Gebärmutterhals

Hallo ihr lieben,

Ich bin heute bei 22+0 und hatte heute einen Frauenarzt Termin.. es sieht alles gut aus und er sagte der gebärmutterhals liegt bei 3.3 cm und sagte weiterhin nichts. Im mutterpass steht das ich vor 4 Wochen noch bei 3.5 cm war. Eig denke ich mir, wenn es Grund zur Sorge geben würde hätte der Arzt schon was gesagt... aber iwie lässt mir das keine ruhe. Habt ihr vllt erfahrungen?

Lg

1

Hey, also erst mal keine Panik schieben. Der Arzt wird das regelmäßig kontrollieren und sollte sich dein Gebärmutterhals weiter verkürzen wird man dir dazu raten kürzer zu treten damit nicht noch mehr Druck entsteht. Aber desto größer die Gebärmutter und das Baby wird kann es zum Ende hin passieren das es sich verkürzt

4

Alles klar..Vielen Dank

2
Thumbnail Zoom

Ich denke auch, dass wenn es Grund zur Sorge geben würde, hätte der Arzt dir etwas gesagt.

Zum Vergleich: meiner ist in ssw 34+1 bei 52 gewesen

5

Danke dir 🥰

3

Soweit ich weiß gibt es da auch Schwankungen, also ebenso kann der Gebärmutterhals auch wieder verlängern.
Und das ist ja wirklich nur eine minimale Abweichung zum letzten Mal.

Bei mir waren es lt. MuPa am 20.07. 5cm und am 24.08. 4,7cm.

Und das ist ja alles im Rahmen, keine bedenkliche Verkürzung. Da hätte der Arzt auch was gesagt.


LG
xhazelnut + 👶💙 (21+5)

6

Okay das beruhigt mich etwas. Danke ❤

7

Hallo, der GMH schwankt immer wieder. Handlungsbedarf besteht erst ab unter 2 cm. Ab 2,5 cm wird enger beobachtet, so war's bei mir.
Also keine Angst, zu deinem Zeitpunkt war mein GMH auch bei 3 cm.
(Ich war dann irgendwann bei 1,9 cm und im KH. Will dir aber keine Angst machen! Am Ende hab ich dann sogar übertragen 😊)

8

Wow ok super danke dir:-)