Schlag in den Unterleib 5.ssw

Diese verflixten ersten Wochen, wenn noch alles so ungewiss ist🙈

Mein Sohn (3) ist heute ĂŒber mich drĂŒber gesprungen, hat aber leider meinen Unterleib als Absprung-Hilfe fĂŒr seiner HĂ€ndchen benutzt 😖
Das tat ganz schön weh und ich hab immer noch nen ganz schönen Druck im Unterleib...

Meint ihr ich sollte morgen, wenn es dann immer noch so ist, meine FA mal anrufen oder mach ich mir selbst gerade zu viel Panik?!🙈

1

Huhu
Das WĂŒrmchen ist so klein, da passiert nichts unfair allem ist es geschĂŒtzt im Fruchtwasser.
Trotzdem wĂŒrde ich ihm das erklĂ€ren, dass er das nicht machen darf.

Lg

4

Ja das hab ich ihm gesagt, wahrscheinlich ist er etwas verwirrt, dass ich auf einmal so empfindlich bin🙈

2

Hey,

ich kann deine Ängste sehr verstehen.. so lange wie man die MĂ€use noch nicht spĂŒrt, ist man hĂ€ufig wurschig.

Ich denke, dass du dir aber keine Sorgen machen brauchst. In der 5 Woche ist ja alles so klein und die GebÀrmutter noch weit unter dem Schambein.

Mein Sohn hat mir im Schlaf (in der ca. 20. SSW) auch gewaltig sein Bein auf den Bauch „gehauen“.

Da habe ich die Maus aber auch noch nicht gespĂŒrt auf Grund einer VW Plazenta. War damals auch zur AbklĂ€rung beim Arzt und er sagte, dass es bei solchen Sachen eigentlich nichts passiert. Anders sieht es bei „richtigen“ Traumata aus, wie einem VKU zum Beispiel.

Ich wĂŒnsche dir alles Gute und vor allem eine schöne und entspannte Schwangerschaft â˜ș

VG Yssej mit Samu (3 J.) an der Hand und Prinzessin im Bauch (30. SSW)

5

Ok, dann wĂŒrde mir mein FA auch nichts anderes sagen!

Danke dir! Und eine schöne letzte Zeit!!â˜șđŸ’ȘđŸŒ

3

Hallo,

Hab keine Angst. In der 5. SSW reden wir bei deinem Nachwuchs von der GrĂ¶ĂŸe eines KrĂŒmels in einem Uterus, der noch sicher und geschĂŒtzt unter dem Schambein liegt wo dein Sohn gar nicht rangekommen sein kann. Dieser Uterus ist obendrein an BĂ€ndern aufgehĂ€ngt, die ihn stabilisieren und bleibt damit ziemlich unbeeindruckt von so etwas. Wenn du Blutungen o.Ă€. bekommst, solltest du so etwas natĂŒrlich immer abklĂ€ren aber solange nichts dergleichen auftritt, kannst du ganz entspannt durchatmen.

Lg :)

PS: Mein Sohn ist mir aus Versehen mit Anlauf auf den Bauch gesprungen (er ist auf das Bett gehechtet, auf dem ich dummerweise lag) als ich im ersten Trimester war. Ich verstehe und kenne deine Sorgen also gut. Etwas so heftiges ist nicht nochmal passiert aber im Verlauf der Schwangerschaft (inzwischen 35. SSW) habe ich trotzdem mal einen Ellbogen/Kopf etc in den Bauch bekommen. Die großen Geschwister sind die Situation halt noch nicht gewohnt und wir können nicht jede Bewegung von ihnen antizipieren :)

PPS: Herzlichen GlĂŒckwunsch zur Schwangerschaft!

6

Und du bist damals auch nicht zur FA gefahren?!

7

Nein, bin ich nicht. Ich habe weder Blutungen, noch starke Schmerzen oÀ bekommen

weitere Kommentare laden
11

Ich wĂŒrde mir auch nicht so starke Sorgen machen. Meine Hunde sind mir oft in den Bauch gesprungen aber der kleine war super geschĂŒtzt. So leicht ist das glaube ich nicht sie zu verletzten :)