Ich werde gerade etwas hibbelig. (38+3 ssw)

Hallo ihr Lieben,

ich bin heute bei 38+3 ssw angekommen.

Seit gestern fühle ich mich irgendwie anders, nicht wirklich schlecht, nur total k. O., habe ein unangenehmes Ziehen im Unterleib, habe Rückenschmerzen, es fühlt sich an, als hätte ich Muskelkater, mir ist ständig kalt und ich muss immerzu Pipi, vor allem nachts. Stehe ich nicht gleich auf tut es richtig weh. Ab und zu sticht es in der Scheide und ich habe kleine aber nicht schmerzhafte Wehen bei denen der Bauch hart wird.

Tagsüber bin ich größtenteils alleine zu Hause, jetzt am Wochenende, ist noch unser "Großer" (fast 3 Jahre alt) mit daheim, der natürlich auch spielen möchte. Mein Mann ist Restaurantleiter zweier Restaurants und käme sofort wenn es ernst wird, braucht aber ca. 20min bis heim.

Es ist unser 2. Wunder. Die Kleine wird seit Wochen sehr zierlich geschätzt und die erste Geburt ging bereits recht flott.

Ich weiß man kann es nicht pauschal sagen, aber denkt ihr, es könnte bald losgehen? Bei meiner 1. Schwangerschaft ging es am ET von jetzt auf gleich los und als wir in der Klinik ankamen, war der Mumu schon bei 10cm. Ich hatte hier keine Voranzeichen.

Würde es schon gerne mit meinem Mann zusammen noch pünktlich in die Klinik schaffen. 😅

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag.

Julesy

1

Hallo, wollte mal nachfragen, ob es bei dir was neues gibt? Seid ihr ins kh gefahren?

2

Lieb, dass du nachfragt.

Nachdem ich den ganzen Tag immer mal wieder nicht schmerzhafte Wehen hatte und die Kleine außergewöhnlich aktiv war, war ich fest davon überzeugt, dass wir heute noch in die Klinik müssen. 😅

Jetzt wo der "Große" schläft und ich mal entspannen konnte, ist die Kleine ruhig und es tut sich gar nichts mehr. Vielleicht sollte ich einfach noch etwas kürzer treten und mehr entspannen... Bin gespannt wann es losgeht, aber lasse der Maus gerne noch bisschen Zeit. 😊

LG Julesy