Zu viel / schwer getragen?

Hallo zusammen, ich hoffe mir kann jemand helfen.

Ich hab heut tatsächlich einiges getragen. Vorhin dann noch ein paar Einkäufe (allerdings waren die Taschen jetzt keine 10kg schwer!) und nun ist es so, dass ich beim Laufen im Bereich der Leisten (insbesondere rechts) ein ordentliches Ziehen spüre. Hab mich jetzt hingelegt, dann ist es ganz okay. Nur zwischendurch ein Ziehen.

Hab ich mich wohl übernommen?
Kennt das jemand?
Kann sowas irgendwie noch Konsequenzen haben (ich weiß man soll nicht schwer heben)?

Ich danke euch für eure Rückmeldung.

1

Soweit ich weiß, gehts bei dem tragen eher um Zerrungen o.ä. Bei der Mutter als um Komplikationen mit der Schwangerschaft. Natürlich kann es anders sein, wenn bereits ein Problem vorliegt.
Es gibt aber genug Schwangere Mütter, die ihre Kinder tragen (müssen) und keine Konsequenzen erfolgen. Ich trage meine 14 kg Tochter täglich mehrmals treppauf und treppab und durch die welt, ohne dass es bisher irgendwelche Probleme gibt. Ruh dich aus und dann ist sicher alles in Ordnung 😊

2

Klingt eher nach dem Ischias. In allen 3 schwangerschaften saßen alle 3 gern auf den nerv 😅 es ist als schwangere normal, dass es irgendwo zwickt und drückt. Vor allem je größer so ein kleiner wird.

Wenn du dir aber zu große Sorgen machst, dann ruf beim Arzt an. Auserhalb der Öffnungszeiten des Frauenarztes kannst du auch die Bereitschaftsnummer anrufen und dich da informieren.

3

Um dein Kind brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Ich hatte meine Frauenärztin zu Beginn der Schwangerschaft gefragt, wie es mit dem schweren Heben ist, da ich einen, naja, ich sag mal "eigenwilligen" Dreijährigen mit etwa 16 kg Gewicht habe, den ich auch mal aus dem Kindergarten schleppen oder zumindest in den Fahrradsitz heben muss. Sie meinte, solange man keine Muttermundschwäche oder anderweitige bekannte Probleme hat, sei das überhaupt kein Problem.
Vielleicht hast du dich ungünstig gedreht und eine leichte Zerrung o.ä.