Oktoberbaby - Endspurt... Oder doch nicht!? đŸ€”

Hallo liebe Mamis,

ich bin jetzt, in meiner 2. Schwangerschaft, bei 39+5 ssw angelangt. Seit gestern habe ich das GefĂŒhl von leichten Wehen, im Abstand zwischen 20 und 8min. Seit heute Morgen sind sie etwas intensiver und seit etwa 3h kommen sie aller 10min.

Hatte gerade mein vorerst letztes CTG und der Arzt hat auch nach dem Mumu geschaut. Hmm, was soll ich sagen, ich hĂ€tte mir mehr erhofft. Der GebĂ€rmutterhals ist verstrichen, der muttermund liegt noch recht weit hinten, ist aber weich. Das Baby liegt mit dem Köpfchen im Becken. Auf dem CTG waren nur zwei kleine Wehen zu sehen. 🙄

Meine Hebamme kommt dann noch mal zur Akupunktur vorbei, vielleicht bringt das noch was.

Sollte sich bis nĂ€chsten Montag nichts tun, werde ich im Krankenhaus wegen Schwangerschaftsdiabetes eingeleitet, was ich unbedingt umgehen möchte. Habe davor wirklich Respekt. 😕

Wie ist bei euch anderen Oktobermamis der Stand? Hat jemand Àhnliche Erfahrungen bei der 2. Schwangerschaft gemacht und ging es dann vielleicht doch noch ganz schnell?
Brauch glaub ich gerade etwas Zuspruch. 🙄

Ganz liebe GrĂŒĂŸe

Julesy 💕

1

Ich schicke dir viel positive Energie und dass die Wehen bald wirksam werden und so die Einleitung vermieden werden kann :-)
Wir haben Ende des Monats ET mit unserem ersten Kind. - ich spĂŒre momentan noch keinerlei Anzeichen und bin schon so nervös, wann wo wie es wohl losgehen wird... Heute sind wir bei 38+0. :)
Alles Liebe!

2

Ich wĂŒnsche dir auch eine schöne Restschwangerschaft und eine angenehme Geburt.

Alles Liebe 💕

3

Wir haben ET am 15.10. und es tut sich bisher einfach GAR NICHTS. Vorletzte Woche war weder der GebĂ€rmutterhals verkĂŒrzt noch hat sich etwas am Muttermund getan. Am Donnerstag bin ich wieder dort - habe aber wenig Hoffnung, dass sich das geĂ€ndert hat. Es gibt keinerlei Anzeichen, außer ab und zu mal ein bisschen Periodenschmerz... Lust hab ich absolut keine mehr! Ich hab aber von meiner Hebamme gehört, dass es beim 2. Kind in Summe alles ein bisschen schneller gehen soll. DrĂŒcke dir die Daumen, dass es bald vorwĂ€rts geht :)

4

Liebe Julesy,

bei meinem zweiten Sohn habe ich auch eine Einleitung bei 40+3 bekommen, da das Fruchtwasser zu wenig und die Plazenta verkalkt war. Auch ich habe mich gewehrt und zwei Stunden mit der Hebamme in der Klinik das FĂŒr und Wider diskutiert. Ich habe mich dann drauf eingelassen und sie hat mir den Wehentropf angehĂ€ngt. 4,5 Stunden spĂ€ter war mein Sohn geboren. Es war eine absolute Traumgeburt. Ich fand den Wehentropf super, weil man den dosieren konnte. Mal hat sie ihn hoch gedreht, wenn es zu stark war wieder etwas runter. Perfekt! Und bei deinem Befund ist das sicher auch möglich.

Vielleicht macht sich dein Baby ja doch noch vorher auf den Weg, aber ich hoffe, ich konnte dir etwas die Angst vor der Einleitung nehmen. Cytotec oder Ă€hnliches wĂŒrde ich persönlich auch nicht nehmen.

Liebe GrĂŒĂŸe,

Miranda8 (auch wartend bei 38+3 mit dem dritten Sohn)

5

Hey đŸ‘‹đŸŒ

Ich bin bei 39+0.. ich hab seit 3 Wochen immer wieder Wehen. Vor 2 Wochen hatte ich regelmĂ€ĂŸige Wehen, allerdings war der Abstand mit 40 min recht viel und nach ein paar Stunden war Ende. Dann war der spuck plötzlich vorbei. 3-4 stĂ€rkere senkwehen am Tag verteilt.

Letzte Woche hatte ich dann plötzlich ganz minimale Schmierblutung und hab gehofft dass es los geht. Hebamme war da und das Ergebnis ernĂŒchternd - Muttermund kaum fĂŒhlbar weil so weit hinten.

Übers we hatte ich immer wieder regelschmerzen- gestern war ich im KH zur Kontrolle - hatte eigentlich keine Hoffnung auf gute Nachrichten 😅 am ctg keine Wehen - aber Muttermund schon fĂŒhlbar und fingerdurchlĂ€ssig.. auch die FA beim Schall hat gemeint es sieht fĂŒr sie ganz danach aus, als wĂŒrde sich das Baby die nĂ€chsten Tage auf den Weg machen đŸ„° Plazenta ist schon stark verbraucht und er sitzt wunderbar in Startposition.

Probiers mal mit Sex und HimbeerblĂ€ttertee.. und eine warme Wanne.. klingt sehr danach als brĂ€uchtet ihr nur noch einen kleinen Schubs 😅

Ich wĂŒnsch dir dass es bald los geht und dass alles gut geht đŸ„°đŸ€

6

Huhu, wir haben am 19.10. ET, aber bis jetzt tut sich hier aufh absolut gar nichts. Am Freitag beim ctg keine einzige Wehe. Mal sehen wie es diese Woche aussieht... mir geht es soweit gut, außer dass ich super emotional bin. Ich hab das GefĂŒhl, dass sich alles ĂŒber die komplette Schwangerschaft angestaut hat (ich hatte echt kaum Beschwerden) und nun ĂŒberrollt mich so eine Hormon-Welle und ich weiß nicht wohin mit mir 😖 ich hoffe, dass es bald von alleine losgeht und wir endlich unseren kleinen Mann kennenlernen dĂŒrfen đŸ„°

7

Huhu. Ich habe heute et und nix tut sich đŸ€·â€â™€ïž
Hatte heute Termin beim Frauenarzt.. mumu weich und FingerdurchlÀssig. Gbmh verstrichen. Baby sehr tief im Becken.
Mal sehen .. die Ă€rztin meinte es wĂŒrde noch was dauern. Mal schauen wann sie raus will. Wenn bis Mitte nĂ€chster Woche sich nichts tut wird wohl eingeleitet.

8

Hallo ihr Lieben,
Ich nochmal.

Noch am 06.10., nach nur 1,5h, kam unsere kleine Juna zur Welt. Es war eine rasante Geburt, mit der wir, zum Zeitpunkt des Erstellens von diesem Beitrag wohl nicht so zeitnah gerechnet hatten. 😍😊

Euch allen noch eine schöne Restschwangerschaft. ❀❀❀