Bin besorgt_ständig brauner Ausfluss und keine Ahnung warum

Liebe Damen,

wahrscheinlich fällt dieser Post unter die Kategorie SILOPO:
Seit der 6 Ssw hab ich immer wieder braunen Ausfluss, hatte letzte Woche sogar eine richtig starke rote Blutung, bin nun im der 9 Ssw. In der Kiwu-Klinik, im Krankenhaus und bei meiner Frauenärztin konnte bisher die Ursache für die braune Schmiere nicht gefunden werden und den 2 Kaulquappen geht es gut. Bin seit einer Woche krankgeschrieben, aber auch das Liegen ändert die Ausfluss-Situation nicht. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Grüße
Atis

1

Hallo Atis, das hatte ich bis zur ca. 14 ssw auch. Es wurde alles kontrolliert. Sie haben im der Kiwu Klinik auch noch einmal den Progesteron Gehalt gemessen. Wurde das schon gemacht? Aber da du un einer Kiwu Klinik bist nimmst du das vielleicht sogar?
Bei mir hat der Pränataldiagnostiker bei der Nackenfaltenmessung festgestellt das die Plazenta über dem Muttermund liegt und es daher immer wieder zu Blutungen gekommen ist. Es ist ja im Moment alles am wachsen und dehnt sich.....
Bei mir war der Spuk erst in der 14 SSw vorbei. Ich musste noch Magnsium nehmen und sollte mich schonen. Solange die Ärzte aber nicht besorgt sind und du sonst keine Schmerzen hast?
Ich weiß das ist trotzdem schwer, nachdem es mit dem erhoften Wunder endlich geklappt hat.
Ich wünsche dir und dem kleinen alles gute und drück euch einmal ganz fest.


Liebe Grüße Kira

2

Liebe Kira,

danke dir sehr für deine Antwort! Ja, genau Progesteron nehme ich ein (Prolutex und Famenita). Dann hast du ja auch eine sehr nervenaufreibende Zeit hinter dir! Hoffentlich ist es nun bei dir entspannter. Wie lange warst du krankgeschrieben? Weiß nicht, ob ich nicht wieder arbeiten gehen sollte, wenn das Ausruhen scheinbar keine Änderung herbeiführen.

Lg
Atis

3

Meine Frauenärztin hat mich sehr früh ins Beschäftigungsverbot geschickt. Eben wegen der Blutungen und Corona.
Da es eine Künstliche Befruchtung war wollte sie kein Risiko eingehen.

Liebe Grüße Kira

4

Hallo Atis,

ich bin in der 7. SSW und habe das auch. Aus der Gebärmutter kommt es scheinbar nicht, sondern wird durch eine Ektopie am Muttermund ausgelöst. Das haben viele Frauen im gebärfähigen Alter. Nervenaufreibend ist es trotzdem 😖. Alles Liebe

5

Liebe Sunny,

Oh ja, das ist es! Wie lenkst du dich ab? Bist du auch krankgeschrieben?

Lg
Atis

8

Ich kann mich irgendwie schlecht ablenken 😖. Nein, ich arbeite im Home Office, das passt schon.

Liebe Grüße 😊

weitere Kommentare laden
6

Ich habe seit der ca 8. Woche Schmierblutungen, bin jetzt 14. Woche. Keiner weiß so recht woher es kommt. Meine Fa meint, es blutet nicht aus der Gebärmutter, sondern von außen am Muttermund. Beim letzten Termin hatte ich eine Placenta praevia totalis, am Montag bei der Vertretung war die Placenta schon ein Stück hochgewachsen. Hoffe dass es bald aufhört zu bluten, das ist so nervenaufreibend, angst und unsicherheit sind ein täglicher Begleiter 😥

7

Liebe Jula,

da hast du total recht. Tut mir leid, dass dich das auch schon so lange begleitet. Eigentlich sollte man die Zeit einfach nur genießen können und nicht ständig Panik haben müssen. Gehst du normal arbeiten? Hab immer Angst was falsch zu machen.

Lg
Atis

12

Ja das hat immer so einen faden Beigeschmack. Hatte erst im März eine Fg mit As und horche auf jeden Pieps den mein Körper macht 🙈

Ich bin noch in Elternzeit von Kind 2, ausruhen geht momentan vormittags gut, wenn die großen 2 im Kiga sind. Aber wenn ich nicht in Elternzeit wäre, würde ich mich krankschreiben lassen.