Welche prÀnatale Diagnoseverfahren habt ihr machen lassen?

Hallo ihr đŸ„° Lieben!
Ich bin in der 11. SSW und habe am Dienstag bei meiner Gynokologin den ersten großen Termin.
Ich hatte sie zuletzt gefragt (vor ca. zwei Wochen) was denn an diesem Tag alles geprĂŒft bzw. untersucht wird. Sie meinte lediglich nur die SSL und eine Blutprobe.
Ich habe mich im Internet und in meinem SS Buch nachgeschaut und da waren einige mehrere Verfahren aufgelistet, die zu dieser ersten Untersuchung durchgefĂŒhrt wĂŒrden.
Mir kam das etwas mager vor...
Was war alles bei euch? Welche Untersuchungen hat die GynĂ€kologin bei euch durchgefĂŒhrt?

1

In der 12 SSW hatte ich folgende Untersuchunngen:
Urinprobe
Blutabnahme
Ultraschall mit Nackenfaltenmessung (150€ Selbstzahler)
Harmony Test mit Geschlechtsbestimmung (299€ Selbstzahler)

Sprich deinen Arzt einfach drauf an, er hat mir von sich aus auch nur die Nackenfaltenmessung angeboten. Der Harmonytest wurde nur durchgefĂŒhrt weil ich ihn darauf ansprach und es gern testen wollte.

3

Meine FA bietet nur das normale 1. Screening an,also US mit SSL und was noch im Mutterpass drinsteht , Urin,Blutdruck, Bluabnahme,Gewicht an.
FĂŒr das ErsttrimesterScreening ( Nackenfaltenmessung,Bluttest(nicht Harmony) PrĂ€eklampsieRisiko) bin ich zu einem Spezialisten. Den hat mir meine FA empfohlen.
Den Harmony Test hÀtte ich bei ihr machen können,aber das ist ja nur eine weitere Blutabnahme,die dann in ein spezielles Labor geschickt wird.
Wir haben das ErsttrimesterScreening machen lassen,wÀre das auffÀllig gewesen,dann erst den Harmony Test.

2

Ultraschall und Blutprobe sind Standard. SĂ€mtliche weitere Untersuchungen, woe z.b. Harmony, Ersttrimesterscreening mit NFM sind IGeL Leitungen und mĂŒssen selbst gezahlt werden. Wenn der FA es nicht von selbst anbietet ihn/sie drauf ansprechen.
Ich habe nichts zusĂ€tzlich machen lassen, da der uns interessierende Gendefekt erst in der Feindiagnostik frĂŒhestens gesehen werden kann. Hier stand von vornherein fest, dass ich eine Überweisung bekomme aufgrund Vorgeschichte.
Meine Arztpraxis hatte mir aber diverse InfobroschĂŒren beim ersten Termin mitgegeben, wo auf sĂ€mtliche Tests eingegangen wird.
LG

4

Nur die Feindiagnostik in der 22. Woche.

Bei allen 3 Schwangerschaften!

5

Hallo,

Ich habe nur das "Standardprogramm" + CMV-Serostatus machen lassen. Meine FÄ hat freiwillig die Organe etwas genauer angeschaut beim Ultraschall (wir haben jedoch keine Nackenfalte vermessen oder so). Mir war das nicht zu mager um ehrlich zu sein. Das ist aber eine sehr persönliche Entscheidung - NFM, NIPBT etc habe ich nicht machen lassen, da ihr Ergebnis keine Konsequenzen nach sich gezogen hĂ€tte fĂŒr mich. Den CMV-Test habe ich gemacht um mein Umgeborenes schĂŒtzen zu können im Falle einer SeronegativitĂ€t meinerseits, da ich schon ein Kind habe und daher eine gewisse GefĂ€hrdung besteht ohne extra Hygienemaßnahmen.
Wenn du eine Konsequenz aus einem Screeningverfahren ziehen wĂŒrdest und es machen möchtest, dann sprich einfach deine FÄ darauf an, sie wird dich sicher beraten können.

Lg :)

6

Bei mir war vor dem 2. Ultraschallscreening auch immer nur GrĂ¶ĂŸe und Herzschlag im Ultraschall prĂŒfen, plus Blutabnahme, Blutdruck, Gewicht, Urin.

7

Nur die Standarduntersuchungen, die man immer bekommt.
FĂŒr uns stand fest, dass wir bei einer Behinderung nicht abtreiben, und Herzfehler... kann man auch auf dem normalen Ultraschall erkennen.

8

Hallo, wir haben bei allen Kindern gar keine weiteren Untersuchungen machen lassen, da sie fĂŒr uns keine Konsequenzen gehabt hĂ€tten. Sollte es organische Probleme geben, die fĂŒr das kleine bei der Geburt gefĂ€hrlich werden könnten, dann zeigt das das große screening in der 22. Woche. So lebt es sich fĂŒr uns recht entspannt 😊
Liebe GrĂŒĂŸe

9

Blutdruck, Urin, HĂ€moglobin, Gewicht, wie immer.
Testungen wegen chromosomalen Störungen, NF, ETT haben wir nicht machen lassen.