BEL ENTBINDUNG. JEMAND ERFAHRUNG?

Ich bin aktuell in der 33. Ssw mit unserer Tochter und die Maus liegt noch in BEL.
Meine Söhne lagen von Anfang an in SL und habe sie auch spontan entbunden.

Habe tierische Angst vor einem KS, daher suche ich nach Erfahrungen von Mamis die in BEL spontan entbunden haben 🙈

Hatte jemand vielleicht eine äußere Wendung?

Danke für eure Antworten.

1

Ich hab meine Tochter vor 13 Monaten spontan geboren aus BEL. Bin jetzt mit dem zweiten schwanger und würde es wieder genauso machen! Voraussetzung ist eine Klinik, die so eine Geburt betreut und dass möglichst wenig Interventionen gemacht werden.

Äußere Wendung habe ich nicht gemacht, da ich eine Vorwandplazenta hatte und laut Arzt nur noch sehr wenig Platz in meiner Gebärmutter war.

LG Mausi

2

Hallo, Ich habe 2016 mein erstes Kind aus BEL entbunden.

Wenn es schon dein drittes ist, sind doch schonmal gute Voraussetzungen 😊

Meins lag von Anfang an in BEL. Übliche sanfte Versuche zum drehen habe ich gemacht. Licht, indische Brücke, Globulis. Hat aber nichts gebracht. Äußere Wendung habe ich nicht machen lassen, da ich mir dachte, es wird schon seinen Grund haben und ich will nichts erzwingen. Zudem war meine Angst, dass es in einem Kaiserschnitt dann endet, zu groß.

Mittels Ultraschall wurde halt geschaut ob das Verhältnis von Rumpf und Kopf passt, ob es in gebärfähiger BEL-Position liegt.

Du musst dir ein KKH suchen, welche nich BEL-Geburten unterstützen, machen nicht mehr viele. Musst du dich evtl. durch telefonieren oder dein FA weiß es.

Geburt war nach Einleitung. Ich würde sagen, wie eine aus SL 🤷🏼‍♀️ Aber mir fehlt der Vergleich, da es ja die erste war. Die zweite steht noch bevor. Ich denke aber, es läuft wieder darauf hinaus 😅

3

Hallo,
ich habe unseren zweiten Sohn letztes Jahr Juli spontan aus BEL entbunden.
Unsere Geburtsklinik ist darauf spezialisiert und hat uns im Beratungsgespräch super aufgeklärt über Ablauf, Komplikationen (die ja immer auftreten können auch bei Geburt in SL). So ist es z.B. so, dass in der Endphase ein/e Oberarzt/-ärztin dazukommt, weil die besonders geschult und Erfahrung haben beim manuellen Eingriff.
Ich emofand die Geburt als recht anstrengend aufgrund des Vierfüssler-Standes, aber sonst war die Geburt total unkompliziert. Für die letzten Wehen gings auf den Rücken und mit der letzten Wehen wurde unswr Schatz mit manuellen Eingriff geboren. Habe aber vom Eingreifen der Ärztin nicht gespürt.
Das nur eine Kurzversion. Wichtig ist, dass deine Klinik sich mit BEL-Geburten auskennt und Erfahrung hat. Unsere Klinik hat auch keinen Grund gesehen für eine äußere Wendung, weil eben BEL für die eine genauso natürliche Geburtslage ist.

Falls du noch Fragen hast melde dich gerne.

Liebe Grüße und alles Gute für die Geburt,
Urmel

4

Ich habe 2015 mein erstes und 2017 mein zweites Kind aus BEL spontan geboren. Bei der ersten habe ich eine äußere Wendung im KH probiert (trotz Vorderwandplazenta), die hat aber nicht geklappt.
Beide Geburten verliefen reibungslos und ich würde es wieder so machen.
Ich habe einen Bericht zur äußeren Wendung und der ersten Geburt auf meiner VK verlinkt.

5

Ich habe keine Erfahrung mit der BEL Entbindung, musste mich aber auch kurze Zeit damit auseinandersetzen, da bei mir keine äußere Wendung wegen der Vorderwandplacenta angewandt worden wäre. Mein Sohn wollte in der 37. Ssw nochmal ausprobieren wie es wäre in BEL zu liegen, drehte sich aber nochmal. Da durch die Placentalage eine äußere Wendung ausgeschlossen war, riet mir die Klinik zu einem Kaiserschnitt, den ich absolut nicht wollte. Also suchte ich nach Kliniken in meiner Umgebung, die genug Kompetenzen besitzen und eine BEL Geburt anbieten. Habe die Uniklinik Frankfurt damals ins Visier genommen und einen Beratungstermin ausgemacht. Mein Sohn drehte sich dann aber wieder zurück in BEL und der Termin war hinfällig. Meine Hebamme meinte damals, die Schmerzen seien die gleichen, nur man sollte eine kompetente Klinik finden. Denn das Risiko ist dabei natürlich etwas größer. Such also eine Klinik aus, in der BEL Geburten als Standard auf der Tagesliste stehen. Natürlich muss man sich und seinem Körper auch unheimlich stark vertrauen und sollte keine Panik davor haben. Wenn man sich das selbst zutraut, sei das alles kein Problem, meine meine Hebamme.