Wegen Übelkeit

Halli hallo,

Wie sieht es denn aus mit einen individuellen Beschäftigungsverbot bei starker Übelkeit (bei leerem Magen, Essensgerüchen und Fäkaliengeruch)?
Ich habe am Freitag einen Termin beim Hausarzt und würde mir gerne aus oben genannten Gründen ein individuelles BV geben lassen, bis sich das mit der schlimmen Übelkeit gelegt hat. Ich arbeite als Hauswirtschaftsleitung in einem Pflegeheim. Das heißt ich muss auch täglich praktische Dienste in der Küche übernehmen was bei den Gerüchen sowohl in der Küche, als auch im Heim nicht gerade förderlich ist...
Kann der Hausarzt mir das ausstellen? Bekomme bei meiner Frauenärztin nämlich nur schlecht Termine und der nächste ist erst am 30.09.
Wie geht es dann weiter? Kann ich selber wieder arbeiten gehen wenn es mit der Übelkeit vorbei ist oder muss mich der Arzt "gesund schreiben"? Oder ist das individuelle BV zeitlich begrenzt?
Bekomme ich danach vom Geschäft in der Branche sowieso ein BV oder darf ich normal weiter arbeiten?
Ich habe es im Geschäft auch noch nicht mitgeteilt, bin erst in der 10. Ssw und das mit der Übelkeit geht seit 3 Wochen, ist aber jetzt mittlerweile so schlimm, dass ich so nicht arbeiten kann und will.