Leinsamen ab der 36. SSW - Schädlich?

Hallo zusammen,

Ich habe gelesen, dass sich täglich 1 Esslöffel geschrotete Leinsamen positiv auf die Geburt auswirken sollen. Es soll wohl dabei helfen den Geburtsvorgang zu beschleunigen und auch Wehen anregen? Jetzt frage ich mich, ob ich durch die Einnahme ggf. auch vorzeitige Wehen auslösen könnte? Ich würde meine Maus gerne noch so lang es geht in mir behalten, mir geht es lediglich darum mir die Geburt zu erleichtern bzw. die Dauer der Geburt ein wenig zu reduzieren. Wie sind eure Erfahrungen? 🥰

1

Unbedingt essen!
Das ist sogar sehr gesund. Und fördert die Schleimproduktion im Körper. Aber vorher bitte über Nacht einweichen.