1x präeklampsie immer präeklampsie?

Hallo ihr lieben,

Wer hatte einmal präeklampsie? Verlief die nächste Schwangerschaft dann genauso ? Oder wurde vorsorglich Etwas gemacht ?

Lg

1

Hey,
Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft ab der 36. ssw eine präklapsie entwickelt. Nun bin ich mit Zwillingen in der 24. ssw und nehme seit der 13. ssw abends 150 ASs und bin alle paar Wochen zur Gerinnungssprechstunde. Mit dem ASS gibt es eine Studie von 2017. Wenn man vor der 16. Ssw mit der Behandlung anfängt dann sinkt das Risiko um 2/3 vor der 38. Ssw eine Präklapsie zu entwickeln.
Bisher ist bei mir alles Gut aber wie es sich entwickelt kann ich natürlich nicht sagen 😊
Alles Gute Dir 🍀

4

Das hört sich doch super an. Danke 😊. Bei mir wurde In der 27 ssw das Baby geholt. Und angeblich ist das Risiko bei 40 Prozent wenn sich präeklampsie vor der 30 ssw entwickelt hat. Das macht mir so Angst 🥺

2

Ich hatte Präeklampsie in der ersten ss. In der zweiten war alles gut. Zum Ende hin stieg zwar der Blutdruck weshalb meine Ärztin auf Nr sicher ging und mich zur Einleitung schickte, das hat sich dann aber im KH nicht bestätigt.
Nun bei Kind 3 Nehm ich von Anfang an ass und außer wenn ich beim Arzt bin ist mein Blutdruck super und auch keine wassereinlagerungen

3

Mein Blutdruck ist auch immer nur beim Arzt etwas erhöht 😂 zu Hause ist der immer super.

5

Ass soll ich dann auch vorsorglich nehmen. Die Angst bleibt aber trotzdem, weil mir gesagt wurde, dass präeklampsie zu 40 Prozent wieder auftritt wenn es sich bei der ersten Schwangerschaft vor der 30 ssw entwickelt hat. Mein Baby musste in der 27 ssw per notsectio geholt werden

6

Nein!!! Ich habe schon zwei erwachsene Kinder (21, 18)
Bei meiner Tochter wurde in der 38. SSW wegen SS-Vergiftung die Geburt eingeleitet. Mein Sohn kam in der 41. SSW ganz normal.

Jetzt, mit 40, und mit meinem 3. Kind schwanger, gibt es schon neue medizinische Erkenntnisse. Darum nehme ich zur Vorbeugung ASS Blutverdünner. Senkt das Risiko zu 60% ❤️

LG Sabine, 21. SSW