PND: ja oder nein?

Habt ihr, abgesehen von den normalen Screenings Untersuchungen durchführen lassen?

Bei unserem Sohn haben wir nichts extra machen lassen.
Bei unserer Tochter wurden wir nach einem auffälligen Ersttrimesterscreening von einer Untersuchung zur anderen geschickt. Die Zeit war für uns Horror, vor allem, bevor wir wussten, was es war, und als wir überlegen mussten, wie wir damit umgehen. Im Endeffekt sind wir aber froh, dass wir die Diagnose hatten (Triploidie: nicht lebensfähig) und uns angemessen von ihr verabschieden konnten.

Jetzt bin ich wieder schwanger. Das Ersttrimesterscreening war unauffällig. Wir haben trotzdem Angst, aber wir wissen auch nicht, ob Feindiagnostik und andere Tests wirklich beruhigen können.

Wie war das bei euch?

1

Hey,
Ich hänge mich mal dran, da mir heute zur pränaaldiagnostik geraten wurde. Ich bin und hergerissen, ob wir das machen sollen.. Mein Mann hat eine translokation 13/14

2

Bei allen 3 Schwangerschaften haben wir die Feindiagnostik in der 22. Woche machen lassen. Bei meiner Tochter wurden dabei mehrere Herzfehler entdeckt. Daraufhin haben wir aber auch keine weitere Diagnostik machen lassen. Es geht ihr gut und 2 Fehler haben sich bereits verwachsen. Keine OP oder Medis bis dato nötig.

Uns ist wichtig, dass die Kinder organisch gecheckt werden. Behinderungen geistiger oder körperlicher Art können auch noch im Laufe des Lebens geschehen und eine Abtreibung kam für uns generell nie in Frage.

Das Geld und die Nerven haben wir uns daher immer gespart.