Junge Mamas gesucht

Hey hey,
ich dachte ich höre mich mal um ob sich hier noch die ein oder andere junge Mama (unter 25) befindet. Vielleicht sogar mit ET im Januar 2021? Ich würde mich freuen. Alle schwangeren, die ich bis jetzt kennengelernt habe sind deutlich älter als ich.
Würde mich freuen.
LG #herzlich

1

Jetzt fühle ich mich mit 26 alt 😔😂😂😂

2

Ach Quatsch. DU bist nur so alt wie du dich fühlst... ich wollte nur nicht Teeniemütter schreiben :D 1. Fühle ich mich nicht "Teenie" und 2. klingt das immer so negativ :D

4

Ja das stimmt, das klingt immer so Klischee RTL II mäßig... 🙄 Ich finds mega schön, wenn man ganz jung Kinder bekommt. 🥰 Außer vielleicht mit 14 😆

weitere Kommentare laden
3

Hiii ich hab auch gerade gedacht „puh bin ich mit 27 (fast 28) alt?! 😂😉😉
Was bedeutet deutlich älter?
Ich weiß genau wie du dich fühlst. Ich hab mein erstes Kind mit 20 bekommen und mir fehlte immer jemand in „meinem“ Alter zum austauschen etc. das ist schon was anderes.

6

Oh man ey da hab ich was gesagt :D Natürlich seid ihr nicht alt :D Ich bin 20... und bisher waren die anderen Schwangeren in meinen Gruppen immer 30 aufwärts. (Damit sind sie natürlich auch nicht alt :D aber eben 10 Jahre älter als ich...)

13

Ja richtig! Ich hab dir das jetzt auch nicht kein genommen.😉
Teenie bist du ja auch längst nicht mehr mit 20.

5

Halli Hallo, ich bin 24 Jahre alt geworden und bin aktuell schwanger mit meinen 2.kind. Meine erste Tochter ist schon bald 6 Jahre alt. Mein ET ist der 12.02.2020.😊
Ich finde es cool das es inzwischen jüngere Mütter gibt. Würde damals von vielen verurteilt.

LG klara-03🙈

7

Verurteilt fühle ich mich zwar nicht... aber oft ein bisschen belächelt

8

Heyho, ich bin 21 🙈 und gerade schwanger mit meinem ersten Kind. Allerdings ist mein ET schon im November. Wenn dir das nix ausmacht, hätte ich auch Interesse an einer Gruppe. 😊 Liebe Grüße 🌸

9

Hallo,

ich bin 23 und habe meinen ET am 03.02. Ich denke das könnte doch passen. Ich werde auch zum ersten Mal Mutter.

LG :-)

11

Wie schön!!! Vielleicht schreibst du mir einfach mal eine private Nachricht

12

Heii heii🤗
Ich bin auch noch recht Jung...Ich werde nächsten Monat 22.Jahre "alt".
Mein 1.Kind habe ich einen Monat vor meinem 21.Geburtstag gekriegt sie wird in 19tagen 1.Jahr alt☘🥰 Nun kriegen wir im April unser zweites Wunschkind♥️😍 und ich werde dann 22.5sein🙈

14

Hier🙈😊😊
Ich bin 22 und ET wäre der 30.09 😍
Ich fühl mich aber nicht jung😂😂😂

16

Huhu hier :) habe bereits 2 Kinder Mädchen 7.01.2017 und ein Jungen 25.08.2019 und bin aktuell schwanger(25ssw) ET 24.12. Mit einem mädchen 😊 werde am 21.12
22 Jahre alt ❤

17

Ich finde es absolut klasse so jung Mama zu sein klar gibt's seine vor und Nachteile:) und klar Vorurteile haltet euch fest ich bin 29 un habe 7 Kinder.. dann ist es halt so alle leben zuhause:) und alles läuft super und aktuell bin nachwuchs im Anmarsch 11.woche im Bauchi et ist 29.03.21 :)

29

oh wie schön 😊 das stimmt gibt vor und Nachteile. Bereue aber davon NICHTS das ich mit fast 22 mein 3 Kind bekomme. Könnte ein Leben ohne meine Kinder garnicht mehr vorstellen. Zumal man auch immer noch Arbeiten gehen kann in paar Jahren

weitere Kommentare laden
18

Das war "damals" bei mir auch so. Ich war mit meinem Sohn 23. Wir sind in ein Dorf gezogen und da war das schon ziemlich krass, wenn ich mich vorgestellt habe.... Hallo, ich bin die ... , bin 23 und befinde mich in der Ssw XY 🤣 Diese Blicke waren unbezahlbar. Dabei habe ich mit Ende 19 meine Tochter in der 15. Ssw verloren. Damals wohnten wir noch in einer großen Stadt und es wäre glaub ich jedem so ziemlich egal gewesen wie alt ich war. Aber im Dorf war die jüngste Mama "schon" 31 Jahre und mit dem ersten Kind schwanger. Dementsprechend hat auch jeder versucht mir zu erklären was Sache wäre.... Ehmmm... Ich bin ausgelernte MFA aus der Gynäkologie und habe zu der Zeit in der Pathologie gearbeitet... Fand das dann immer etwas lustig, aber sie meinten es ja lieb, bis ich denen von meinem Beruf erzählt hab😅
Mittlerweile bin ich 27 und bekomme jetzt mein hoffentlich zweites lebendes Kind (insgesamt 4. Kind). Man wird anfangs leider nicht so ernst genommen, wenn man jung ist, was ich sehr schade finde, da eine 35 jährige genauso Fehler macht wie eine 20 jährige. Bei uns im Dorf ist es zumindest leider so.
Auch als ich meine zweite Tochter still zur Welt gebracht habe, kam nur, dass man in dem Alter doch eigentlich andere Dinge im Kopf haben sollte... Da war ich 26 und hab schon meinen Sohn an der Hand... Man trifft leider nicht immer auf Verständnis oder freundliche Leute. Zum Glück habe ich hier aber einige Mamas mit denen ich mich gut verstehe und die meine Anwesenheit und Meinung auch schätzen und mich nicht runterreden wollen.
So sind also meine Erfahrungen aufgrund meines Alters gewesen🙈

