber auch, sie braucht nur nen Schubs. War bei meiner 4. Tochter auch so. Muttermund ging trotz alleiniger guter Wehen nicht weiter ab 5cm. Also Blasensprengung und dann war sie innerhalb von 15min da 😅🥰

4

Ich wurde damals bei meinem ersten Kind eingeleitet, ebenfalls nur Cytotec,wie die Person die dir schon geantwortet hat.

Bei mir ging alles relativ schnell,11 Std Wehen- Kind da. Aber Dammriss. 5 Tage nach ET.

Inzwischen gehen ja die Meinungen über Zytotec auseinander. Damals gab es diese Studien noch nicht. Bei uns ging alles gut. Ob ich nochmal freiwillig einleiten lassen würde weiß ich nicht. Und ob mit Zytotec weiß ich auch nicht. Die Geburt ging schnell. Aber man sagte mir sie wäre vermutlich in der selben Nacht von allein gekommen...

Alles Gute dir!! In einem guten KH mit geburtsreifem Befund ist eine Einleitung sicher etwas gutes! Du schaffst das!!! 💜

7

Danke dir ❤️

Ja, ich denke wirklich sie braucht nen Schubs. Hatte der TE über dir schon geschrieben, warum ich das im Gefühl habe 🤗

Ich bin mal gespannt, was sie morgen im KH sagen

5

Habe auch ET 6.9. Sie wollen mich wegen Alter und Anämie aber bereits 4.6. zur Einleitung stationär aufnehmen.

Mir wurde erklärt dass erst Gel probiert wird, wenn das nicht tut Tampon, wenn das nicht tut kann man entweder Eipollösung/Stripping probieren oder Wehentropf. Sie meinten alles zwischen Wirksamkeit am Aufnahmetsg und 4-6 Tagen Warten möglich. Je nach Befund und Verlauf würden manche Ärzte dann auch die Runde nochmals wiederholen sollte sich bis dahin die Geburt nicht habe einleiten lassen.

Da es unser 3. Kind ist bin ich aber sehr optimistisch, dass er sich an schubsen lässt :-)

8

Hast du auch einen geburtsreifen Befund?

Ich denke ja auch, wenn der Befund gegeben ist, wird es nicht lange dauern? Haben sie dir dazu etwas gesagt?

Genau, wegen Alter möchte meine FÄ auch, dass ich eingeleitet werde.

Bin gespannt, was sie mir da morgen erzählen

9

Ich lebe in London. In England wird vor der Geburt oder Einleitung keine vaginale Untersuchung durchgeführt - das machen sie wegen Infektionsrisiko grundsätzlich nicht. Sie machen auch grundsätzlich keine vaginalen Schalls bei Schwangerschaft. Nur bei Komplikationen, ansonsten erster Schall immer 12 Woche über Bauchdecke.

weiteren Kommentar laden
11

Ich habe beim 4. Kind einleiten lassen (Wehencocktail) und es war der blanke Horror. Unter anderem hat sich unter dem Wehensturm die Plazenta mit gelöst. Alles ging letztendlich gut aus, aber mein Sohn hatte Anpassungsschwierigkeiten und wer weiß, wie lang der Sauerstoff schon weg war. Ich war da 35 Jahre alt und werde jetzt bei Nr 5 niemals einleiten. (ET 30.9.)

Alleine schon aufgrund des Alters nicht. Da gehen die Meinungen auseinander, aber es klingt logisch, dass bei einer älteren Frau bzw Mutter mehrerer Kinder die Plazenta nicht mehr ganz so fit ist. Mit einer Einleitung provoziert man Wehenstürme, die diese dann überstrapazieren und das kann lebensgefährlich werden. Daher würde ich es persönlich nicht machen.

Dein Befund ist aber top und vielleicht geht es dann doch bald alleine los. Eine Eipollösung wäre nochmal eine Option. Aber wenn sonst alles passt, spricht auch nichts dagegen über ET zu gehen. Letztendlich aber deine Entscheidung.

12

Da hast du ja was durch! Gott sei Dank hat sich alles zum Guten gewendet und ihr seid gesund! ❤️

Ja, ich hab ja morgen das Gespräch. Das führt dort meist der Chefarzt und der ist wirklich kompetent. Habe dort in dem kleinen KH meine Kinder bekommen.

Auf jeden Fall möchte ich, wenn ich einleiten lassen sollte, eine sanfte Methode nehmen. Falls dies möglich ist.

Ich hoffe ja immer noch, es geht von alleine los.

Vielen Dank für dein Erfahrungsbericht. Hat mich zum nachdenken angeregt.

