Speichelfluss als Schwangerschaftsanzeichen

Ich wende mich an die, die es geschafft haben☺️

Hat jemand von Euch direkt nach Einnistung bzw Transfer als Symptome vermehrt Speichelfluss bemerkt und war dann auch schwanger?

Ich habe das ganz extrem, leider auch immer in der zweiten Zyklushälfte oder nach Transfer.

Jetzt habe ich eine gesunde PID BLASTO und ein renoviertes Mikrobiom und trotzdem hatte ich einen Tag nach Transfer sofort wieder Speichelfluss.😢

Kann mir jemand von seinen Erfahrungen berichten?

Danke 👋🏻

1

Speichelfluss hatte ich nicht als ss anzeichen. Eher kurz vor nmt einen metallischen geschmack im mund
Lg

2

Ich hatte immer, als erstes Symptom Speichelfluss.

3

Kannst du Dich daran erinnern, wann das bei Dir angefangen hat?
LG

8

Ab ES +6 /7 meine ich...

weitere Kommentare laden
4

Also ich kann nur sagen das ich während der ss unheimlich viel "sabber"
Keine Ahnung warum aber ich werde regelmäßig davon wach 😅🙈

5

Wie früh fing das bei Dir an?

6

Kann ich dir garnicht mehr sagen. Bin schon in der 37ssw 🤷‍♀️

weiteren Kommentar laden
9

Vermehrter Speichelfluss kam bei mir erst später mit der Übelkeit so ab 6/7 SSW. Mein erstes Anzeichen war das ich meine Zigarette nicht rauchen konnte und das ich eine Fieberblase bekommen hab an der Unterlippe und das ich eine Nacht mega Schüttelfrost hatte.

10

Fieberblase ist Herpes oder? Wann hattest Du das?
*hatte ich nämlich auch* 🤭

13

Das war auch mitunter mein erstes Anzeichen, so an ES + 8. Des weiteren tat mir der Muttermund weh.

LG

14
Thumbnail Zoom

Falls das Thema nochmal gegoogelt wird:

Ja, ich bin schwanger!
Der Speichelfluss war mein erstes Anzeichen.🥰