Nierensteine 18 ssw

Hallo, bei mir wurden im US Nierensteine rechts festgestellt. Kenne das schon aus SS 1 🙄 wenn Steine abgegangen sind bekam ich immer schlimme Koliken und wurde stationär ins KH aufgenommen und mit Schmerzmitteln versorgt. So ging es bis zum Ende der SS.

Nun habe ich seit ca 2 Wochen rechts ständig Schmerzen im Bereich der Flanke. Mal mehr, mal weniger. Mal paar Stunden Ruhe.

Ich bin erst in der 18. Ssw und frag mich jetzt grad, wielange das noch so gehen soll. Am meisten allerdings fĂĽrchte ich mich, wenn wieder diese Koliken auf mich zukommen...

Hat jemand Erfahrungen? Oder Tipps....


Danke!

1

Guten Morgen.
Ich kenne das Problem ( allerdings ohne Schwangerschaft ) ich hatte auch nach der Geburt plötzlich Gallensteine die angingen und den Gang verstopften. Diese Schmerzen wünscht man keinem.
Ich würde aber so schnell wie möglich zum Arzt gehen , damit diese Koliken erst garnicht kommen.
Lg

2

Hallo Mitleidende,
Ich bin fast am Ende der Schwangerschaft, habe auch einen Nierenstau und einen Stein, der jedoch noch fest hängt und nicht Auslöser des Staus ist.
Ich sehe zu, dass ich viel trinke und Cranberry Kapseln und Saft zu mir nehme. Das hat auch gegen den Druck in der Flanke geholfen, den ich bei Nierenproblemen immer habe.
Hast du einen Urologen? Der sollte dir Tipps geben können, wie du vorgehen sollst. Trinken ist ja eigentlich immer die Empfehlung.
Da du den Stau nur einseitig hat, solltest du auf der anderen Seite liegen.
Wenn es zu schlimm wird bleibt wohl nur eine Schiene. Entfernt werden die Steine in der Schwangerschaft nicht.

3

Hallo. Ich habe einen Tipp bekommen. Er sagte Trinken, mehr kann ich nicht tun.
Hatte gehofft das ich doch mehr tun kann 🙄

4

Wie viel trinkst du?
Es hilft wirklich, hab ich auch nie geglaubt, aber meine Zimmernachbarin im Krankenhaus hat mich ĂĽberzeugt. Es lindert die Schmerzen.

weiteren Kommentar laden
6

Ist der Urin denn schon gestaut? Kommen die Schmerzen daher? Ich hatte im Sommer (ohne Schwangerschaft) eine gestaute Niere wegen eines festsitzenden Steins und da wurde mir vom OP-Team gesagt, dass Schwangere in so einem Fall eine Schiene gelegt bekommen. Der Eingriff ist ja ambulant und ohne Narkose. Die Kontrolle, ob sie richtig liegt, kann auch per Ultraschall gemacht werden. Muss nicht zwingend per Röntgen sein. Die Schiene bleibt dann einfach drin bis nach der Geburt.