1 US Bild ❤️ Übelkeit u. Erbrechen

Thumbnail Zoom

Ich war gestern beim Arzt. Baby, Dottersack und ein zarter Herzschlag war zuerkennen.
In 2 Wochen habe ich meinen nächsten Termin.

Leider hat es mich wieder ganz schlimm mit Übelkeit und Erbrechen erwischt.

Was hat der Arzt Euch verschrieben bzw was hat Euch geholfen? Ich kann 3xmal täglich Vomex nehmen, wenn es nicht besser wird schreibt er mir etwas anderes auf.

🤗

1

Erwartest du zwillis? Schaut nach 2 anlagen in der fh aus o täuscht das?😁

5

Der Arzt hat gesagt oben der Dottersack und unten liegt das Baby.

2

❤lichen Glückwunsch wann bist du zum Arzt gegangen? Also welche ssw Woche? Bin auch schwanger in 4 ssw nächste Woche habe ich termin

6

Ich war bei 6+2 beim Arzt.
In 2 Wochen am 6.10 bei 8+0 meinen nächsten Termin.

7

Ok super danke für Info. Mit Erbrechen kann ich leider dir keine Info geben denn hatte ich nie gehabt bei meinem 1ten ssw vielleicht jetzt keine Ahnung. wünsche dir eine gesunde schöne erholsame kugelzeit 🥰

3

Huhu,

in der ersten Schwangerschaft habe ich erst eine Weile Vomex Zäpfchen genommen, dann MCP ausprobiert und bin letzten Endes bei Agyrax gelandet. Letzteres nehme ich auch in dieser Schwangerschaft wieder. Meine Ärztin verschreibt es mir leider nicht, daher besorge ich es mir alleine im Ausland.

Liebe Grüße

4

Hey,

erstmal herzlichen Glückwunsch :-D #klee

ich hatte mit schlimmer Übelkeit mit Erbrechen und auch Kreislaufproblemen zu kämpfen und das leider bis zur 20.SSW.
Meine Hebamme meinte über den Tag verteilt immer mal Kleinigkeiten essen, am besten was ohne viel dazu, also Zwieback, Milchbrötchen, etc. Und das auch schon morgens noch vorm Aufstehen. Hilft beim Blutzucker und überfordert den Magen nicht mit großen Portionen. Ansonsten hab ich viel Obst gegessen. Lag nicht so schwer im Magen, hatte mehr Geschmack als Zwieback und blieb zum Glück fast immer drin. Besonders Melonen, einfach für die Flüssigkeit, da die besser rein gingen als Getränke.
Ansonsten trinke ich seit ein einigen Wochen Rotbäckchen Saft. Der hilft mir die Schwankungen im Eisenwert auszugleichen, auch wenn ich keinen Mangel hab.

Akupunktur hat bei mir Wunder gewirkt, da wars allerdings auch nicht ohne bei mir, gerade auch was das Brechen anging.
Dann gibts noch Akupressurbänder - sind wie Schweißbänder für die Handgelenke - aber die müsstest du ausprobieren. Bei mir haben die es leider nur schlimmer gemacht...


Ansonsten halt Medikamente, sollte es zu schlimm werden.
Meine Schwägerin ließ in ihrer Schwangerschaft Eisen und Vitamin B abklären, bekam dann Tropfen und dann wurde es besser. Vll liegt es bei dir ja an Blutwerten und nicht nur an Hormonen? Und behalte mal im Auge ob du bei irgendwas besonders oft erbrechen musst, bei mir war es Milch und Joghurt. Das war spätestens, aber garantiert ne Stunde später wieder draußen.

Hoffe es hilft dir etwas und noch eine hoffentlich bald angenehme Kugelzeit
nakaomi93 mit 🌸 (32.SSW)

8

Herzlichen Glückwunsch 🍀
Mir hat nur agyrax geholfen :)