nach Entbindung sehr starke Periode..

Ich hatte am 1.6. einen Kaiserschnitt. Nach sechs Wochen meine erste schwache Periode. War total froh, kam kaum was, keine Schmerzen. Bei der Kontrolle beim FA alles super, komplett verheilt und nix drin geblieben. Dann jeden Monat pünktlich wieder schwache Tage bis gestern.
Auf einmal totale Mensschmerzen und es blutet.. und blutet.. schwallartig. Habe Angst zu verbluten. Muss ständig meinen Ob wechseln. Als ob jetzt alles von den letzten Monaten abgeht. Habe totale Angst zu verbluten und mache mir große sorgen wie lange der Zustand anhalten darf oder ab wann ich Hunger Arzt muss. Die Schmerzen sind erträglich, aber dieses ganze Blut... wenn ich pipi mache merke ich wie es aus mit rausläuft (sorry für die Details)

1

Hey,

das ist gar nicht so unüblich, dass die Periode so viel stärker wird. Ich hatte zwar Spontangeburten, aber nach meiner ersten Geburt im Mai 2019 habe ich nach 5,5 Wochen das erste Mal meine Periode bekommen - und die war auch total schmerzhaft und richtig stark. Auch die weiteren Monatsblutungen danach waren deutlich stärker als vor der Entbindung und es lief förmlich.
So schnell verblutet man allerdings nicht. Versuch viel zu trinken und dich körperlich etwas zu schonen, also nicht noch ordentlich Sport machen oder so. Wenn du Kreislaufprobleme hast, leg dich kurzzeitig hin und die Beine hoch.

Alles Gute, das geht vorbei. 🍀

LG Xorac mit Flocke (16 Monate) und Pixeline (5 Wochen) 🌻

2

Guten Morgen!

Ich kenne das ebenfalls von mir selbst und anderen Frauen, dass sie Periode nach der Geburt erstmal viel stärker ist. Bei mir hatte es sich nach ein paar Monaten wieder relativ gut verbessert, andere haben lange danach immer noch so eine starke Periode.

Ich drücke dir die Daumen, dass es sich auch bald einpendelt!

LG !

3

Hallo,

bei mir war das die ersten Monate nach Entbindung auch so. Teilweise, dass ich mich trotz OB und Binde nicht vor die Tür getraut habe, von den Schmerzen ganz abgesehen. Es hat sich nach ca 9 Monaten wieder eingespielt.

4

Hallo ich hatte zwar in august 19 einen not Kaiserschnitt aber bei mir war auch so, die ersten waren eher leicht und seit mehreren Monaten merke ich anhand der Schmerzen das sie kommt und wenn sie da ist dann sehr sehr stark.
So das ich aller 1 Stunde Wechsel und früh beim aufstehen muss ich sehr schnell sein.

Also ist völlig normal

Alles Gute dir

5

Hallo! 😊
Ich habe drei Kinder und gefühlt wurde meine Periode nach jeder Schwangerschaft schlimmer.

Nach dem driten war es so, dass ich die ersten beiden Tage der Periode wirklich ungern raus gegangen bin und meist auch etwas gegen die Schmerzen brauchte

Ich bin vor ein paar Monaten auf Menstruationstassen umgestiegen. Anfangs konnte ich mich nicht damit anfreunden, aber jetzt find ich sie toll, habe ein sichereres Gefühl und auch weniger Schmerzen. Vielleicht ist das ja auch für dich was!

6

Hallo linibieni

Bei mir ist es leider auch so. Von Geburt zu Geburt stärker und länger. 4 Kinder.
Mein jüngster wird in 25 Tagen ein Jahr alt.
Im Juni hab ich das erste mal meine Periode bekommen, Schmerzen non-stop , teilweise wie Wehen und jede Menge Blut. Insgesamt 8 Tage lang. Dazu Kopfschmerzen und Übelkeit- ganz merkwürdig, da ich trotz Übelkeit Hunger hatte.
Die Kopfschmerzen, die Übelkeit und Unterbauchschmerzen mit im unteren Rücken, melden sich 5/6 Tage vorher. Bleiben bis mittig der Periode und klingen zum Ende hin mit ab.
Jetzt bei der letzten Periode alles genauso, nur zusätzlich viel Gewebe und nicht nur Blut.
Mal sehen wie es weitergeht.
Bin um den 09.10. wieder dran.
Eventuell lass ich mir die Gmsh abtragen.
Wir sind eh fertig mit der Familienplanung.
Nur hätte ich das gewusst, dann hätte mein Mann sich letztes Jahr nicht sterilisieren lassen brauchen.
Aber so möchte ich das weiterhin nicht.
Die ersten 3-5 Tage brauche ich das Haus nicht verlassen.
Von den Schmerzen her und dem ganzen Blut.
Jeder Schritt und jedes setzen, es blubbert und knatscht nur so zwischen meinen Beinen.
Ekelhaft.
Ein Bindenverbrauch 🙄 3 Pakete Nachtbinden... (kann keine OBs mehr tragen, wegen Gm Senkung)
Meine Gyn sagte mir, nach spätestens der 3 Periode hat sich alles eingespielt. Aber dennoch nach jedem weiteren Kind bleibt sie stärker.
Bei der letzten hat sie sich jetzt sogar 2 Tage vorher mit SB angekündigt und vergangenen Freitag hatte ich plötzlich eine rote SB, mal ebenso mittendrin. Jetzt um den 09. bin ich eigentlich erst wieder dran.
Ne, ich weiß, dass ich das jetzt so jahrelang nicht mitmachen möchte.
Die Pille kommt für mich nicht mehr in Frage.

Mal schauen.

Liebe Grüße

7

Ich kann dich da auch beruhigen. Bei mir das gleiche nach der Geburt. Habe seit dem extreme Blutungen. Die ersten 2 Tage sind immer ganz schlimm. Da reichen die dicken Tampons +Binde für Max. 45 Minuten, dies und dann aber auch durch. Das liegt wohl daran, das die Gebärmutter nach der Geburt einfach größer ist als vorher.
Ist nervig aber 🤷🏻‍♀️ so ist’s halt. Bin froh das ich die nächsten 5 Monate noch verschont bleibe. Bin aktuell mit Nr. 2 Ss.
Lg junisternchen