Macht ihr auch Sorgen wegen Corona ?

Hallo ihr lieben

Meine Schwiegermutter hat mich vorhin angerufen, da es doch sehr gefährlich ist, wenn man als schwangere Corona bekommt.

Es gab wohl ein Bericht in der Zeitung...ich habe ihn nicht gelesen.
Indem ein Baby mit antikörper geboren ist.
Die Lunge, Leber , Gehirn...soll nicht richtig
funktionieren.

Hab gerade noch etwas im Internet gelesen, das es wahrscheinlich doch Auswirkungen auf das Baby haben kann und dadurch Langzeitfolgen.

Jetzt mach ich mir schon Gedanken.

Unser Baby kommt erst im Februar...ist noch so lange hin.

Ich bin nach 3 Jahren einfach so schwanger geworden.
Durch Kinderwunschklinik nie geklappt.
Wir haben damit nicht mehr gerechnet.
Hatten abgeschlossen mit dem Thema.
Wenn ich die Schwierigkeiten nicht gehabt hätte, hätten wir bewusst in dieser Zeit kein Kind gemacht.

Keine Frage wir freuen uns sehr.
Können es kaum erwarten unser Baby im Arm zu halten.
Aber jetzt überwiegt die Sorge doch sehr...hab so Angst um unser Kind.


Wie denkt ihr darüber?.
Macht ihr euch auch Sorgen?
Habt ihr noch andere Berichte gelesen, oder was sagen eure Frauenärzte?

Lg

13

Ich mache mir nicht mehr Sorgen als nicht schwanger!
Den Artikel habe ich auch gesehen, aber ich bin kein Fan der B**D!!!
Ich glaube ehrlich gesagt der B**D relativ wenig. Wenn das in eine Ärztefachzeitschrift stehen würde..... aber als Leitartikel der B**D ist es eher Panikmache als recherchierter Journalismus

16

Da gebr ich dir recht....die Gedanken hatte ich auch

1

Ich mache mir auch Sorgen, aber hauptsächlich deshalb, weil schon viele Babys zu früh geholt werden mussten, damit die Mutter überlebt. Man hat ja eh schon weniger Sauerstoff zur Verfügung und der Körper arbeitet auf Hochtouren. Zu Beginn ist sogar das Immunsystem etwas schlechter.

Ich denke dennoch, dass die Gefahr relativ gering ist, wenn man aufpasst und sich schön an die Regeln hält! Ich habe Umarmung etc. Immer vermieden und gehe immer auf Abstand und nutze brav meine Maske. Hände waschen sollte man ja immer machen.

Wenn du einfach auf dich Acht gibst, wird bestimmt nix passieren!

Lg Blue

2

Nein, ich verdränge dass komplett, da wir genug andere sorgen haben.
Ich muss aber auch dazusagen, dass ich am Land bzw nähe einer Kleinstadt lebe und es kaum Fälle gibt, in meiner Umgebung gab es noch gar keinen, daher fühle ich mich sicher.

3

Nö, ich mache mir keine Sorgen.

4

Ich bin auch sehr sensibel für das Thema. Ich lebe in Köln, da macht man sich schon seine Gedanken.

Aber ich versuche einfach durch sehr strenge Vorsichtsmaßnahmen ein Gefühl von Sicherheit zu erlangen. Mehr kann man schlecht machen...

5

Ich verstehe dich.

Ich mache mir auch etwas Sorgen.
Habe auf Arbeit mit vielen Menschen zu tun, muss Gespräche führen etc. Klar, Abstand wird versucht zu halten, aber manche kommen dann trotzdem auf einen zu und stehen direkt vor dir 😑.

Versuche große Menschenansammlungen zu meiden und habe auch keine Lust mehr, groß auf Shoppingtouren etc zu gehen.

Klar, man sollte es nicht übertreiben, aber man sollte die Gefahr auch nicht unterschätzen.

6

Ich habe auch Respekt davor. Bin selbst gelernte Krankenschwester, also kein Hypochonder oder sonderlich ängstlich 🙈😅, aber die fehlende Forschung und diese ganzen Eventuelle lassen mich vorsichtig sein. Wir haben auch eine große Hochzeit abgesagt zu der wir eingeladen waren. Ich hab zum Glück einen Job in dem ich seit März im Homeoffice bin.

7

Ja Hochzeit von Freunden haben wir auch abgesagt.
War uns auch zu heikel.

Demnächst bin bei einem Frühstück eingeladen. Mit 5 weitere Personen, also 5 verschiedene Haushalte. Bin selbst da unsicher.

8

Also, ich mache mir auch große Sorgen. Letztens gab es hier ein Beitrag, wo jemand geschrieben hat, dass wegen corona eine Fehlgeburt gab, glaube in der 14 ssw. Seitdem mach ich mir noch mehr Sorgen um mein Baby 😔. Die Person sagte, wir sollten positiv denken, das versuche ich doch schon, klappt aber nicht immer 😞.

9

Ich mache mir eigentlich keine direkten Sorgen, halte mich aber besonders von Personen fern die Corona nicht ernst nehmen. Ich kann nur Abstand halten und Mundschutz tragen. Ich bin auch nicht zur Einschulung nach Sachsen gefahren, es waren zum Glück viele auch nicht da. Ich lese mir aber nichts zu diesen Thema durch und hoffe einfach das ich verschont bleibe. Mein Mann hat Dauerhaft home Office, wir genießen einfach die intensive Zeit zusammen. 32ssw 🤰🏻