32

Die Hintergründe kennt eben keiner aber doof gucken oder reden kann trotzdem jeder 🤷🏼‍♀️
Ich habe ähnliche Erfahrungen im Dorf gemacht, man wird oft nichts ernst genommen wobei ich finde, dass es immer drauf ankommt welche Lebensumstände man hat. Auch eine Mutter mit 35 macht Fehler, kann arbeitslos sein oderso und da wird nur wegen dem Alter nichts gegen gesagt. Aber das kennt man ja von der Gesellschaft. 😂 ich habe einige kennengelernt die sehr spät schwanger geworden sind und oft waren diese Eltern übervorsichtig und haben ihre kinder eher gebremst als gefördert.
Ich würde sagen es gibt kein richtig oder falsch. Ich bin auch 27 und bekomme nun mein zweites Kind und es wird genau von den gleichen Menschen wie damals dumm geredet „Boar mit 27 das zweite?!?!!“ 🙄
Jaaaaaa genau das zweite! 😂 Und ich habe mit Kind trotzdem mindestens genauso viel geschafft wie alle anderen, die vor 8 Jahren unabhängig waren. Und jetzt bin ich sogar in einigen Dinge weiter als manch anderer, hab einen „besseren“ Job... ABER ICH war ja damals assi! 😂😂🙄🤷🏼‍♀️ Komisch solche Leute aber schön zu lesen das die meisten Frauen ihr Ding machen und sich nicht rein reden lassen!
Ich wünsche dir ALLES Gute und Liebe für die weitere Schwangerschaft 🍀

33

Vielen lieben Dank, dir wünsche ich auch alles liebe und Gute für die Schwangerschaft und das zweite Kind.
Ich glaube diese Frauen sind einfach nur neidisch, weil sie den "Richtigen" zum Kinder kriegen vielleicht erst mit 30/35 kennengelernt haben. Mein Mann und ich haben uns halt schon kennengelernt bzw sind zusammengekommen, als ich 17 und er 19 war. 1,5 Jahre später war ich das erste Mal ungeplant schwanger und musste in der 11. Ssw zur Ausschabung. Ein weiteres Jahr darauf kam unsere Tochter leider in der 15. Ssw. Daraufhin habe ich mich einmal komplett umorientiert und eine neue Ausbildung begonnen. Gegen Ende der Ausbildung war ich mit unserem Sohn schwanger (23) und gebar ihn mit 24 Jahren. Fand das Alter eigentlich kein Problem, bis mich alle so dumm angemacht haben. Das ist mir in der Großstadt nicht passiert und da war ich bei den Fehlgeburten wesentlich jünger. Da hat nicht eine Schwester oder ein Arzt schief geguckt, dass ich um meine Kinder getrauert habe. Die haben mir sogar noch gut zugeredet.
Aufm Dorf herrscht anscheinend ein anderes Gesetz... Auch als wir unsere jpngste Tochter in der 20. Ssw ziehen lassen mussten, kam nur vereinzelt mal eine Beileidsbekundung. Meine Freundin hatte einen Monat vor mir ihre Tochter verloren und sie bekam so viel Mitleid und Sträuße und gut zugesprochen. Klar, ist voll der Unterschied, ob man sein Kind mit Mitte 20 oder mit Mitte 30 verliert🤦‍♀️
Könnte kotzen bei dieser Doppelmoral. Naja, wichtig ist, dass es diesmal alles gut aussieht. Wobei mir bisher keiner einen dummen Spruch gedrückt hat, dass ich wieder schwanger bin. Soll sich aber auch bloß keiner wagen, dann gibt's ne riesen Explosion. Mittlerweile kennen mich hier aber auch die meisten und wissen, dass ich mir nichts gefallen lasse, wenn es Unrecht ist.
Wir müssen weiter stark bleiben. Nur weil wir "jung" sind heißt das noch lange nicht, dass wir nichts erreicht haben.
Ich bin leitende MFA bei einem sehr renomierten Neurochirurgen in der Klinik. Habe, trotz Teilzeit, ein sehr hoch angesiedeltes Gehalt, was für viele in Vollzeit ein Lohn darstellt, habe ein schönes Haus, welches wir gerade ausbauen, zwei große Hunde und bekomme nun hoffentlich unser zweites lebendes Kind. Wenn ich dann nach der Elternzeit wieder arbeite, kann ich beruflich so richtig durchstarten und wer weiß was sonst noch erreichen. Manch einer kann mitte 40 beruflich nicht mehr so extrem durchstarten und seine großen Ziele verfolgen, da viele mittlerweile doch lieber jüngere Mitarbeiter haben wollen, die noch frisch und enthusiastisch sind und die ein oder andere innovative Idee miteinbringen. Ich fühle mich verdammt wohl mit dem wie ich es gemacht habe und dass ich so "jung" dann auch wieder mehr im Job machen kann. Während andere im selben Alter eventuell das erste Mal schwanger werden, sind meine Kinder dann schon recht selbstständig. Alles richtig gemacht...