Muss zum diabetologen 🙁

Hallo zusammen
Mein kleiner zuckertest war auffĂ€llig und jetzt muss ich zum diabetologen. Habe den arztbericht mal dazu getan. Lese ich das richtig, dass ich einen bz von 139 hatte und es darf nicht höher als 135 sein? Muss ich mir jetzt Gedanken machen oder einfach nur Pech? Hab fĂŒr Montag einen Termin bekommen. FĂŒr eure Erfahrungen wĂ€re ich sehr dankbar
Lg Julia 26 ssw mit babyboy 💙

1

Ups arztbericht vergessen lĂ€dt irgendwie nicht 🙈

2
Thumbnail Zoom

So jetzt 😅

3

Hey,

ja ab einem Wert von 135 musst du zum großen Test. Musste ich auch, hatte genau 135. Im Endeffekt waren alle meine Werte gut. Allerdings möchte mein Diabetologe - habe leider auch eine familiĂ€re Vorgeschichte - dass ich dennoch jeden Tag kontrolliere. Er hat es mir so erklĂ€rt, dass es sein kann, dass der Körper es im 3. Trimester nicht mehr schafft genug Insulin zu produzieren und dadurch eine Diabetes entsteht. Und da mĂŒsste man dann halt eingreifen.

Ich habe mir ĂŒbrigens auch unheimliche Sorgen gemacht, hab auch oft hier gesessen und geweint. Letztendlich ist es meistens nicht so schlimm, wie es wirkt, hab ich jetzt auch gelernt. Es kann sein, dass du nur Pech hattest, oder eben GlĂŒck und der kleine Test einfach doof ausgefallen ist. Ich drĂŒck dir auf jeden Fall die Daumen, dass mit dem großen Test alles in Ordnung ist.

Liebe GrĂŒĂŸe
nakaomi93 mit 🌾 (32.SSW)

4

Lieben dank fĂŒr deine Antwort 😊

5

Hallo đŸ‘‹đŸŒ
Ich hatte nach 2 Stunden einen Wert von 165, mein ich.😬
Beim Diabetologen wurde dann Ss-Diabetes festgestellt. Ich muss 4x tĂ€glich meinen Blutzucker messen (Morgens nĂŒchtern und alle 2 Std. Nach den 3. Hauptmahlzeiten) und durch die Umstellung der ErnĂ€hrung habe ich es im Griff seit 3 Wochen und alles ist gut. 😊 Alle 2 Wochen muss ich meine Werte zur Praxis schicken.
Also es muss nicht unbedingt sein, dass du Insulin spritzen musst. Nur wenn deine Werte nicht okay sind bzw. Wenn du das mit der ErnĂ€hrung nicht in den Griff bekommst 🙈

Alles Liebe 🍀

Chokolateflake mit KrĂŒmmeline đŸŒžâ€ (28+4)

6

Danke dir fĂŒr die Antwort 😊

7

ZunĂ€chst mal wirst du den großen Zuckertest machen mĂŒssen und dann wirst du weitersehen. Der kleine Zuckertest ist oft falsch.
Sollte der große Test auch auffĂ€llig sein, wirst du erstmal messen mĂŒssen um ein Blutzuckerprofil zu erstellen und dann wird man sehen ob die Werte durch die ErnĂ€hrung in den Griff zu bekommen sind.

8

Mein kleiner Test war auffĂ€llig bei 164 und ich musste beim Diabetologen auch den Großen machen. Der war aber völlig unauffĂ€llig,also KEINE SSDiabetes. Der kleine ist hĂ€ufig anfĂ€llig fĂŒr Fehldiagnosen. Warte ab, bei mir und zwei Freundinnen war der Kleine auffĂ€llig und der Große unauffĂ€llig

9

Ohh vielen Dank fĂŒr die Antwort â˜ș

10

Mein kleiner Test war bei 198 und die haben schon total Panik geschoben, hatte am nĂ€chsten Tag einen Termin beim diabetologen dort war ich drei Stunden und jeder Wert war super. Also nicht direkt verrĂŒckt machen 😊

11

ja, bis 135 gilt als ok.
ich hatte beim ersten 155 und der zweite test war auch wohl "nicht ganz so gut"

naja... wenn man mit 30kilo ĂŒbergewicht startet muss man wohl damit rechnen... dabei esse ich schon echt diabetestatuglich... mal sehen was der zuckerdoc sagt...

dank wikipedia mache ich mir wenig sorgen:
"Bei etwa 9 von 10 Schwangeren fĂŒhrt eine sofortige ErnĂ€hrungsumstellung (z. B. kleine, dafĂŒr hĂ€ufigere Mahlzeiten, Vollkornprodukte statt Weißmehl, weitgehender Verzicht auf schnell resorbierbare Kohlenhydrate wie beispielsweise FruchtsĂ€fte, Limonaden) in Verbindung mit regelmĂ€ĂŸiger Bewegung zu normalen Blutzuckerwerten. Falls dadurch, auch unterstĂŒtzt durch Schulung in einem Diabeteszentrum, Blutzuckerselbstkontrollen und DiĂ€tplan, keine Besserung erzielt werden kann, muss mit einer Insulintherapie begonnen werden. Eine Insulinpumpentherapie wird nur in extrem seltenen FĂ€llen nötig sein. Orale Diabetes-Medikamente wie Metformin oder Sulfonylharnstoffe und GLP-1-Rezeptoragonisten sind kontraindiziert und mĂŒssen bei Typ-2-Diabetikerinnen mit Beginn der Schwangerschaft abgesetzt werden.[9]"
https://de.wikipedia.org/wiki/Schwangerschaftsdiabetes#Therapie
erst, ja, wichtig im griff zu haben, ja, aber wenn man sich in der SS dann benimmt ist es nach der geburt ja meist vorrĂŒber... also bin ich mal entspannt.

(und hab erstmal ein pack schwarzbrot und vollkornmehl gekauft... ich hatte ja auch grade angefangen ab und zu mal wieder kekse zu essen - die mochte ich in den ersten monate nicht sehen... )

12

Danke fĂŒr deine Antwort 😊