Wünsche dir alles Liebe 💕

16

Danke. Dir auch alles Gute! Ihr werdet schon den richtigen Weg gehen. 💗

13

Huhu,
ich kann nur sagen, wenn nicht unbedingt notwendig lass ich nicht mehr einleiten.
Und cytotec lass ich mir schon gar nicht mehr geben.
Denke es kommt immer auf die Person an, entweder war es bei mir einfach überdosiert oder ich habe einfach überempfindlich darauf reagiert, wie auch bei vielen anderen Arzneimitteln.

Diesmal wird so lange gewartet bis der kleine Mann raus möchte. Es ist zwar hart weil ich extrem unter Sodbrennen leide und auch sonst einige Wehwehchen habe, aber solange es uns beiden gut geht wird nix unternommen.
Was meint deine Ärztin wegen des Alters? Dein Alter? Ich bin 40 und habe nicht das Gefühl, dass der Knirps nur deswegen früher raus muss. Hat auch keiner gesagt.

Habe ET am 5.9. :)

Vielleicht kann ja in deinem Fall ganz sanft angeschubst werden.
Wie auch immer wünsch ich dir eine schöne und schmerzarme Geburt, alles Gute!

17

Ich bin 38 Jahre. Sie meinte wegen des Alters und schon mehrere Kinder möchte sie mich nicht über ET gehen lassen 🤷‍♀️

Ich bin hin und hergerissen 😐 ich möchte eigentlich nicht eingeleitet werden. Sehe das wie du.
Hab jetzt am 7.9 um 6.30 erstmal einen Termin CTG, US, etc.

Sollte es doch dazukommen, klar, möchte ich eine sanfte Einleitung. Vielleicht hilft ja schon Akupunktur?

22

Das ist doch kein Alter. Eben war ich nochmal zur Vorsorge und auch da hieß es, kein Grund zur Einleitung, obwohl ich schon 40 bin. Solange die Versorgung gut ausschaut und es uns beiden gut geht gibt es keinen Anlass.
Kürzlich hat eine Bekannte ihren Wonneproppen ganz spontan bei ET + 9 bekommen und sie ist 43...

Akupunktur ist laut meiner Hebamme sehr sinnvoll, ich habe nun zwei Sitzungen hinter mir, leider etwas spät angefangen.
Bei einer Freundin ist die Fruchtblase direkt im Anschluss an die Akupunktur geplatzt.

Wie auch immer, ich wünsch Dir eine schöne Geburt von Nummer 5, ich bewundere Frauen mit vielen Kindern!

14

Ich wurde geburtsunreif in der 37. SSW mit Cytotec eingeleitet (Geburtsbericht hab ich im Forum geschrieben). Hatte eine traumhafte Geburt und nur positive Erinnerungen trotz Scheiden-, Labien- und Dammriss (sie musste aber unbedingt mit Hand am Kopf zur Welt kommen, ich hätte auf die zusätzlichen cm Kopfumfang gerne verzichtet..😅). Schnelle Geburt fürs erste Kind. Sanfte Einleitung (25-50-100mg Cytotec, also Max halbe Tablette pro Gabe). Das, was oft als „Gewalt während der Geburt“ bezeichnet wird, nämlich der Kristeller-Griff, also Arzt schiebt von oben das Kind mir raus (bei der Kleinen sind die Herztöne extrem abgefallen, sie musste dann innerhalb von 2 Presswehen da sein) hab ich null als schlimm empfunden, eher als ein „ich helfe Ihnen ein bisschen rausschieben“, hat man auch null gespürt. Die Stimmung mit Ärztin und Hebamme war Super und ich war froh nach 5 Tagen Einleitung, dass es nun losging. 3,5h im Kreißsaal, dann war sie da 🥰

18

Das freut mich, dass du trotz Riss etc eine wunderschöne Geburt hattest 🤗❤️

Ich soll am 7.9 ins KH und dann wird geschaut wie es aussieht.

Ich hoffe natürlich, dass sie sich von selbst die Woche noch auf den Weg macht.

Meine Hebamme ist da sehr zuversichtlich.

20

Ich empfehle das Regenerationsspray von Motherlove für Dammriss. Es enthält viele heilende Kräuter (Zb hamamelis) und riecht echt gut (va wenn der Wochenfluss anfängt zu müffeln am Ende). Hat mir sehr geholfen, auch Pipi machen hat nie gebrannt und nach 4 Wochen war es vom Gefühl her wie vorher!

weiteren Kommentar laden
15

Kannst du nicht eine Hebamme fragen, ob nicht mit homöopathischen Mitteln eingeleitet werden kann? Wenn eh nur noch ein kleiner Stubs erforderlich ist.

19

Ja, das werde ich dann auf jeden Fall machen. Eine Keule möchte ich definitiv nicht 😊