Gefühlschaos 38 ssw. SiLoPo

Ich bin gerade in der 38. ssw.. und nun kann es täglich und zu jeder Zeit los gehen.. irgendwie habe ich totale Angst vor der nächsten Zeit... vor der Geburt.. aber auch vor der Zeit mit Baby.. ist das normal? Manche sind einfach nur voller Vorfreude.. und ich? Mache mir sorgen das es nicht normal ist wie ich denke.. klar freue ich mich auch auf mein Baby.. aber ich kann mir das alles einfach nicht vorstellen.. es ist völlig normal das andere Mütter werden.. aber jetzt bin ich bald eine .. 😅🙈

1

Hallo! Klar ist das normal 😊 zumindest denke ich, dass es 95% der Frauen so geht, ausnahmen gibt es natürlich immer 😁 ich bin erst in der 27. Woche und mir geht's teilweise auch so. Meistens freu ich mich einfach nur voll aber es gibt auch öfters Momente in denen ich das in Frage stelle. Werde ich die Geburt haben, die ich mir wünsche? Wird die erste Zeit mit dem Baby so schön wie ich es mir vorstelle oder werde ich einfach nur überfordert sein? Mein Mann sagt zwar immer, er wird mich unterstützen aber Stillen zum Beispiel kann trotzdem nur ich unser Kind. Und wenn das nicht klappt, mache ich mir dann ewig Vorwürfe? Da führt dann immer ein Gedanke zum nächsten 😂 manchmal hab ich schon echt Angst. Man trägt auch viel Verantwortung für das kleine Menschlein. Aber ich bin mir sicher, wir schaffen das. Wir werden über uns hinauswachsen und das Ding (bzw eher Kind 😁) schon schaukeln!

2

Hallo,

Lustigerweise habe ich vorhin etwas zu genau den Thema gelesen. Habe in der "Hebammensprechstunde" von Ingeborg Stadelmann geschmökert und da stand exakt drin was du gerade beschreibst. Dieses Schwanken zwischen Vorfreude und Angst und auch ordentliche Stimmungsschwankungen (die laut Buch wohl auch hormonell bedingt sind in den letzten 6 Wochen). Ich erinnere mich gar nicht mehr so recht wie es bei meiner ersten Schwangerschaft war aber sicherlich ähnlich. Es geht vielen so und wer sagt, dass er bzw sie immer nur Vorfreude hat und nie Sorge, Angst etc, der lügt oder verdrängt.

Gesteh dir die Gefühle zu :) Ich bin mir sicher, dass du das super wuppen wirst. Die Geburt kann etwas überwältigend sein aber bei manchen läuft sie supergut und wenn nicht, dann bist du ja nicht allein und hast viele Optionen, dir helfen zu lassen. Das schafft man - es ist ja auch zeitlich begrenzt. Und was die Zeit danach angeht: Es ist neu und anstrengend und es klappt meist nicht alles auf Anhieb aber man fuchst sich da auch schnell ein. Das erste Jahr ist wirklich etwas ganz besonderes 😊

Lg