35.ssw geht es schon los? Brauche dringend Rat đŸ˜±

Hallo ihr Lieben đŸ„°

Wie manche ja vllt schon wissen habe ich seit der 18. Ssw recht starke Übungs/Vorwehen...
Vor einer Woche setzten glaube ich zwei Tage lang die ersten stĂ€rkeren Senkwehen ein. Ich musste sie zum Teil veratmen, hatte beide Tage starkes Ziehen im RĂŒcken und einen starken Druck auf dem Darm... (Köpfchen sitzt auch schon seit einer Woche tief und fest im Becken und ist zu ertasten.)

In den letzten Tagen hatte ich dann plötzlich wieder Übelkeit mit 1-2 maligem Erbrechen am Tag und beinah jeden Tag 2-3 Mal Stuhlgang (mit Druck auf Darm). als wenn mein Klrper nichts mehr rein lĂ€sst, nur noch rauslassen will.

Nun aber zu heute: Holla 😅 Ich saß nichts ahnend mit meinem MĂ€nnle auf der Couch und plötzlich bĂ€umte sich eine Wehe auf... erst so wie die mittlerweile starken Übungswehen mit hartem Bauch... doch diese hörte nicht auf und wurde immer stĂ€rker und stĂ€rker, wĂ€hrenddessen hatte ich Regelschmerzen, als wenn mir gleich der Unterleib zerreißt (20x stĂ€rker als normal und ich hatte schon immer starke Periodenschmerzen durch Endometriose ) .. ich konnte nicht mal bewusst veratmen, sondern habe vor Schmerz die Luft angehalten (ich weiß, soll ich nicht 🙈).. mir wurde richtig heiß im Gesicht. dann hat sie gaaaaanz langsam angefangen abzuflachen. Als sie vorbei war meinte mein Mann „die hat locker 2 min. gedauert!“

Ohje đŸ˜±đŸ˜‚

Dass er ehr kommt vermuten die Ärzte eh schon seit einigen Wochen und wĂŒrden den ganzen jetzt auch freien Lauf lassen. Lag auch schon im Krankenhaus wegen Wehen, Trichter und weichem, fingerdurchlĂ€ssigem Muttermund.

Jetzt aber meine Frage an die Mamis unter euch:
Ich war mir gaaaaaanz sicher, das war eine ECHTE! Die war allerdings vor ca. einer Stunde und seitdem nichts mehr!!! (Nur noch 2 mittelstarke Übungswehe, ohne wirkliche Schmerzen, aber sehr hartem Bauch und heißem Gesicht.

Kann eine Geburt tatsÀchlich so losgehen? Mit AbstÀnden von Stunden dazwischen? Was waren denn eure ersten Geburtsanzeichen?

Ich wĂŒsste einfach nicht, was es sonst gewesen sein sollte. eine Senkwehe kann doch nicht sooooo stark sein! đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž

Freu mich auf eure Antworten!!!

1

Ich hatte bei meiner Tochter mehrere solcher Wehen, wie du die beschreibst, in der 36. Ssw. Ein paar davon sogar genau beim Geburtsvorbereitungskurs... war das peinlich 🙈.
Letztendlich ist die Kleine dann an 38+6 gekommen. Es muss also noch nicht zwingend losgehen, obwohl es sich vielleicht von der IntensitĂ€t her so anfĂŒhlt.

Ich wĂŒnsche euch alles Gute! 🍀

Lg, babyelf mit babygirl (17 Monate), babyboy im Bauch (24+3) und ⭐⭐⭐

2

Ich danke dir liebe Babyelf, das beruhigt mich ein bisschen đŸ™đŸŒ

3

Hallo,
wenn ich es richtig verstehe, dann wĂ€re dein Wunder reif, d.h. die Geburt wird nicht mehr aufgehalten. In diesem Moment sollte man - in deiner SSW - bei erster durchgehender WehentĂ€tigkeit oder bei Angst (und das ist hier nicht schlimm) der Hebamme oder im Kreißsaal anrufen. Bei 34+x muss es ein NEO Haus sein.

Viel Erfolg

P.S.: Schmerzempfinden ist unterschiedlich, dass weiß jedes medizinische Personal. Drum lieber 2 mal zu oft anrufen als einmal zu wenig.