Erhöhte Leberwerte.. 34+0

Hey!

Ich war gestern mit einer Gallenkolik (habe Steine) im Krankenhaus, bis auf die Kolik sah alles gut aus, nix entzündet ö.a.
Allerdings hab ich leicht erhöhte Leberwerte.. Das muss ich jetzt natürlich regelmäßig kontrollieren lassen. Hatte das schon mal wer?

Lg

1

Jap, ich! Bin immer noch in Klinik! Also ich habe dolle oberbauchschmerzen gehabt (Freitag), und es würde erhöhte Leber Werte diagnostiziert. Allerdings gestern die Blutabnahme zeigte dass die wieder rückläufig sind (Gott sei Dank) und ich darf wahrscheinlich heute heim! Die Schmerzen sind auch seit gestern Nachmittag weg!

Wenn die Werte steigen würden, die hätten mich bald einleiten müssen... Bin so froh dass ich doch noch etwas mich für die Geburt vorbereiten kann!!!

LG Miku
36+1ssw

4

Ohje. :/ Und woher kommen die Schmerzen? Drücke dir die Daumen dass alles gut geht & du heim kannst! 🍀

8

Das kann mir leider keiner sagen 🙄 ich bin schon mal froh dass die Werte rückläufig sind. Bis jetzt weiß ich noch nicht ob ich heim darf, hoffentlich bald kommt eine Antwort!!

2

Also erst mal möchte ich dir sagen das du schon schön weit gekommen bist.
Hat man dir denn etwas dazu gesagt? Also was das für dich jetzt bedeutet? Auf was du acht geben musst?

Es kann auch alles wieder rückläufig werden und du entbindest ohne Probleme termingerecht.

Ich hatte eine gestose und bin knapp am Help vorbei.
Allerdings ging es bei mir alles deutlich früher los mit mehr Beschwerden und einem zusätzlichen gestationsdiabetes.
Ich kam dann leider nur bis 35+1 als ich einem Kaiserschnitt bekam.

Ich wünsche dir alles liebe und gute!

3

Nein nix, nur dass es kontrolliert werden muss. Hab aber auch gelesen erhöhte Leberwerte sind bei Gallensteinen + Kolik nicht unüblich..

Ich habe außer der Gallensteine keinerlei Beschwerden.. 35+1 ist ja doch noch reicht früh.. Wie ging es deinem Baby nach der Geburt??

6

Den Zusammenhang mit der Galle und den Koliken kenne ich nicht.
Ich kenne die erhöhten Leber Werte in der Schwangerschaft halt nur in Verbindung mit einer gestose.
Aber das sind ja dann gute Voraussetzungen für dich und dein kleines!
Klar könnte man auf die Koliken liebend gerne verzichten!

Leider ging es ihm nicht so gut. Aber auch geschuldet der gestose und dem gestationsdiabetes. (Manchne Babys können zu der Zeit schon zu ihrer mutter) er musste noch 3 Wochen auf die intensiv (magensonde, Beatmungsmaschiene und Infusionen) und im Anschluss noch mal 3 Wochen auf die frühgeborenen Station.
Jetzt ist er aber 15 Monate alt und ein absoluter frechdachs. Hält mich wunderbar auf trab.
Mein Vater nennt ihn den Kerl mit den pinzetten Fingern der nie ruhe gibt😂😂

5

Guten Morgen. Das einzige als ich erhöhte Leberwerte hatte ,waren wegen meiner Gallensteine.
Ich kam allerdings nach der Geburt ins Kh wegrn einer Gallenkolik . Mir wurde ein stent gesetzt ,der demnächst wieder gezogen wird.
Wenn es kontrolliert wird ist es schonmal gut ,dann bist du unter Beobachtung.
Ich kann dir nur raten viel trinken,das wurde mir gesagt ,damit alles gut durchgespült wird (Niere,Leber,,Gallengänge)

Lg

7

Abends keine rohkost essen und auf Säfte verzichten.